X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jäger --> Aufgaben?

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Jäger --> Aufgaben?

    Mahlzeit !

    Ich hab mal ne Frage an die Jäger unter Euch.
    Was für Aufgaben habt ihr als Jäger?
    Also ich mein ihr geht ja nicht so aus Spaß Jagen es gibt doch immer einen Grund (Viehüberschuss, kranke Tiere etc) oder?

    Oder kann man auch einfach so aus Spaß an der Freude jagen gehen? So wie beim Angeln z.B.?
    Klar gibt es Schonzeiten usw. aber ist das Jagen noch notwendig im Hege und Pflegesinn?
    Und hat man immer sein eigenes Revier?
    Interessiere mich son bischen dafür, ich glaub ich geh mal googeln 8)

    #2
    Mahlzeit,

    So "einfach" wie beim Angeln ists mit der Jägerei nicht. Je nach Reviergröße wird die vorgeschrieben wie viel du von welchem Tier im Jahr erlegen darfst. Ein eigenes Revier brauchst du zum Jagen aber nicht unbedingt, du kannst dir auch einen "Begehungsschein" für ein anderes Revier holen oder eine Jagdreise machen. Vorrausgesetzt du hast einen gültigen Jagdschein . Jäger sein bedeutet aber nicht, dass du einfach in den Wald gehst, und irgendwelche Tiere "abknallst, Hege und Pflege der Pflanzen gehört genau so dazu, wie das schützen gefährdeter Rassen.

    Kommentar


      #3
      Das hört sich alles interessant an aber es hört sich trotzdem nach "stress" an soviel wissen was man wann wie wo schiessen darf aber ich kann mir auch gut vorstellen das es ein"Job" ist wie jeder anderer auch...

      Kommentar


        #4
        was kostet sone Prüfung? hab mal gehört so um die 1500 bis 2000 EUR stimmt das? Und wielange dauert die so? Ein Jahr?

        Kommentar


          #5
          Ich habe meine damals innerhalb von 6 Monaten gemacht, musste aber auch büffeln wie ein blöder. Mit 1500 Euro musst du in etwa rechnen.

          Kommentar


            #6
            Wie ? Das rumballern muss man nen Schein machen und darf dann netmal wild drauf los schiessen ?

            Mfg Tino

            Kommentar


              #7
              __________________________________________________ _______

              Ich hoffe mal das du keinerlei vorstrafen hast! Sonst kannst gleich alles vergessen...

              Wollte ihn auch machen aber pustekuchen... -.-

              Kommentar


                #8
                Gibt Jagdschlösser da hat man den in 3 Wochen intensivkurs für 2500€ - 3000 € !

                Ansonsten 8 Monate, 2 mal in der Woche und dann meist Sa auf dem Schießstand schießen üben. Kugel und Schroot(Tontauben o Kipphasen). Kostet 850€ plus munition ,mal essen,trinken,parkbesuche,Prüfungsgebühren und und 1800€ - 2000€ !

                Kommentar


                  #9
                  Jagdschein !?!

                  Ich denke da etwas anders drüber als so manch ein " Hege und Pflege Jäger ". Den Jagdschein macht Mann oder Frau weil sie nicht wie die meisten Menschen während der Evolution den Jagdtrieb verlohren haben und weil es uns Freude bereitet der im Forst verharrenden Kreatur nachzustellen und diese dann zu erlegen also quasi der Jagddrang. Wer meint er gehe Jagen um der Natur und der Umwelt etwas gutes zu tun, macht sich selbst was vor und auch mit Hege hat das wenig zu tun wenn die Sauen aus dem Maisfeld vorm Häcksler flüchten und unser eins versucht der völlig verstörten Sau den Gar aus zu machen, denn mir selbst sind diese Zenen mehr als bekannt wenn die Schweine von den schlechteren Schützen unter uns Wund geschossen werden und dann nach einer langen Flucht Qualvoll an sagen wir mal einer zerfetzten Leber " verrecken".
                  Also Engel sind wir nun nicht gerade ! *hä*

                  Kommentar


                    #10
                    Ich habe ja auch mal, fast sinnloserweise, einen Jagdschein gemacht und schon bei dem Kurs habe ich gemerkt, dass ich hier vollkommen falsch bin. Mir liegt es fern, alle in eine Schublade zu stecken, aber für den Großteil meiner Mit-Kursteilnehmer war die Flinte (und der Jagdschein) ein verlängertes Phallussymbol.
                    Ich will der Jagd nicht Ihren Nutzen absprechen, aber dafür plädieren, dies mit Sinn und Verstand zu tun. Bis auf wenige Ausnahmen habe ich das nicht erlebt. Positives am Jagdschein ist für mich die Beschäftigung mit Themen, mit denen ich mich vielleicht freiwillig nicht beschäftigt hätte....

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X