Werbung

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ehemaliger Schlachthof-Finanzchef muss in den Knast

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ehemaliger Schlachthof-Finanzchef muss in den Knast

    Ein ehemaliger Finanzmitarbeiter von namhaften Schlachthöfen geht jetzt in den Knast. Über eine halbe Million Euro hat sich der Schlaumeier privat überwiesen.

    Er hatte zunächst bei Südfleisch und dann bei Vion eine steile Karriere vom Buchhalter zum „Head of Finance”, sprich Finanzchef, gemacht. Das in ihn gesetzte Vertrauen nutzte der 59-jährige ehemalige Geschäftsführer, um insgesamt 560.000 Euro für sein Pferde-Hobby und den Reitstall seiner Tochter „abzuzweigen”.
    Quelle und weitere Informationen
    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

  • #2
    Ja, Geld verdirbt den Charakter. Da muss man ganz stark sein um arm zu bleiben. Aber dann doch ein wenig charakterschwach oder? Aber nicht so wie der da oben. Jetzt ist sicher Ende mit dem Reiten fuer die Tochter. Wenn er aus dem Knast kommt, kann er ja Lasagne machen.

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen
    Lädt...
    X