X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berichtsheft :-) / Wildsauhälfte ausbeinen / Welche Drüsen sind das?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Berichtsheft :-) / Wildsauhälfte ausbeinen / Welche Drüsen sind das?

    Hallo,

    Ich gestalte gerade mein Berichtsheft etwas kreativ und muss mal was nachfragen.
    Ich hatte demletzt eine Wildsauhälfte ausbeinen dürfen. Mein Chef meinte das ich auf diese Drüsen achten soll. Also nicht anschneiden sondern rausschneiden.

    Ich bräuchte den Namen dieser Drüse. Bild ist dabei.

    Schönen Abend :-) Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190205_211302.jpg
Ansichten: 2
Größe: 1,38 MB
ID: 42339
    Angehängte Dateien

    #2
    Es dürfte die Lympdrüse sein, der Rest der Drüsen wird meistens schon beim aufbrechen im Wald gelassen.

    Kommentar


      #3
      Hello. Was heisst nicht rausschneiden? Wo soll diese Drüse denn sein? So gelb verwirrt etwas, beim Hausschschwein ist das wohl eine andere Farbe?
      Zuletzt geändert von Rollbraten; 05.02.2019, 23:31.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Naariah Beitrag anzeigen
        Ich hatte demletzt eine Wildsauhälfte ausbeinen dürfen. Mein Chef meinte das ich auf diese Drüsen achten soll. Also nicht anschneiden sondern rausschneiden.

        Ich bräuchte den Namen dieser Drüse. Bild ist dabei.
        Weil auch ich beim Zerlegen von Tieren solche Drüsen ─und zwar im Fettgewebe─ regelmäßig vorfinde, hat die
        Frage, wie die genauere Bezeichnung dieser Drüsen lautet, nun auch mich angesprochen, weswegen ich mir auf "wissen.de" die Aufzählungtabelle aller Drüsen beim Menschen durchgesehen hab, die sicherlich auch für die (zumindest großen) Säugetiere zutrifft.

        Soweit ich es erkennen kann, ist auch die Substanz, in der die abgebildeten Drüsen eingebettet sind, Fettgewebe. Weil dieses für mich oft eine geschmackliche Delikatesse ist, aber die Drüsen ich stets als sehr ungenießbar empfinde, schneide auch ich sie stets weg.

        Was die Tabelle betrifft, so ist dort in einer ihrer Zeilen folgendes vermerkt:
        Drüse: Schweiß-, Duftdrüsen
        Lage, Mündung: Hautoberfläche
        Sekret: Schweiß (Wasser, Kochsalz, flüchtige Fette, Harnstoff u. a.)
        Aufgabe: regulieren die Körpertemperatur, verleihen individuellen Duft
        Da die in den Fettstücken von mir vorgefundenen Drüsen nahe der Hautoberfläche positioniert waren, scheiden aus meiner Sicht die Drüsen aller anderen Tabellenzeilen als Namensgeber von vorn herein völlig aus, womit lediglich noch die Schweiß- und Duftdrüsen als solcher übrig bleiben.

        Sobald mein Lebensmittelvorrat wieder ein ganzes zu zerlegendes Tier beïnhaltet, werde ich hier sicherlich ein Vergleichs-Lichtbild einfügen, auf dessen abgebildeten Fettstücken sich keine oder kaum Blutreste befinden, sodaſs neben den Drüsen auch das Fett sich sehr gut vom Fleisch hervorheben wird.

        Kommentar


          #5
          Das ist die Schilddrüse. Es gibt keine anderen nennenswerten Drüsen beim Schwein beziehungsweise Wildschwein

          Kommentar


            #6
            Abend, also Schweiß und duftdrüsen fallen raus, da schweine nicht schwitzen können. Ich bin davon ausgegangen das das Tier bei euch schon ohne Decke ankommt, wenn das so ist fällt auch die Schilddrüse raus. Beim hausswein sind sind die Drüsen sehr viel heller und meistens recht klein deswegen werden sie meistens dran gelassen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Arny Beitrag anzeigen
              Das ist die Schilddrüse. Es gibt keine anderen nennenswerten Drüsen beim Schwein beziehungsweise Wildschwein
              Die Schilddrüse kanns aber auch nicht sein, weil die sich nicht im hautnahen Fettgewebe, sondern am Hals unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre befindet und es davon nur eine einzige je Tier gibt.


