X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausbildung bei Real oder Rewe?

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meatgeek
    hat ein Thema erstellt Ausbildung bei Real oder Rewe?

    Ausbildung bei Real oder Rewe?

    Hallo erstmal, ich bin noch ein Schüler der auf Ausbildung suche ist, und ich wollte mal fragen welcher Betrieb besser ist um seine Ausbildung als Fleischer zu absolvieren. Ich habe zwei Zusagen bekommen, eine von Rewe und die andere von real. Und ich wollte euch mal fragen welcher von den zwei betrieben der bessere ist, um seine Ausbildung zu machen

  • Christoph H.
    antwortet
    Hallo liber Globus Kollege, kannst du uns auch verraten was ein Fleischer und Fleischermeister bei Globus verdient? Danke

    Einen Kommentar schreiben:


  • Globus Metzgermeister
    antwortet
    Also ich würde dir auf jeden Fall Globus empfehlen wenn du wirklich was lernen willst... Wir Zerlegen täglich ca.50 halbe Schweine, 4 halbe Bullen + Keulen und Kälber.. Produzieren täglich ca 1,3t Wurst und stellen im Monat ca. 3 t Roh- und Kochschinken her. Das heißt du kannst alles lernen und machen. Wenn du lust hast dann melde dich doch einfach.. 09401/780170

    Einen Kommentar schreiben:


  • Azubine16
    antwortet
    Ich bin letzten Monat gerade in das dritte Lehrjahr gekommen. Zwischenprüfung würde ich an deiner Stelle nicht so eng sehen wenn du das meinst =))

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vana
    antwortet
    In welchem Lehrjahr bist du denn Azubine? LG

    Einen Kommentar schreiben:


  • Azubine16
    antwortet
    Ich bin in einer Privatfleischerei und wenn ich das so lese dann bin ich auch froh drum =))
    wenn ihr irgendwelche Fragen habt dann könnt ihr sie mir ruhig stellen. Ich tue dann so als wenn ich richtig viel ahnung hätte :P

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fleischwolf1988
    kommentierte 's Antwort
    Moin Hajowe,

    Ja überbetriebliche Maßnahmen werden angeboten jeweils eine Woche musste ich nach Münster zum HBZ. Es hat mir auch sehr geholfen Zumal Herr Michels & Herr Peter sehr erfahrene und gute Lehrer sind, die auch was von ihrem Handwerk verstehen, zudem sehr geduldig sind in dem sie einen notfalls auch ein 3. mal erläutern. Man muss halt auch nachfragen wenn man das Bedürfnis hat oder sich nicht sicher ist.
    nach Landshut kommen die Meister Schüler die die Möglichkeit haben Über Real den Meister zumachen.
    Lg
    Zuletzt geändert von Fleischwolf1988; 03.05.2017, 21:48.

  • Fleischwolf1988
    antwortet
    Dann wünsche ich dir viel Erfolg.
    und auch viel Spaß in den Seminaren in Münster
    nach meiner Ausbildung bin ich nochmal in einer Privat Fleischerei um mir noch einige Dinge zeigen zu lassen wo mein Meister der Meinung is es sei nicht wichtig, kann ja sein das es da nicht wichtig ist aber ich bin der Meinung das man nicht genug lernen kann und ggf. bekomme ich dann im allgemeinen sort nochmal andere oder auch bessere Tipps bekomme.

    LG Torben
    Zuletzt geändert von Fleischwolf1988; 03.05.2017, 21:32.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vana
    antwortet
    Hallo Azubine, im ersten. Habe also noch einiges vor mir LG

    Einen Kommentar schreiben:


  • hajowe
    kommentierte 's Antwort
    Hallo, werden bei real,- nicht auch innerbetriebliche Produktionslehrgänge angeboten, die exklusiv für Fleischer-Azubis in privaten und staatlichen Fleischschulen (Landshut und Münster) durchgeführt werden?

  • Azubine16
    antwortet
    Hey Vany, in welchem Lehrjahr bist du? =))
    lg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vana
    antwortet
    Danke ich mache meine Ausbildung in Rheinland-Pfalz. Wenn ich so höre was meine Klassenkameraden verdienen bin ich schon ganz froh über das Geld was real bezahlt.. Aber davon abgesehen mache ich die Ausbildung nicht des Geldes wegen, finde es schade dass es so wenig Azubis in diesem Bereich gibt. Es ist nach ersten Einblicken ein schöner abwechslungsreicher Beruf. LG

    Einen Kommentar schreiben:


  • designer
    antwortet
    Laut Vana bekommt eine Fachverkäuferin ähnlich viel Brutto wie der Fleischergeselle. Welche Bundesländer seid ihr jeweils? Davon kann das Lehrlingsgehalt auch abhängen. In meiner Lehrzeit war das Gehalt in Mark und ähnlich hoch wie jetzt in Euro. Ich finde es ok, mit etwas mehr Lohn würden die Betriebe jedoch mehr Lehrlinge anlocken finde ich, ist schon seit Jahren ein Problem in der Metzgerbranche. Ich wünsche euch beiden viel Spaß und ein gutes Gelingen für die Zukunft. Und denkt dran, immer schön weiter lernen, nie stehen bleiben in unserem Beruf, egal ob durch Fortbildungen oder Seminare, es gibt immer was Neues und viel zu entdecken. Auch hier im Forum. Liebe Grüße. Dirk

