Werbung

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechtliche Frage / Transport von Messern und Betäubungsgeräten im Auto

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rechtliche Frage / Transport von Messern und Betäubungsgeräten im Auto

    Wie sieht es rechtlich mit dem Transport von Messern und Schussapperat im Auto aus

  • #2
    Strafen und so

    Kommentar


    • #3
      Oder legaler transport

      Kommentar


      • #4
        Moin Holzi.
        Sag mal, warum schreibst Du immer nur einen Satz und veroeffentlichst den dann ?
        Meinste das waere normal oder willste das Forum vollballern ?
        Zum Schussapparat.
        Zu meiner Zeit fuhr ich mit ner Blechbruehmulde auf dem Gepaeckstaender, einem soliden Messerset, ner Glocke, ner Bruehkette, nem Schussapparat, nem Kistchen Patronen und nem Kleinkalibergewehr nebst Munition durch die Gegend.
        Hat kein Schwein,ausser den betroffenen, interessiert.
        Heutzutage musst man ein wenig aufpassen.
        Ich rate Dir als erste Anlaufstelle die Verkaeufer der Schussapparate, weil die evtl. schon die gesetzlichen Bestimmungen und Grundlagen zum Mitfuehren kennen und wenn Du da keinen befriedigenden Erfolg hast, mit den zustaendigen Polizisten zu reden.
        Zur Vorinformation guckst Du hier :
        http://www.gesetze-im-internet.de/wa...397010002.html
        und hier :
        http://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/index.html
        Weiterhin Glueckauf !
        LG

        Kommentar


        • #5
          Danke Wuschel für deine ausführliche Auskunft ich stehe oft unter Zeitdruck und halte mich deshalb kurtz mit einem Satz

          Kommentar


          • #6
            Hallo Holzi,
            Das ist ein interessantes Thema. Gerade die jüngsten Ereignisse sollten uns dahingehend sensibilisieren.
            Grundsätzlich sind beides Waffen. Darüber sind wir uns einig.
            Der Transport solcher Waffen muss
            1. In einer verschlossenen Transportbox erfolgen (niemals offen)
            2. Muss der Transport mit der Berufsausübung in direkten Zusammenhang stehen.
            3. Gilt das nur für die berufstypischen Messer.
            4. Wäre es sinnvoll wenn man die Beziehung zum Beruf nachweisen könnte.

            Das oben gesagte Statement ist meine Interpretation des Gesetzes, also meine persönliche Meinung und keine rechtsverbindliche Auskunft. Für rechtsverbindliche Auskünfte bitte den Rechtsanwalt konsultieren.

            Grüsse
            Zuletzt geändert von Jürgen Huber; 15.11.2015, 11:00.
            Jürgen Huber
            Huber Consult e.K.

            Metzgermeister, Betriebswirt d. Hdw.
            staatl. gepr. Fleischtechniker
            REFA-Prozessorganisator
            Unternehmercoach
            Fachberater für die Fleischwirtschaft

            www.fleischer-beratung.de

            Kommentar


            • #7
              Hältst dich sehr kurz :d

              Kommentar


              • #8
                Man muss bei solchen Auskünften immer aufpassen, dass man nicht von irgendwelchen Winkeladvokaten abgemahnt wird.
                Jürgen Huber
                Huber Consult e.K.

                Metzgermeister, Betriebswirt d. Hdw.
                staatl. gepr. Fleischtechniker
                REFA-Prozessorganisator
                Unternehmercoach
                Fachberater für die Fleischwirtschaft

                www.fleischer-beratung.de

                Kommentar


                • #9
                  Moin in die Runde,
                  beides - also die Platzpatronen und den Blitz oder Kerner kann ich ab dem alter von 18 Jahren frei kaufen.
                  Siehe hier;
                  https://www.westfalia.de/shops/agris...hussgeraet.htm
                  und hier;
                  https://www.westfalia.de/shops/agris..._50_stueck.htm

                  somit gehören sie zu den freien Waffen und können getrennt zum Einsatzort verbracht werden. Verboten ist das der Bolzenschußaparat geladen transportiert wird. Aber das sollte jedem klar sein.
                  Übrigens mit der gleichen Munition wird auch ein frei zu kaufender Wühlmausschußaparat frei verkauft.
                  http://www.weidezaun.info/tiervertre...FQsCwwod5LUAeA

                  Für mich stellt sich nun die Frage wie lange noch?
                  Übrigens;
                  Auch die Metzgermesser sind frei zu transportieren. So wie der Angler sein Filetiermesser frei führen darf aber nur im Zusammenhang der Angelei! Sonst nur in einem geschlossenen Behälter.
                  @ wuschel
                  früher sind wir Jungens mit KK und Luftgewehr frei rumgelaufen und keiner hat sich daran gestört. Zu der Zeit gab es aber auch keine Computergesteuerten ( Playstation und co) Schwachmaten. Zieh heute den Stecker und es bricht Panik und Langeweile aus.

                  "JeSuisParis"
                  Zuletzt geändert von Smoky; 15.11.2015, 20:34.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X