              Zitat von Kenny Beitrag anzeigen
              also Schweiß und duftdrüsen fallen raus, da schweine nicht schwitzen können.
              Daſs sie nicht (oder nicht merkbar) schwitzen können, mag zwar gut sein, da sie sich ja im Schlamm Kühlung verschaffen; dennoch verströmen zumindest Wildschweine einen sehr charakteristischen Duft aus, den irgend ein Drüsensystem nahe der Haut zuvor ausscheiden muſs;

              Sowohl Rotwild, Schwarzwild als auch alle kulturellen Nutzfleischtiere haben in ihrem Fettgewebe unter der Haut meistens zahlreiche dieser schwarzgrauen Klümpchen, bei denen es sich laut Aussage aller Jäger um Drüsen handelt.

              Kommentar


                #8
                Sorry, aber auf dem Bild erkennt man nur Fett und etwas Blutgerinnsel. Unten ist das eigentliche was man auf dem Foto nicht wirklich sieht. Existiert kein besseres Bild?

                Kommentar


                  #9
                  aaaalso, hab einen Jäger gefunden. Der sagte zu mir, das das Lymphdrüsen seien sollen.
                  Sie sitzen viel in der Keule (Leistengegend, wo es etwas fetter wird, Richtung Stiel/Filet), im Hals und auch an der Wamme unten hatte ich welche gefunden. Ob im Bug was war, kann ich mich nichtmehr erinnern. Die Dinger haben eine Größe von Stecknadelkopf klein bis Kidneybohnen groß.


                  Surowlis , schön zu wissen, das ich nicht alleine mit der Frage bin!


                  Ich hoffe das unser Jäger bald mal wieder welche schießt. Ich finde die Waidmannssprache sehr interessant! Der Jäger meinte nämlich mich ärgern zu wollen und fragte mich ob ich ihm mal die "Klötze" geben kann. (Der darf das sagen, verstehen uns gut, so Späße lass ich mir gefallen finde das ja selbst lustig, Danke Opa xD)
                  Bis ich das mal gegoogled hatte und mir dann mit voller Wucht gegen die Stirn gehauen habe. hihi.

                  Mir macht Ausbeinen so unglaublich viel Spaß! Und das Erkennen und Benennen aller Fleischteile ist dank diesem Üben ein klacks für mich. Alle nennen mich Streber, weil ich das einfach aus der Pistole rausschiesse und auch weiss was eine Blume und eine Forelle ist hehe.
                  Schade eigentlich, das in unserem Betrieb nur ich so viel Interesse dafür habe. Die anderen schwenken voll auf Käse um, oder bedienen nur ihre Kunden ab.

                  Naja. Rätsel gelöst würde ich sagen. Lymphdrüsen könnte tatsächlich sein.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Naariah Beitrag anzeigen
                    Naja. Rätsel gelöst würde ich sagen. Lymphdrüsen könnte tatsächlich sein.
                    Rätselhaft war mir, warum die Lymphdrüsen nicht in der Aufzählungtabelle aller Drüsen beim Menschen aufgelistet sind. Des Rätsels Lösung ist, daß Biologen die Lymphdrüsen nicht als Drüsen im eigentlichen Sinne erachten, sondern als Knoten.

                    Kommentar


                      #11
                      Naariah schön das es dir so spass macht. Übrigens '' Klötze'' schmecken wenn man sie richtig zubereitet echt gut. Ist das Tier wenn es bei euch ankommt noch in der Decke oder nicht? Lymphknoten (im allgemeinen bekannt unter Lympdrüsen) befinden sich fast überall im Körper von Tieren, meistens findet man sie in der Nähe von den Gelenken. Beim Wild sieht man sie nur so gut weil sie dort noch ihre Arbeit erledigen (helfen im Immunsystem), in der Mast wurde es dem Tier entweder abgezüchtet oder sehr verkümmert da es nicht so oft benutzt wird.

