Werbung

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wer verwendet QR-Codes?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    wer verwendet QR-Codes?

    Hallo!
    bei vielen Anzeigen werden mittlerweile QR-Codes angezeigt. Diese verweisen dann meist direkt zum Werbenden oder z.B. auf ein Gewinnspiel.
    Mein Frage an die Fleischer-Gemeinde: Setzt Ihr auch QR-Codes in Eurer Werbung ein und wie ist die Erfahrung damit?
    Ich selbst finde es super spannend, spare ich mir doch die lästige Eintipperei von Weblinks!

    Gruß
    Tobias
    Tobias Locher
    Projektmanager und Berater in der retail Branche

    Mehr Wissen von Lebensmittel:
    www.lanisto.de

    B+L newMedia GmbH, Hilden

    #2
    Hallo Tobias Locher,

    ich finde den QR-Code auch als ein sehr taugliches Element um die Kommunikation und den Informationsaustausch zu vereinfachen und beschleunigen.

    In der Schweiz finde ich die Anwendung des QR-Codes im Zusammenhang mit Kommunikation rund um Fleischthematiken nur zurückhaltend und keineswegs flächendeckend. Das wahre Potential des neuartigen Visual-Codes scheint noch nicht überall erkannt zu sein.

    Ich kann mir aber in Zukunft durchaus eine Konkurrenzierung von QR-Code und RFID-Chip vorstellen. Wenn die Fragen rund um den Datenschutz bei der Nutzung des RFID-Chips tauglich beantwortet werden können und gleichzeitig das Preisniveau für die Anwendung der RFID-Chips in allgemein akzeptable Bandbreiten geführt werden kann, dann bietet der RFID-Chip m.E. wesentlich mehr Kommunikationspotential als der QR-Code.

    Gruss
    Stephan Weber

    Kommentar


      #3
      Hallo zusammen,

      die Technik und somit auch die Funktionen von QR-Codes und RFID-Chips sind sehr unterschiedlich.

      RFID ist eine Technologie zur Lokalisierung und Identifikation von Objekten, die immer einen Sender (am/im Obkjekt) und einen Empfänger benötigt und auch eine gewisse Nähe braucht. Diese Technik ist in produzierenden oder verarbeitenden Betrieben für unterschiedliche Anwendungen im Einsatz.
      Ein QR-Code ist ein optischer Code, der mittels App von jedem Smartphone gelesen werden kann und dann auf eine beliebige Internetseite verlinkt. Er ist also rein internetbasiert, braucht nicht Sender/Empfänger und verbindet ein mobiles Gerät mit einer Website. Eine spannende Sache für Werbemaßnahmen, so lassen sich klassische Werbemittel wie Drucksachen oder Außenwerbung mit Informationen im Internet verbinden.

      Auch Fachmessen, wie zum Beispiel die SÜFFA in Stuttgart, nutzen natürlich QR-Codes in der Kommunikation mit Ausstellern und Besuchern. Beigefügter QR-Code führt z.B. zu den Informationen rund um die Stuttgarter Fachmesse für die Fleischbranche.

      Viele Grüße
      Gerd Fleischer
      Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 22.04.2014, 15:01. Grund: Bild hinzugefügt

      Kommentar


        #4
        Hallo!
        das ist in der Tat so, dass RFID mehr bietet. Muss ich doch hierzu mein Smartphone nicht extra zücken. Das Thema Datenschutz in dieser Kombination wird viel diskutiert. In anderen kritischeren Bereichen weniger wie z.B. Fingerscan.
        Meines erachtens jedoch nur ein Vorwand, weil die Kosten für RFID zwar mittlerweile deutlich gesunken sind, aber in Relation immer noch sehr hoch.
        Die beiden genannten Punkte könnten dieses Portal sprengen :-).

        Und hier bietet eben der QR-Code eine gute und kostengünstige Alternative bestimnte Dinge einfach in das Web zu transformieren bwz. zu verlinken. Es kann jeder erstellen und als Werbefläche nutzen.

        Bin mal gepannt, wann RFID den QR-Code ablöst...aber noch sind wir mit dem Barcode beschäftigt...
        Gruß
        Tobias Locher
        Tobias Locher
        Projektmanager und Berater in der retail Branche

        Mehr Wissen von Lebensmittel:
        www.lanisto.de

        B+L newMedia GmbH, Hilden

        Kommentar


          #5
          Den QR-Code hat YELLOW im Jahr 2010 in der Produktwerbung „SchwarzePute“ des Fleischwarenerzeugers Moser-Wurst in einer österreichweiten Printkampagne eingesetzt. Gewinnspiel, direkte Kundenkontakt-Daten. Verbindung von analogem zu digitalen Medium (Handy). Enge Zielgruppen erreicht (special interest).

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X