X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rapsöl zum Teil als Fettersatz

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rapsöl zum Teil als Fettersatz

    Moin Moin,
    habe mal in meinen Unterlagen gestöbert.
    Vieleicht hat ja einer Interesse!

    Links entfernt da nicht mehr funktionsfähig.

    *prost*

    #2
    ich hab mal Putenlyoner mit Sonnenblumenöl gemacht. Das Brät bestand aus 60% Magerfleisch, 20% Öl und 20% Eis. Zuerst habe ich das vorgewolfte Magerfleisch mit der Hälfte Eis bis auf 12° gekuttert und dann das restliche Eis zugegeben. Als das Brät wieder 8° hatte, wurde das eiskalte Öl langsam zugegeben, so dass die Temperatur immer ca 8° hatte. Danach kamen die Gewürze dazu und das Brät wurde bis auf 12 ° gekuttert.
    Die Bindung war hervorragend. Selbst in Konserven hat sich fast nichts abgesetzt.

    Kommentar


      #3
      Das mit den Sonnenblumenöl hört sich gut an, werde es mal demnächst versuchen. Verwende es schon seit langen zum kochen und es schmeckt mir besser als Olivenöle.
      Aber Rapsöl, nein Danke, es schmeckt einfach abscheulich, kein wunder das die Japanischen Dieselmotoren mit den Biodiesel den Geist aufgeben.

      Kommentar


        #4
        Rapsöl nehme ich immer als Kettenöl in meiner Motorsäge

        Kommentar


          #5
          Original von mulbi
          Rapsöl nehme ich immer als Kettenöl in meiner Motorsäge
          Hoffentlich ist die fiskose gross genug

          Kommentar


            #6
            Rapsöl nehme ich immer als Kettenöl in meiner Motorsäge
            Ja, dann braucht man die Sauen nicht mehr abspalten.........................

            Kommentar

            Lädt...
            X