Werbung

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schön, schöner, Fleischereifachverkäuferin

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schön, schöner, Fleischereifachverkäuferin

    Unter dem Motto "Wir sind anders" präsentieren sich 12 hübsche Fleischereifachverkäuferinen in einem Kalender für das Jahr 2017.
    Hinsichtlich der Nachwuchsbewerbung wurde de Verein "Wir sind anders" gegründet - die Erlöse des Kalenders sollen der Nachwuchsförderung dienen.

    Wer sich - im wahrsten Sinne des Wortes - ein Bild der Mädels / Models verschaffen möchte, der folge bitte hier lang: http://www.fh-wirsindanders.com

    P.S. Auch wir stellen gerade einen Kalender, wo unsere Kunden drauf abgebildet werden, für das Jahr 2017 fertig. Wer einen haben möchte, der kann sich gerne via Mail oder hier an uns wenden.
    Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 07.10.2016, 10:19.
    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

  • #2
    Man weiß nicht weiter wie man den Nachwuchs überzeugen soll. Wie wäre es mit einer Lohnerhöhung im Fleischerhandwerk?

    Kommentar


    • #3
      Hallo Christoph,

      eine Lohnerhöhung bedeutet im Idealfall Tarifgehalt Erhöhung. Das wiederum ist eine Sache der Politik, bzw. der zuständigen Kommunen. Ich befürchte, das könnte dauern.

      Mein Tipp dazu: einfach mehr Geld vom Geschäftsführer verlangen. In den meisten Fällen bringt das was - ich rede hier aus Erfahrung - wenn man überzeugt ist, dass man mehr Leistung erbringt als der Durchschnitt, dann sollte das auch gerecht entlohnt werden. Es gibt hier verschiedene Modelle, die unter anderem zum Zweck der Mitarbeitermotivation eingesetzt werden können. Zum Beispiel: Prämien, Provision etc.

      Ein Mehrwert kann und sollte auch mehr bezahlt werden.

      Ich glaube, dass man bei dem o.g. Kalender einfach nur vermitteln wollte: "schaut her, der Beruf im Fleischerhandwerk kann auch sexy sein." Ich wünsche uns mehr solche Aktionen in der Fleischbranche, auch, um das Berufsbild etwas aufzufrischen.
      Zuletzt geändert von Ivan Besser; 11.10.2016, 09:28.
      Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Ivan Besser Beitrag anzeigen
        eine Lohnerhöhung bedeutet im Idealfall Tarifgehalt Erhöhung. Das wiederum ist eine Sache der Politik, bzw. der zuständigen Kommunen. Ich befürchte, das könnte dauern.

        ,

        Es ist in allen Bereichen so dass Arbeitsplätze die besser bezahlt werden auch besser besetzt sind, Geld ist zwar nicht alles, aber in der Regel sagt einem der normale Verstand dass man sofern man die Möglichkeit dazu hat, mehr Geld verdienen sollte. Es ist ja nicht so dass Niemand mehr eine Ausbildung im Fleischerhandwerk, bzw im Verkauf macht. Und wenn man die gemacht hat ? Wo geht man dann arbeiten ? Im Einzelhandel, und warum ? Weil man dort für vernünftige Fachkräfte vernünftige Löhne zahlt.


        Nur die armen Handwerksmeister, die können sich das nicht leisten. Ohne diesen Beruf abzuwerten aber jeder Gebäudereiniger verdient nach einer Ausbildung mehr als ein Fleischer! Bei den Bäckern ists nicht anders, jammern geht vor handeln!


        Kommentar

        Lädt...
        X