Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vegetarier: Mehr Krankheiten & weniger Lebensqualität

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vegetarier: Mehr Krankheiten & weniger Lebensqualität

    Hallo

    zur Abwechslung mal was für Fleischesser:

    AHO Redaktion Grosstiere

    25. Februar 2014

    Vegetarier: Mehr Krankheiten & weniger Lebensqualität als Viel-Fleischesser

    Graz/Eschborn (aho/lme) – Eine aktuelle Studie der Medizinischen Universität Graz hat ergeben: Vegetarier haben häufiger Krebs und mehr Herzinfarkte, leiden wesentlich öfter an Allergien und zeigen mehr psychische Störungen als Viel-Fleischesser. Darüber hinaus ist die Lebensqualität der Vegetarier niedriger und sie benötigen mehr Leistungen des Gesundheitssystems. Die Studie der Grazer Wissenschaftler basiert auf der Auswertung von Daten des Austrian Health Interview Survey (AT-HIS), einer repräsentativen Stichprobe der erwachsenen österreichischen Bevölkerung. AT-HIS wiederum ist Teil einer wichtigen und hochwertigen EU-Umfrage (European Health Interview Survey).

    Lesen Sie hier einen Beitrag der Ernährungswissenschaftlers Uwe Knop, der die Veröffentlichung in der Fachzeitschrift „PLoS ONE zusammengefasst hat.

    liebe Grüße

    Jürgen Huber
    Jürgen Huber
    Huber Consult e.K.

    Metzgermeister, Betriebswirt d. Hdw.
    staatl. gepr. Fleischtechniker
    REFA-Prozessorganisator
    Unternehmercoach
    Fachberater für die Fleischwirtschaft

    www.fleischer-beratung.de

    #2
    Hallo Jürgen,

    das ist sehr interessant! Eventuell nehmen Vegetarier mehr Rückstände mit der pflanzlichen Nahrung auf. Pestizide und Co. sind nicht zu unterschätzen!
    Gibt es Werte dazu was die Vegis so gegessen haben? Oder eventuell sind es auch problematische Fette, die nur schwer abgebaut werden können!

    Gruß
    Alex

    Kommentar


      #3
      Ich habs gewußt Alex.
      Ehrlich. Ich schwöre.

      Kommentar


        #4
        S-Lydia meinte:

        "Hallo,
        bin Ex-Vegetarierin und habe sogar eine zeitlang vegan gelebt. Ich muss sagen, dass ich mich damit zunehmend kränker gefühlt habe. Seitdem ich wieder regelmäßig und ganz bewusst gutes qualitativ hochwertiges Fleisch esse, geht es mir gesundheitlich viel besser. Ich vermute, dass mir bestimmte Aminosäuren gefehlt haben. Dadurch bedingt habe ich zu viele einfache Kohlenhydrate (Zuckerhaltige Produkte!) gegessen. Denn mancher Mangel an essentiellen Aminosäuren macht Heißhunger auf Süßes und der viele Zucker macht uns ALLE krank.

        Viele Grüße Lydia Krause"
        Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

        Kommentar

        Lädt...
        X