X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kalkulation zur Preisberechnung, Mischungsverhältnis, Prüfung

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kalkulation zur Preisberechnung, Mischungsverhältnis, Prüfung

    hallo
    wer kann mir helfen
    eine kantine bekommt 20 kg hack.dafür werden 102 euro berechnet.schweinhack-4,60
    rinderhack-5,80
    wie lautet das mischungsverhältnis
    wieviel kg wird von jeder sorte genommen?
    habe am 8.2. nachprüfung und bis zum kreuz komme ich ,aber wie komme ich auf das mischungsverhältnis und dann weiter

    danke im vorraus

    #2
    Hallo Dine,

    Tom ist gerade dabei erneut die Kalkulation zur Preisberechnung hoch zu laden. Du findest sie hier : klick relativ weit unten.

    Lg Tino

    Kommentar


      #3
      Ich bin zwar kein Fleischer, kann aber Mathe

      Also ich würde sagen 8,3 Kg Rind und 11,7 Kg Schwein.

      Kommentar


        #4
        Mich interessiert das auch, da ich das bestimmt auch noch lernen werde, doch kannst du mir den lösungsweg verraten ?

        Ich habe auch schon 15 minuten gekniffelt

        Kommentar


          #5
          also ich weiß ja nicht wie ihr das in der Berufsschule lernt, bzw machen müsst.

          Aber ich habs so gelöst:

          S + R = 20
          4,6*S+5,8*R = 102

          Dann halt S aus einer der Gleichungen eliminieren

          Dann bleibt

          4,6*S + 5,8*R =102
          1,2*R=10

          übrig. Nach R umgestellt gibts 8,3 und dann in die andere Gleichung einsetzen gibt 11,7 S
          Das wäre mein Lösungsweg.

          Kommentar


            #6
            verstehe deinen Rechnungsweg nicht.
            und laut meiner rechnung würdest du dann auch nur einen preis von 101,96 € rausbekommen.

            Ich habs hier im Buch stehen, checke es aber auch nicht.

            ich weiß das man die teure sorte mit der billigen wieder reinholen muss.
            bestimt ganz easy wenn man es weiß

            Kommentar


              #7
              O.k. dann anderer Rechenweg:

              Also zwei bedingungen müssen erfüllt sein, genauso wie bei dem anderen:

              S + R = 20
              4,6*S+5,8*R = 102

              aus der 1. Bedingung kann man S = 20 - R machen

              dann in die 2. Bedingung einsetzen:

              4,6*(20-R)+5,8*R = 102
              ausmultiplizieren:

              92 - 4,6*R+5,8*R = 102
              nach R auflösen:

              R = 8,33333333
              in die 1. Bedingung einsetzen:

              S = 20 - 8,333333
              S = 11,666666

              So besser verständlich?

              Kommentar

              Lädt...
              X