X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anuga 2015, Messe Köln

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anuga 2015, Messe Köln

    Anuga 2015, Messe Köln

    Im Oktober werden in Köln rd. 6.800 Aussteller aus aller Welt zum wichtigsten und größten Gipfeltreffen der internationalen Ernährungswirtschaft erwartet

    Starkes und internationales Ausstellerprofil in allen Fachmessen

    Neue Länderbeteiligungen unterstreichen Vielfalt und Internationalität

    Die Anuga vom 10. bis 14. Oktober 2015 in Köln verzeichnet in allen 10 Fachmessen ein hervorragendes Anmeldeergebnis. Wenige Monate vor Beginn ist die weltweit größte und wichtige Businessplattform für die internationale Ernährungswirtschaft ausgebucht. Erwartet werden erneut rd. 6.800 Anbieter aus etwa 100 Ländern. Die Anuga belegt das komplette Kölner Messegelände, d. h. 284.000 m² Bruttoausstellungsfläche. Die Leitmesse, die alle zwei Jahre in Köln stattfindet, zeigt die gesamte Bandbreite des internationalen Angebots an Nahrungsmitteln und Getränken. Alle 10 Fachmessen zeigen ein starkes und internationales Ausstellerprofil, was nicht zuletzt durch die Teilnahme zahlreicher Key-Player unterstrichen wird. Neue Länderbeteiligungen bringen noch mehr Vielfalt und Internationalität auf die Anuga. Zur letzten Messe 2013 kamen rund 155.000 Fachbesucher aus 187 Ländern.

    „10 Fachmessen unter einem Dach: Das erfolgreiche Konzept der Anuga wird auch 2015 für Übersichtlichkeit und klare thematische Zuordnung sorgen. Der Überblick über das Ausstellerangebot und den Hallenplan zeigt: Auch 2015 ist die Anuga die entscheidende Informations- und Sourcing-Plattform im internationalen Foodbusiness.

    ¢ Anuga Fine Food
    Sie ist die größte der Anuga Fachmessen und bündelt die Angebotssegmente Feinkost, Gourmet und Grundnahrungsmittel. Zu den ausstellenden Unternehmen gehören u. a. Delverde, Develey, Di Gennaro, Fromi, Carl Kühne, Lee Kum Lee, Mutti, Paramount Pistachio & Almonds, Saclà, Seeberger und Yamae Hisano. Zahlreiche internationale Pavillons bieten den Einkäufern einen Überblick über die Spezialitäten des jeweiligen Landes. Zu den großen Länderbeteiligungen in der Anuga Fine Food gehören z. B. Italien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Spanien, und die Türkei. Länder wie China, Indien, Korea, Mexiko, Singapur und Thailand sind ebenso vertreten wie Österreich, die Schweiz und Polen. Neu sind in diesem Jahr Pavillons von den Fidschi Inseln, aus Georgien, Katar, Moldawien, Saudi Arabien und der Ukraine. Die Anuga Fine Food belegt die Hallen 1, 2.1. und 3.1, 11 (Geschosse 1 bis 3) sowie die 10.2. - also insgesamt rund 84.000 m² Bruttoausstellungsfläche. Mit dem „Anuga OliveOilMarket gibt es auf der Anuga darüber hinaus wieder eine konzentrierte Plattform für Olivenölanbieter. Fachliche Beratungen in Kombination mit Verkostungen unterstützen die Besucher dabei, Unterschiede und Feinheiten kennen zu lernen und sich zu orientieren. Mit der Sonderschau wird dem großen und vielseitigen Angebot an Olivenöl aus den Mittelmeerländern, aber auch aus Südafrika und anderen Anbauregionen auf der Anuga Rechnung getragen.

    ¢ Anuga Frozen Food
    Die Fachmesse für Tiefkühlkost konzentriert sich in Halle 4.1 und 4.2 auf einer Bruttoausstellungsfläche von 27.500 m². Auch hier sind führende Aussteller vertreten
    z. B. Agrarfrost, Almondy, Ardo, Aviko, Brasil Foods, Gunnar Dafgard, Farm Frites, Lamb Weston, Pickenpack, Salomon Foodword, Surgital und Wernsing. Darüber hinaus zeigen Gemeinschaftsbeteiligungen aus Ländern wie Ägypten, Belgien, China, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Polen, Portugal und Spanien Tiefkühlkompetenz mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Von Fisch und Fleisch bis zu Obst und Gemüse, von Fertiggerichten bis zu Großgebinden für Abnehmer aus der Gemeinschaftsverpflegung und der Gastronomie. Während der Trend im Handel zu kleinen Verpackungen und fertigen Mahlzeiten geht, setzen die Gastgeber aus dem Foodservice vermehrt auf vorportionierte und schon zubereitete Komponenten.

    ¢ Anuga Meat
    Mit rund 850 Ausstellern aus etwa 50 Ländern ist die Anuga Meat nicht nur eine der größten Fachmessen der Anuga, sondern auch die weltweit umfassendste Informations- und Orderplattform für Fleisch, Wurst, Wild und Geflügel. Die Anuga Meat belegt die Hallen 5, 6 und 9 der Koelnmesse und damit eine Bruttoausstellungsfläche von rund 55.000 m². Mit ihren Untersegmenten Wurstwaren (Halle 5.2 und 6), Rotfleisch (Halle 6 und 9) sowie Geflügel (Halle 9) bietet sie den Facheinkäufern eine hervorragende Orientierung. Die Anuga Meat präsentiert sich international top besetzt. U. a. stellen hier aus Bell, Beretta, Campofrio, Danish Crown, JBS, MHP, Nippon Ham Foods, Plukon Poultry, Rügenwalder Mühle, Tönnies, Vion, Westfleisch und Wiesenhof. Große Gemeinschaftsbeteiligungen kommen aus Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Frankreich, Italien, Kanada, Österreich, Spanien, Südafrika, der Türkei und den USA.


