X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shooting für Reinert Metzger-Kalender 2016

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Shooting für Reinert Metzger-Kalender 2016

    Metzgermodels in künstlerischen Momentaufnahmen

    Versmold, Juli 2015. Auch im kommenden Jahr zeigt der Reinert- Metzger- Kalender das Fleischerhandwerk aus einer besonders geschmackvollen Perspektive. Uüber 40 Metzgergesellen und -meister haben sich als Model fuür den beliebten Jahresbegleiter beworben. Neun von ihnen haben es geschafft und wurden am 4. und 5. Juli bei einem professionellen Shooting in Muünster abgelichtet. Der Erloüs aus dem Verkauf des Kalenders, der im September erscheint, kommt der Nachwuchsfoürderung des Metzgerhandwerks zugute.


    Verantwortlich fuür die aüsthetische Bildsprache ist der People- und Fashion- Fotograf Oliver Reetz. Waührend des zweitaügigen Shootings sind so Bilder entstanden, die die gut gebauten Amateurmodels kuünstlerisch anspruchsvoll in Szene setzen. Zentrales Gestaltungsmittel ist das gekonnte Spiel von Licht und Schatten, das die beeindruckende Physis der neun Protagonisten in zwoülf Schwarz-weiß-Motiven festhaült. „Wir haben uns erneut fuür Aufnahmen in schwarz-weiß entschieden, um den hohen kuünstlerisch-aüsthetischen Anspruch des Reinert Metzger-Kalenders zu unterstreichen. Der neue Kalender wird sicherlich nicht nur die bestehenden Fans begeistern, sondern auch zahlreiche weitere Liebhaber finden, so Philipp Staat, Produktmanager bei Reinert.

    Die neun attraktiven Metzger-Models, die nach einem Aufruf in den Medien des Unternehmens, Fachzeitschriften und im Web von einer Jury ausgewaühlt wurden, kommen aus ganz Deutschland: Tobias Kurz (27) aus Sauen, Marco Kiemel ( 34) aus Durlangen, Peter Reßl (21) aus Benediktbeuern, Florian Roß (21) aus Neumuünster, Philipp Endriß (27) aus Bergen, Nils Sebastian (21) aus Frankfurt am Main, Simon Eberle (20) aus Lenningen/Hochwang sowie Philipp Buüning (30) aus Muünster und Harry Becker (50) aus Duüsseldorf. Das Titelmotiv ziert Philipp Buüning, der im Rahmen einer Online-Abstimmung bereits zum Metzger des Jahres gekuürt wurde. „Der Reinert Metzger-Kalender hat sich mittlerweile vom Geheimtipp der Branche zum Kultobjekt entwickelt. Das zeigen nicht nur die kontinuierlich hohen Bewerberzahlen fuür die begehrten Modelplaütze. Auch die Anzahl derer, die einen solchen Kalender ihr Eigen nennen wollen, waüchst stetig, so Staat.

    Urspruünglich richtete sich der Kalender an Fleischereifachverkaüuferinnen. Mittlerweile erfreut sich der Kalender auch bei Verbrauchern großer Beliebtheit. „Wir freuen uns uüber die positive Resonanz, weshalb es dieses Jahr erneut eine Auflage von 4.000 Stuück geben wird. Erfahrungsgemaüß wird jedoch auch diese schnell vergriffen sein, fuührt Staat weiter aus. Reinert vergibt den Metzger-Kalender an ausgewaühlte Partner des Unternehmens. Im Handel ist der besondere Jahresbegleiter nicht erhaültlich, eine limitierte Menge kann jedoch ab Dezember uüber den Reinert Web-Shop bestellt werden. Mit dem Erloüs unterstuützt Reinert den Nachwuchs der Branche. In diesem Jahr beteiligt sich Reinert beispielsweise als Hauptsponsor am Foürderpreis der Fleischwirtschaft.
    Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 25.11.2017, 17:21.
    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren
Lädt...
X