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vana
    antwortet
    Als Fachverkäuferin bekomme ich im ersten Lehrjahr 730€ im zweiten 810€ und im dritten 925€ brutto.. zumindest nach derzeitigem Stand glaube bei den Fleischern ist es ähnlich

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fleischwolf1988
    antwortet
    ich habe mit um die 500 rum angefangen, genau weiß ich das nicht mehr habe lediglich 18 Euro BAB bekommen.
    ab den 2. Lehrjahr war's es so um die 650.
    im 3. bekomme ich 731 rum.
    alles netto.
    aber glaub mir das Gehalt wiegt das nicht gelernte nicht auf.

    Einen Kommentar schreiben:


  • designer
    antwortet
    Was verdient man mittlerweile in welchem Lehrjahr bei real in der Ausbildung, würde mich mal interessieren?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fleischwolf1988
    antwortet
    Mein Tipp,
    auch dir einen kleinen Handweklichen Betrieb.
    ich mach derzeit meine Ausbildung bei Real.
    viel mehr als Wiener , Bockwurst , die Fleischkäse, Braunschweiger, mettenden. pfefferbeisser, corned Beef, und heidemett, wird bei uns im laden nicht produziert und das alles auch nur 1-2 mal die Woche.
    der Rest handelt sich eigendlich nur um schneiden von schnitzel, rouladen und gulasch.
    Ich bin auch nur wegen dem finanziellen Aspekt zum Real gegangen, da ich 2 Kinder habe. ansonsten wäre ich in einem Handweklichen Betrieb gegangen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jürgen Huber
    antwortet
    Ich kann Klaus, in allem zustimmen. Es kommt schon auf deine Präferenzen an. Hast du Spass am produzieren? Interessiert dich der ganze Weg des Schweines? Willst du auch andere Tierarten kennenlernen? Interessiert dich das Wurstmachen?
    Dann mache die Ausbildung bei einer guten Metzgerei.
    Wenn dich aber mehr der Endartikel Interessiert, du Spass am verkaufen hast und du lieber mit anderen AZUBIS zusammen bist, dann gehe zum Einzelhandel.
    Tip: lass dir doch den Ausbildungsplan deines avisierten Ausbildungsbetriebes zeigen. Was möchte man dir beibringen?
    Wenn es keinen solchen Plan gibt, nichteinmal in den Köpfen, dann lass die Finger davon.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Zwergwidder
    antwortet
    Hallo, ich denke man kann, wenn man die Läden nicht kennt, unmöglich sagen welcher der bessere Ausbildungsplatz für dich ist. Ich würde dir zu einer Probewoche in den Betrieben raten. Nicht unbedingt nun kurz vor Weihnachten, wo keiner Zeit hat, sondern im nächsten Jahr.

    Im Einzelhandel lernst du sicher andere Schwerpunkte kennen als im Handwerk, was einen späteren Wechsel in das Handwerk vielleicht etwas schwerer macht. In einer klassischen Fleischerei lernst du "produktionsbetonter", also du stellst häufiger Wurstwaren her, zerlegst Hälften und Viertel oder schlachtest, verkaufen tun meist die Fachverkäufer/innen. Auf diese Kompetenzen legen die Betriebe später nach deiner Ausbildung- wenn du mal was anderes kennen lernen willst- großen Wert. Nun wird häufig gesagt, dass dieses produktionsbetonte alltägliche Arbeit in den Einzelhandelsbetrieben zu kurz kommt. Welcher Rewe oder Real bekommt z. B. schon Hinterviertel und macht Feine Leberwurst?

    Viele Grüße Klaus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ivan Besser
    antwortet
    Hallo Meatgeek,
    hast du schon mal über eine Ausbildung in einer handwerklich produzierenden Metzgerei nachgedacht?

    Einen Kommentar schreiben:


  • mario
    antwortet
    Bei Rewe darfst du wahrscheinlich Brötchen mit backen und andere Dinge tun, die dem Ausbildungsrahmen eines Fleischers nicht entsprechen. Ich würde mich da bei beiden persönlich und direkt vor Ort erkundigen so dass du auch eine Ahnung hast was auf dich zukommt. Alles andere ist sicherlich Markt abhängig. Ich würde an deiner Stelle vielleicht über eine Ausbildung bei Edeka nachdenken

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lüpi
    antwortet
    Was meinst du denn mit "besser" ? Lernen wirst bei beiden was, nach der Lehre dort bleiben darfst dann wahrscheinlich auch...wer hat dir denn mehr zu gesagt ?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X