Werbung

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DIVICUT eine Innovation für das Würstchen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DIVICUT eine Innovation für das Würstchen

    Eine Innovation von Fliwo, so schnell ging es noch nie , precize perfekt und sauber.

    Der Divicut für klein, mittel oder Gross betrieb, der Divicut ist für alle betriebe ausgedacht.

    So brauchen sie die Würstchen nicht mehr von Hand zu schneiden, mit dem Divicut ist es so einfach wie noch nie.

    Der kam ist so geeignet das er sich durch die Würstchen drück und so ein perfektes trennen der Würstchen erreicht.

    Zu herkömmliche trenn Lösungen macht der Divicut beeindruckende unterschiede.

    Video link :








    Infos oder anfragen :

    Christian Schwab

    FLIWO

    Zimmerhardtstrasse 2
    76530 Baden-Baden
    📱 : +049(0)176 4348 1721
    📞 : +049(0)7221 3950754
    📧 : fliwo@outlook.de
    🌎 : fliwo.de
    Divicut der perfekte Würstchen Trenner
    Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 13.05.2016, 11:06.

  • #2
    Hallo,

    finde ich super - was soll das Gerät ungefähr kosten?

    P.S. Habe das Video noch eingebettet.

    Schöner Gruß
    Ivan
    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

    Kommentar


    • #3
      Ist das Video nicht vollstaendig? Ich frage mich wie ich die auf den Rauchstecken haengenden Wuerste trennen soll. Muss ich dafuer das Messer benutzen?

      Kommentar


      • #4
        Zu erst mal ein video mit Wiener heute morgen vorgeführt in einer schöne Fleischwarenfabrik im Elsass.
        Es funktioniert perfekt schnell sogar sehr schnell...

        Auf die frage von Her Besser :

        Erst mal vielen dank, dann der preis .
        Der Divicut kostet 2380 € ohne MwSt., es ist ein komplett gefrästes teil aus Edelstahl von 800 mm, mit runde köpfe perfekt gefräst so das die Würstchen richtig rutschen und sich gut einfädeln.

        Auf die frage von Herr Wuschel,

        Das ist verschieden manche verpacken die paar weise und andere einzeln , jedenfalls was der unterschied macht zu andere Maschinen ist erstens der preis dann die Geschwindigkeit , und ein sehr wichtiger Punkt ist das die immer noch schön auf dem stock sind was beim verpacken von grossem Vorteil ist .
        Wen der Kunde sie dann einzeln trennen will muss er das Messer nehmen oder die kleine Kunststoff Cutter Messer , aber es bleibt immer alles schön liegen was keine Maschine macht.

        Vorführungen gibt es auf anfrage ohne Problem direkt beim Kunde.

        Mit Freundlichen Grüssen

        Christian Schwab
         

        Kommentar


        • #5
          Sorry Fliwo Fliwo aber fuer mich ist diese Erfindung nicht wirklich eine Innovation.
          Erstens muss ich alle Rauchstoecke stemmen um die unteren Paare zu trennen, zweites werden nicht alle Wuerstchen paarweise verkauft.
          Ich glaube fest, dass das Gegenteil der Fall ist, und die Kunden im EH und im GH einzelne Wuerstchen verlangen. Was auch die Verpackungseinheiten beweisen. Diese Innovation ist nicht durchdacht und hat gegen Vereinzelungsmaschinen keine Chance. Die Arbeiter muessen z. B. ca. 6 kg mal X heben (weisst du wieviele Wuerstchen pro Tag in Deutschland produziert werden?) um die untere Reihe der Wuerstchen zu trennen. Das koennen meine Frauen viel schneller und einfacher per Hand oder mit einen Plastikmesser und ohne den Rauchstock und das darauf haengende Gewicht zu stemmen. Dazu kommen die kleineren Wuerstchen die ebenfalls lediglich in der untersten Reihen getrennt werden. Wenn ich also einen Rauchstock mit vier Reihen Wuerstchen Nuernberger Art stemmen muss, muss ich den Rauchstock mindestens 80 cm hoch heben.
          Edit Administrator: Bitte sachlich bleiben und Regeln beachten!
          Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 13.05.2016, 20:15.