    ¢ Anuga Chilled & Fresh Food
    Frische Convenience, Frische Feinkost, Fisch, Obst & Gemüse werden in Halle 5.1 präsentiert. Mit dabei sind u. a. Condeli, Edmund Merl, Heinrich Kühlmann, Henglein, Popp, Renna, Rügen Fisch, Stührk Delikatessen und Wewelka. Gekühlte Convenience-Produkte und Feinkost gehören zu den Trendsettern im Supermarkt. Das attraktive Sortiment spricht vor allem Kunden mit wenig Zeit, aber hohem Anspruch an Qualität und Frische an..

    ¢ Anuga Dairy
    Auch die Anuga Dairy ist bestens aufgestellt. Sie belegt die Halle 10.1 mit 23.500 m² und rund 380 Ausstellern. Zu den Unternehmen, die hier ausstellen, gehören u. a. Arla, Bauer, Delizia, Ehrmann, Emmi, FrieslandCampina und Hochwald Foods. Gemeinschaftsbeteiligungen aus Belgien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, der Schweiz, Spanien und Zypern zeigen darüber hinaus gebündelte Kompetenz. Erstmals stellen in der Anuga Dairy auch Gruppen aus Argentinien, Australien und Thailand aus. Die Anuga Dairy bietet den weltweit umfassendsten Überblick über den internationalen Milchmarkt.

    ¢ Anuga Bread & Bakery, Hot Beverages
    Brot, Backwaren, Brotaufstrich und Heißgetränke: diese Sortimente sind in einer Fachmesse vereint und bieten den Einkäufern aus Handel und Foodservice zahlreiche Anregungen für ihr Business. Unternehmen wie Darboven, Ditsch, Dilmah, Lambertz, Langnese, Lavazza, Harry Brot, Kronenbrot, Kuchenmeister und viele andere stehen für die große Bandbreite des Angebots, das den Trend zu Brot- sowie Kaffee- und Teespezialitäten widerspiegelt.

    ¢ Anuga Drinks
    Getränke für den Handel und die Gastronomie. Die Anuga bietet ein breites Produktspektrum für beide Zielgruppen: Von alkoholisch bis alkoholfrei. Erneut stark vertreten ist das Fruchtsaft-, Wasser- und Softdrinkssegment. Energydrinks bleiben ein wichtiges Thema. Bier ist ebenso vertreten wie ein im Rahmen der Sonderschau „Anuga Wine Special attraktiv in Szene gesetztes Weinangebot. Zu den rund 450 Ausstellern in Halle 8 und Halle 7 zählen u. a. Baltika Breweries, Bitburger Braugruppe, Döhler, Erbak Uludag Icecek, Gerolsteiner Brunnen, Karlsberg Brauerei, Pfanner, Rauch, Riha WeserGold und Rudolf Wild.

    ¢ Anuga Organic
    Die Anuga Organic bietet ein breitgefächertes Bio-Angebot aus dem In- und Ausland mit klarem Exportfokus. Die Branche beschäftigt sich intensiv mit dem weiteren Angebotsausbau, sowohl im Hinblick auf Sortimente als auch auf Standorte. Regionale Produkte, fair gehandelte Waren und vegane Lebensmitteln gehören zu den aktuellen Trends. Aussteller der Anuga Organic in Halle 5.1 sind u. a. Alb-Gold, Fratelli Damiano, Dr. Goerg, Lauretana, Topas, Tradin Organic, Voelkel und Zabler. Ergänzt wird das Ausstellerangebot durch die Sonderschau „Anuga Organic Market, die Bio-Produkte gekonnt für den Handel in Szene setzt. Im begleitenden Bio-Kompetenzzentrum wird es darüber hinaus täglich Vorträge, Diskussionen und Informationsveranstaltungen geben.

    ¢ Anuga FoodService
    Die Fachmesse für den Außer-Haus-Markt in Halle 7 vereint Ausstattung, Technik und Kulinarik. Unternehmen wie Bartscher, Cup&Cino, Ille, Liebherr, Saro, Ubert und Unox stellen hier u. a. aus. Auf der „Anuga Culinary Stage werden jeden Tag kulinarische Highlights geboten. U. a. findet hier das Finale im Profi-Wettbewerb „Koch des Jahres statt, dem seit 2015 erfolgreich der Wettbewerb „Patissier des Jahres an die Seite gestellt wurde. Weitere Highlights: eine Kochschow mit chinesischen Spitzenköchen sowie kulinarische Impressionen aus Ägypten mit einem Schwerpunkt auf mediterraner und veganer Küche. Am Samstag, Sonntag und Montag findet darüber hinaus jeweils um 11:00 Uhr auf der Bühne des „Dehoga Marktplatz Gastronomie die Präsentationsreihe „Anuga Power Breakfast mit Vorträgen zu den aktuellen Trends im Foodservice-Business statt.

    ¢ Anuga RetailTec
    Technik und Dienstleistungen für den Handel bietet ebenfalls die Halle 7. Unternehmen wie AHT, Gebr. Graef, Wachtel und Wagnerei sind hier zu finden. Auch in der Sonderschau „Retailforum des Bundesverbandes des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH) im Messeboulevard werden Themen der Weiterentwicklung im Handel dargestellt. Highlight ist die Präsentation eines mobilen Supermarktes zur Versorgung ländlicher Gebiete.

    Die Anuga ist von Samstag, 10. Oktober 2015, bis Mittwoch, 14. Oktober 2015, ausschließlich für Fachbesucher aus dem Handel und der Gastronomie geöffnet und zwar an allen Tagen von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

    www.anuga.de
    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren
Lädt...
X