X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Kunden in meinem Fleischerfachgeschäft

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neue Kunden in meinem Fleischerfachgeschäft

    Immer wieder kommt die Diskussion auf, dass aufgrund von Kundenmangel, Konkurrenzsituation, steigenden Kosten, kein Nachfolger etc. das Fleischerfachgeschäft geschlossen werden muss.

    Sehr gerne möchte ich hier die Plattform nutzen, um herauszufinden, wie eine der oben genannten Situationen gemeistert wurde, um das Geschäft am leben zu erhalten, ja sogar auszubauen.
    Sicherlich ist hier die Branche besser aufgestellt und kreativer, als manchmal sein Ruf.

    Vielleicht kommen hier ja ein paar Ideen für andere auf, die individualisiert wiederum zu Erfolg führen.

    Schöne Grüße
    Tobias Locher

    #2
    Aw: Neue Kunden in meinem Fachgeschäft

    Hallo Herr Locher,

    Ihr Ansatz klingt zuerst einmal sehr interessant.

    In dem Beitrag von Herrn Pröller wurde das Nachfolgerproblem teilweise schon erörtert.

    Sehr gerne möchte ich hier die Plattform nutzen, um herauszufinden, wie eine der oben genannten Situationen gemeistert wurde, um das Geschäft am leben zu erhalten, ja sogar auszubauen.
    Handelt es sich in Ihrem Fall um eine Situation, die bereits gemeistert wurde?
    Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 25.11.2017, 17:05.
    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

    Kommentar


      #3
      Aw: Neue Kunden in meinem Fachgeschäft

      Meiner Erfahrung nach ist eines der Hauptprobleme mangelnde Kommunikation und Koordination.
      Die "Alten" wollen nichts abgeben, nichts investieren, stehen neuen Prozessen und Werbemöglichkeiten oft anlehnend gegenüber und trauen der nachfolgenden Generation oft nicht genug zu.
      Die "Jungen" wollen Neues ausprobieren und werden ausgebremst, nicht rechtzeitig in betriebswirtschaftliche Hintergründe einbezogen und erhalten oft zu wenig Freiraum.
      Das nervt alle Beteiligten und dann ist Ärger und Misserfolg vorprogrammiert!

      Es funktioniert, wenn alle Beteiligten zum ehrlichen Austausch bereit sind und sich frühzeitig an einen Tisch setzen. Die oft gegensätzlichen Standpunkte nicht von vorn herein als KO Kriterium sondern als Chance sehen. Wenn durch Auseinandersetzung und Diskussion gemeinsame Ziele und Visionen entstehen. Wo soll denn die Metzgerei in 5, 10 15 Jahren stehen? Welche neuen Geschäftsfelder sollen angegangen werden, welche neuen Möglichkeiten gibt es? Welche Investitionen müssen getätigt werden? Aber - auch ganz wichtig - was ist Tradition im Betrieb, welche Werte gibt es, und was davon soll unbedingt erhalten werden?

      Dann kann gemeinsam festgelegt werden, wie sie dahin kommen wollen und Zuständigkeiten bestimmt werden.
      Jeder erhält seinen Aufgabenbereich, um den er sich kümmert, regelmäßig wird sich ausgetauscht.
      So können beide Seiten voneinander profitieren. Der große Erfahrungsschatz kann weitergegeben werden, der Nachwuchs wird in alle Bereiche des Unternehmens eingeführt - gleichzeitig wird Raum geschaffen für neue Ideen. Des weiteren erhält der Nachfolger durch dieses gemeinsame Handeln die notwendige Akzeptanz im Ort, bei Lieferanten, bei den Mitarbeitern und bei den Kunden.
      Erfolgreich in die Zukunft
      Bechtel Marketing Coach
      Marketingberatung - Coaching - Seminare
      für die Fleischerbranche
      www.bechtel-marketing.de

      Kommentar


        #4
        Aw: Neue Kunden in meinem Fachgeschäft

        Hallo Herr Beser,
        dieser Beitrag ist sicherlich ein Teilproblem des Ganzen.
        Teure Übernahmen oder Nebenkosten sind sicherlich ein Problem.
        Allerdings soll es hierbei um die Situation gehen, möglichst so viel Marge zu machen, um auch in preisintensiveren Lagen (oder auch Gebäuden) besser bestehen zu können.
        Die Ideen hierzu können sehr vielseitig sein, Beginnend mit der Kommunikation bis hin zu einer kreativen Geschäftsidee.

        Kommentar

        Lädt...
        X