                      Surowlis allgemein können fast alle Säugetiere nicht wirklich schwitzen. Der Grund für das heftige stinken der Wildschweine liegt meist daran wann man es schießt (Brunftzeit oder nicht Brunftzeit), da dann bestimmte duftdrüsen am after der Tiere ihre Arbeit aufnehmen.

                      Kommentar


                        #12
                        Kenny kann ich mir gut vorstellen. Nein, die letzten wurden vorher schon abgezogen. Wäre gerne mal dabei, wenn ein Wildschwein ausgenommen und gehäutet wird. Sehe das nur in YouTube Videos. Live ist bestimmt viel Spannender. Ich weiss nicht ob das evt mit dem Veterinär zu tun hat, wegen der Prüfung, das wir das schon gehäutet bekommen?
                        Das müsste ich mal hinterfragen. Vielleicht habe ich glück, und kann dem ganzen mal beiwohnen.

                        Nach Ostern gehen wir mit der Schule in einen Schlachthof. Darauf freue ich mich auch schon. Wär ich mal lieber als Metzgerin in die Lehre gegangen. Aber das wäre wohl körperlich nichts für mich... hihi

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Kenny Beitrag anzeigen
                          allgemein können fast alle Säugetiere nicht wirklich schwitzen. Der Grund für das heftige stinken der Wildschweine liegt meist daran wann man es schießt (Brunftzeit oder nicht Brunftzeit), da dann bestimmte duftdrüsen am after der Tiere ihre Arbeit aufnehmen.
                          ein Stinken von Schwarz- oder sonstigen Wild hab ich bislang trotz Jagdhilfe noch an keinem wahrgenommen. Abgesehen davon meinte ich den typischen Geruch von lebendem Schwarzwlld nach angetrockneten Egerlingen (Champignons); von welchem Organ dieser ausgeströmt wird ist mir allerdings nicht klar.

                          Kommentar


                            #14
                            [QUOTE=Naariah;n42549][USER=

                            Nach Ostern gehen wir mit der Schule in einen Schlachthof. Darauf freue ich mich auch schon. Wär ich mal lieber als Metzgerin in die Lehre gegangen. Aber das wäre wohl körperlich nichts für mich... hihi[/QUOTE]

                            Soweit hat es unser Handwerk gebracht, da müssen die FFV einen Schlachthof besuchen um mal zu sehen wie gearbeitet wird.
                            Da ja kaum noch ein Metzger selbst schlachtet.
                            Ist wie wenn ein Bäcker in die Backfabrik geht,
                            Ein Dank an alle Behörden und Ämter die das Ermöglicht haben.

                            Capi
                            Zuletzt geändert von Capricorn; 09.03.2019, 13:10.

                            Kommentar


                              #15
                              Naariah das ihr in einen Schlachthof geht finde ich super. Also wenn du das herausnehmen der Innereien (aufbrechen) beim Wildschwein sehen möchtest gibt es eigentlich nur eine möglichkeit; bei der Jagd dabei sein. Da würde ich einfach beim örtlichen Jagdverband nachfragen wann die nächste drückjagd stattfindet. Meistens wird die Decke nach der Jagd zum reifen noch dran gelassen, aber das ist auch sehr einfach zu machen. Da ich davon ausgehe das du im Laden arbeitest, wird da meistens das Fell vor der Lieferung abgezogen, einfach nur zur Vermeidung von Kontamination.

                              Surowlis das stinken habe ich ja auch nur auf schwarzwild bezogen. Bei einer Jagd zu der man Hilfe braucht wird man das auch nicht wahrnehmen, da zu der Zeit meistens keine Brunftzeit ist. Wenn man zur Brunftzeit mal einen Eber angesprochen hat dann riecht man das ganz deutlich. Damm/Rot und Rehwild haben andere Möglichkeiten auf sich aufmerksam zu machen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X