X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gefüllter Oberschalendeckel - Gesellenprüfung

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gefüllter Oberschalendeckel - Gesellenprüfung

    Ich nochmal

    habt Ihr denn noch was zum Thema Oberschalendeckel auf Lager?
    Da schwebt mir z.B. ein weiterverfeinerter Sternbraten oder ein noch interessanter gestalteter Kleeblattbraten. Fällt Euch da was ein?

    Schöne Grüsse
    Yvonne

    #2
    RE: Gefüllter Oberschalendeckel - Gesellenprüfung

    Aha warum Oberschalendeckel??? Musst du etwa an der Prüfung einen Oberschalendeckel verarbeiten???

    Also wenn sich das irgendwie umgehen lässt dann wähle lieber ein anderes Teilstück. Da der Oberschalendeckel nicht nur wegen seiner unvorteilhaften Form sondern auch aufgrund seiner Faserrichtung und des rundum ausgeprägten Vlies in der Praxis eher für Gulasch oder ähnliches herangezogen wird. Andere Teilstücke aus der Keule wie z.B. die Breite Hüfte sind wesentlich flexibler und im Rahmen einer Gesellenprüfung sinnvoller einzusetzen.

    Kommentar


      #3
      RE: Gefüllter Oberschalendeckel - Gesellenprüfung

      Ist leider so vorgeschrieben... Bin auch nicht wahnsinnig begeistert, aber den zuschnitt bekommen ich schon hin, bloß halt das kreative, im Moment stehe ich auf dem Schlauch.

      Kommentar


        #4
        Wenn du was ganz ausgefallenes machen willst dann versuchs mal damit:

        Rinderrollbraten ca. 1,2 kg

        100 g Speck, durchwachsen
        4 Sardellen
        1 Zwiebel(n), gerieben
        4 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
        250 g Champignons, in Scheiben geschnitten
        400 g Crème fraîche
        ½ Bund Petersilie, glatt, gehackt
        1 Blatt Lorbeerblatt
        Salz und Pfeffer
        1 Zwiebel(n), fein gehackt

        Speck und Sardellen fein hacken. 1 Zwiebel fein reiben und Knoblauch fein hacken. Alles gut vermengen. Salzen, pfeffern und mit Sardellen dick bestreichen. Einrollen und mit Küchengarn fest binden.
        Roulade auch von außen salzen und pfeffern. Braten in einen Bräter legen.
        Champignons in Scheiben schneiden. Zwiebel fein hacken. Beides mit Creme Fraiche und gehackter Petersilie vermengen, salzen pfeffern und Lorbeerblatt hinzufügen. Das Ganze in den Bräter geben und bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen im zugedeckten Bräter ca. 90 Minuten garen.

        Kommentar


          #5
          Kleiner Tip am Rande
          Lass den Oberschalendeckel über den Abschwarter (wenn vorhanden Fließer laufen) dann hast du keinen Ärger mit dem Bindegewebe =)

          Kommentar


            #6
            Rinderrollbraten

            Bin zwar nicht vor der Gesellenprüfung, aber dieses Rezept werd ich auch gern mal machen :-)

            Dieses Forum hat echt was für jeden!
            Danke den Admins und allen, die andere an ihren Erfahrungen teilhaben lassen, welche halt noch dabei sind sich ein breiteres Wissen zu erarbeiten !!

            MfG
            Thomas

            Kommentar


              #7
              Danke, das liest sich auch ganz lecker und auf jeden Fall besonders, allerdings wird`s nur eine Schauplatte, das Produkt wird also nicht gegart und geschmacklich bewertet. Rein optisch, denke ich, sieht die Füllung wahrscheinlich einfach nur ziemlich grau aus.
              Aber vielen Dank für Deine Mühe, irgentwann werde ich es auch mal zubereiten, mag auch Rumpsteak gefüllt mit Krabben, kann ich sehr empfehlen!

              Kommentar

              Lädt...
              X