X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Schussapparat für Kleintiere (Kaninchen)

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Suche Schussapparat für Kleintiere (Kaninchen)

    Hallo,

    Suche einen Schussapparat für die Kaninchenschlachtung.
    Oder kann mir jemand passende Geräte empfehlen?
    Lg

    #2
    RE: Suche Schussapparat für Kleintiere (Kaninchen)

    moin ,
    ich kann aus Erfahrung sagen das Du mit einem Betäubungsgerät das mit einer Feder betrieben wird über kurz oder lang nicht zufrieden sein wirst .
    so etwas zb. diese Geräte lassen schnell mit der Spannkraft nach und Du hast zu viele fehl Betäubungen was ich aus Tierschutz gründen ablehne .
    Der Dorn welcher ins Gehirn schlägt ist sehr dünn und es gehört einiges an Übung dazu das Hirn zu treffen .
    Es hört sich vielleicht an als ob ich mit Kanonen auf Spatzen schießen möchte so ist es aber nicht, denn ich habe die besten Erfhrungen mit einem alten Blitz Kerner gemacht dabei habe ich die grüne Munition verwendet .


    Gruß : Frank
    Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 27.11.2017, 10:21.

    Kommentar


      #3
      Ich versteht nicht, warum man für ein Karniggel ein Bolzenschussgerät braucht..?!?!?!?! Hier geht auch ein kräftiger Holzknüppel!

      Kommentar


        #4
        Original von Pferdeschlachter
        Hier geht auch ein kräftiger Holzknüppel!
        Das wird dem Themenstarter wohl bewusst sein,darum geht es ihm offensichtlich aber nicht. Ich schlachte meine auch mit der Hand,ist aber nicht Jedermanns Sache, und wenn man da "unsicher" ist,ist es für Mensch und Tier angenehmer man macht es so.

        Kommentar


          #5
          Moin Moin,
          ja das ist so ein heikles Thema. Hmm!

          Für die Schlachtung von Kaninchen kommt der § 4a des Tierschutzgesetzes zur Anwendung, wonach ein warmblütiges Tier nur geschlachtet werden darf, wenn es vor Beginn des Blutentzugs betäubt wurde.

          Zur Betäubung vor der Tötung sind bei Kaninchen entsprechend der Tierschutzschlachtverordnung vom 3. März 1997 folgende Methoden zulässig:
          - Bolzenschuss (zwischen den Ohransätzen)
          - Elektrische Durchströmung (mindestens 0,3 A innerhalb der 1. Sekunde erreichen und über 4 Sekunden halten)
          - Kopfschlag.

          Die Entblutung muss unmittelbar nach der Betäubung durch Eröffnen mindestens einer Halsschlagader (besser beider Schlagadern und beider Venen) erfolgen.

          Wichtig ist, dass nur derjenige Kaninchen schlachten darf, der über die dazu erforderlichen Kenntnisse
          und Fähigkeiten sowie die geeigneten Gerätschaften verfügt.

          Also ist der Kopfschlag für mich immer noch besser wie ein Federbolzen der keine richtige Wirkung erzielt oder das Tier nicht richtig trifft.
          Wenn man einige Kaninchen schlachten will geht es mit einem gezielten kräftigen schlag auf den Hinterkopf am schnellsten. Das Tier kommt nicht in Panik und Stress. So bekommt man auch gutes Fleisch ohne Stresshormone.

          Gebe einem Kaninchen einen Namen und es stirbt an Altersschwäche!

          Kommentar


            #6
            ...und mal ganz ehrlich: Derjenige, der keine Kanninchen schlachten kann, soll es einfach lassen und sich jemanden suchen, der es beherrscht!
            Es erspart somit den Besitzer diese unangenehme Arbeit und der Braten schmeckt viel besser!

            Kommentar


              #7
              ich habe einen apparat von dick mit federspannung. und nach rund 100-120 schlachtungen ist die pfeder hinüber. Das teil hat 35€ gekosted... und? der gleiche wieder als neuanschaffung und fertig.

              Geht super damit!

              nimm doch einen für schweine, ist der kopf mit weg :P

              Kommentar


                #8
                hallo zusammen,

                seit etwa einem Jahr schlachte ich alle Karnickel auch nur noch mit einem Bolzenschussapparat mit Federdruck. Ich hab ihn online bei einem Kleintierbedarfsladen bestellt und es ist eine "starke Ausführung" (auch so betitelt). Hersteller steht keiner drauf aber die knapp 35 Euro Investition haben sich gelohnt: Das Schlachten geht insgesamt ruhiger und fürs Vieh entspannter vonstatten, wenns auf eine feste Unterlage gesetzt wird und dann den Bolzen zwischen die Ohren ins Hirn geschossen bekommt. Es gibt kein nervöses Geschrei beim Hochhalten und auch keine Fehlschläge durch Zappeln des hängenden Tieres. Und schließlich gibts keine nach dem Abziehen unappetitlich aussehenden Blutergüsse mehr im Nacken.
                Die Feder ist wirklich ziemlich stark und es braucht etwas Schmackes sie zu stauchen, aber dafür ist der Bolzenschlag beim Auslösen dann immer stark genug, dass die Tiere sofort betäubt sind und gut gestochen werden können.

                Ich hab so nen Bolzenschussapparat bei einem Bekannten im Einsatz gesehen und das hat mich überzeugt. Seitdem ist es für mich keine Frage mehr, auch das Gerät zu verwenden.
                Die Kopfschläge zum Betäuben hatte ich freilich früher auch gemacht, aber wenn ich so um die 15 - 20 Stallhasen jedesmal zu schlachten habe, dann ist es einfach auch professioneller, das mit dem Apparat zu machen. Finde ich. Aber das soll jeder für sich entscheiden.

                Kommentar


                  #9
                  Mein Tip? Kauf dir nen Luftgewehr mit nem 4,5mm Diablo bekommst du ohne WBK in jedem Laden für 100 Euro hinterhergeworfen. Du brauchst sie nicht fangen, liegen sicher und brauchst auch keinen Waffenschrank!

                  Kommentar


                    #10
                    ...geht natürlich auch!!

                    Kommentar


                      #11
                      Leute ist ja schön zu wissen wie ihr das macht,
                      aber ich wollte lediglich wissen ob noch jemand so ein Ding abzugeben hat.
                      Allerdings für 35€ gehts natürlich auch neu. Finde aber nur was ab 50€ ..

                      Kommentar


                        #12
                        bei ebay findest du die Dinger für 38 Euro neu. Gruß

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X