X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heute morgen auf der Landstraße

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Heute morgen auf der Landstraße

    Muß euch was erzählen:
    Ich bin heute morgen um kurz vor 5 aus dem Haus auf dem Weg zur Arbeit. Gerade bei uns aus dem Dorf raus gebe ich auf der Landsraße Gas bin mit ca 90 km/h in ner langezogenen links unterwegs steht da MITTEN AUF DER STRASSE ein kleines etwas mit nem weißen Täschchen auf der Fahrbahn.
    Habe es gerade noch geschafft dran vorbei zu rudern ohne die Person von den Beinen zu holen, bin erst weiter gefahren und dann kam es mir:
    Der nächste holt den/die von den Beinen und macht die platt. Also zurück, angehalten nachsehen was da los ist.

    und was ist? ein Mütterchen ca. 50-60 Jahre alt knattersatt und total verwirrt die nach "Hause" wollte, ich habe die dann erst mal von der Straße geholt, beruhight und die blauen Jungs gerufen (Grün ist ja out) die kamen auch nach ca. ner halben Stunde.
    Die Olle war so der maßen daneben das die nicht mehr wußte wo oben und unten ist. Die war wohl in Viersen saufen und wollte nach Dülken das sind 3 km. ich habe sie bei mir aufgegabelt das ist 6-8 km ab vom Weg.
    Die Alte war so dreckig und stinkig und die Haare so fettig das du damit nen Oelwechsel hättest machen können

    Ich habe sie gefragt ob sie was trinken muß.
    antwort:
    Gib mir ein Bier!! wohlgemerkt morgens um 5 Uhr, na gut ich habe sie dann zu nem Mineralwsser überreden können.
    Die macht die Buddel auf kippt das Zeug rein und kotzt es sofort wieder aus und das mit insgesamt 3 x 0,5 ltr. Flaschen Wasser, ausserdem wollte die immer weglaufen und ich mußte die beruhigen das sie da bleibt.

    Fragt die mich mit wem ich telefoniert habe
    Ich sag ich habe dir ein Taxi geufen
    Ich habe kain Gäääld
    Das Taxi was ich dir gerufen habe kostet nix

    Boah das erste was ich danach gemacht habe war Finger waschen

    #2
    wenn du das erlebt hast kann dich auf der arbeit nix mehr erschüttern
    egal wie dämlich sie sich wieder anstellen ggg
    bist du aus der nähe von viersen?
    hab da irgendwie verwandtschaft
    gibts da noch die holzhandlung mevissen???
    weitläufig verwandt und schon lange keinen kontakt mehr
    gruss

    Kommentar


      #3
      servus

      und hoffentlich ordentlich desinfiziert vor arbeitsbeginn?!

      Kommentar


        #4
        ...du kannst Frauen haben.... ...die hat sich bestimmt in so einen strammen Burschen wie dich gleich verliebt...pass auf die steht da die ganze nächste Woche....stell dir eine Kiste Bier in den Kofferraum..... *prost*

        Kommentar


          #5
          Original von siggi
          ...du kannst Frauen haben.... ...die hat sich bestimmt in so einen strammen Burschen wie dich gleich verliebt...pass auf die steht da die ganze nächste Woche....stell dir eine Kiste Bier in den Kofferraum..... *prost*
          Hör mal Kollege du meinst whl auch ich bin vor gar nix fies 8o

          servus und hoffentlich ordentlich desinfiziert vor arbeitsbeginn?!
          Das war die ALLERERSTE Amtshandlung als ich in der Firma war, ich habe mich noch nicht mal getraut mich im Gesicht zu kratzen als mir di Nase juckte.
          Als sofortmaßnahme habe ich mir die Hände mit so nem feutchten Scheibentuch wovon ich noch welche unterm Sitz hatte abgerieben.
          Mich schauert es immer noch wenn ich an den Seuchenvogel denke, das ich kein Plaqk an der Fresse bekommen habe ist alles
          Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 26.11.2017, 14:58.

          Kommentar


            #6
            Moin Moin,
            Tom sei ein Mann!
            Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 26.11.2017, 14:57.

            Kommentar


              #7
              Hey Tom,
              da kann mans ja mal wieder sehen, für so ein Huren-Pack gehen wir alle arbeiten und bezahlen hohe Steuern; die kriegt wahrscheinlich irgendwelche Stütze vom Staat und dann hat sie nix besseres zu tun als das Geld zu versaufen. *prost* Hättest du das Pech gehabt und hättest die unter die Räder bekommen, dann hättest du wahrscheinlich auch noch dicken Ärger mit der Polizei und unseren Gesetzen bekommen. So eine müßte mal sofort die Stütze gestrichen werden und dann sollten die die irgendwo hin schicken, wo sie auch mal arbeiten muß z.B. putzen das kann ja wohl jeder, egal ob nix gelernt oder auch mit Doktortitel, aber die gehört ja wohl zu der ersten Sorte.
              Noch ein Tipp für den Transport: fahr immer mit Viehanhänger, wenn du dann so ein Wesen begegnest, dann hast wenigstens ne artgerechte Transportmöglichkeit, desinfizieren muß man ja eh nach jeder Fuhre.

              Kommentar

              Lädt...
              X