          Kommentar


          • #6
            Also der Divicut ist nicht gedacht für vier reihen Würstchen sondern für eine oder vielleicht zwei reihen.
            Das eine Frau oder man es von hand schneller trennt ist sozusagen unmöglich, das haben wir mehrmals getestet .
            Den stock mit den Wiener zum Beispiel muss der Mitarbeiter sowieso vom kochvagen runter nehmen egal ob er die einzel oder paarweise verpackt, oder trennt.
            Gegen Vereinzelungsmaschinen habe ich sehr grosse Chancen , zum Beispiel bei der Trommel , wen sie da alle Stöcke rein schmeißen ohne sie wenigstens oben zu durchschneiden dann gibt es ein klotz in der Trommel und dann geht nichts mehr ausserdem müssen die Würstchen dann wieder von Hand sortiert werden um sie in die Verpackung rein zu legen was viel zeit braucht und sie müssen ebenfalls 6kg mal X Stöcke vom Rauchwagen nehmen. Bei der andere elektronische Maschine I....
            ist es gleich und schneller geht sie auch nicht . Gegen so eine Maschine habe ich heute morgen bei einer sehr grosse Wurstfabrik im Elsass den test gemacht und der unterschied ist deutlich und klar für den Mitarbeiter genau so wie für die Leiter, der Divicut ist besser sauberer und schneller und ein perfektes arbeiten.Es gibt noch eine vollautomatische Trennmaschine die direkt die Würstchen auf dem stock trennen und die mehrere 10000 € kostet mit einer Leistung von 6 Stöcke pro Minute laut Hersteller und auch da muss man 6kg mal X Stöcke drauf legen ....
            Der Kunde hat übrigens ein Divicut bestellt .
            Für jeden Mitarbeiter den ich seit einem Jahr befragt habe ist es von hand eine langweilige und anstrengende Arbeit. Für die ersten die mit dem Divicut gearbeitet haben ist es sehr praktisch schnell und angenehm. Für die PL und BL zeitsparrend und zeit ist gelt ...

            Ps : Das Messer nehme ich nur wenn ich die Würstchen einzeln möchte aber nicht vergessen der Divicut ist in erster Linie gedacht für paare .

            mfg

            Kommentar


            • #7
              Ok Fliwo Fliwo, sowas lasse ich gelten. Im letzten Satz haben Sie ja dann die Erklaerung geschrieben, dass das Geraet fuer Paare gedacht ist. Das sollte aus der
              Produktbeschreibung (die ich nicht gelesen habe) und aus dem Video hervor gehen. Ich kann aber nicht verstehen, dass die Innovation (fuer mich) unvollstaendig auf den Markt kommt. Da erwarte ich speziell aus Deutschland mehr. Wenn man schon den Rauchstock mit den Wuerstchen in das Geraet hebt und Paare schneidet,
              dann sollte man auch die Moeglichkeit haben zu vereinzeln. Das waere dann gegeben, wenn man den Rauchstock nach dem Trennen der unteren Paare auf dem
              Geraet ablegen und den Rauchstock heraus ziehen kann um mittels eines Schlittenmessers auch die oberen Paare zu trennen. So, dass auch Ketten oder wie geschrieben, Paare vereinzelt werden koennen. Moeglicherweise koennen Sie meine Idee in der naechsten Generation des Geraetes verwerten. “Meine” Frauen
              wuerden Ihnen dies bestimmt danken. Bezueglich Sauberkeit habe ich keine Bedenken. Da ist das Geraet allemal besser als die Handarbeit.

              Kommentar


              • #8
                Da bedanke ich mich mal herzlich Herr Wuschel , und so ein Zusatz werden wir ab Dienstag zeichnen und fertigen so das mann die Würstchen auch einzeln trennen kann.Als option zum Divicut.
                Vielleicht kommen wir ja noch ins Geschäft !!

                LG

                Kommentar


                • #9
                  Das mit dem Geschaeft kann gut sein. Versucht mal die Sache "rund" zu machen und dann..schaun wir mal. Bis dahin.. alles Gute und eine ruhige Hand beim Zeichnen.
                  LG

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X