X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Räuchern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Räuchern

    Hallo,habe eine Frage:wie lange kann man noch kalträuchern?Blechofen steht im Freien.


    lg.rottweiler
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Ivan Besser; 04.05.2014, 21:14.

    #2
    Hallo rottweiler,

    ich habe es mir erlaubt, Ihr Bild einzubetten.

    Was möchten Sie denn kalträuchern?
    Haben Sie den Räucherschrank selbst gebaut?

    Beste Grüße,

    Ivan B.
    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

    Kommentar


      #3
      Moin Moin,
      ich habe früher kalt geräuchert bis die Fliegen kommen und die Temperatur im Ofen nicht mehr zu halten war. Heiß räuchern geht das ganze Jahr.
      Ich habe mir eine Räucherhütte gebaut in der ich nun auch im Sommer kalt räuchern kann. Hütte und Ofen gut isolieren, dann geht es mit der Temperatur.
      Dein Ofen steht im freien und ist der Außentemperatur ausgesetzt. Da ist das Kalträuchern bald vorbei!

      Kommentar


        #4
        Wenn es tagsüber zu warm ist, dann musst du eben nachts räuchern. Ich habe in einem ähnlichen Ofen auch im Sommer erfolgreich kaltgeräuchert aber eben erst bei Einbruch der Dunkelheit angeheizt. Fliegen sind eigentlich weniger das Problem, weil sie sich normalerweise nicht im Rauch aufhalten.

        Kommentar


          #5
          Moin Moin,
          da der Ofen im freien steht kann schon beim bestücken des Ofens, wenn die Tür offen ist, kann schnell eine Fliege mit in den Ofen kommen.Erst recht wenn auch Fisch mit dem Ofen geräuchert wird.
          Im Sommer wenn ich früher nachts im freien räuchern wollte kam die Temp. schnell mal über 30° und heute in der R-hütte ist es kühl und somit auch im Ofen.
          Ich denke auch das man das nicht so pauschal sagen kann.
          Wo steht der Ofen, bekommt er Wind, Sonne immer Schatten usw.Am besten denke ich ist die Nordseite, wo keine Sonne hin scheint, mit leichtem Windeinfall.

          Kommentar


            #6
            Hallo, Räucherschrank ist aus Niro.Habe ihn nur mit Styropor isoliert wegen dem lästigen Kondensat.Ofen steht im Freien unter einem Vordach.Ganzen Tag im Schatten.
            lg.rottweiler

            Kommentar


              #7
              Moin Moin,
              ich selbst habe viele Jahre einen Niro-Ofen betrieben. Nach einigen Versuchen habe ich das Kalträuchern darin aufgegeben. Metall das Kalt ist und leicht erwärmt wird gibt immer Kondensat ab.
              Also wird der Niro- Ofen nur zum Heiß räuchern verwendet. Da ist der Vorteil wenn das Msaterial erst mal ordentlich mit Wärme aufgeladen ist und gleichzeitig gut isoliert wurde behält es lange die Wärme während des räucherns.
              Als Kalträucherofen verwende ich Fermacell. Die nehmen keine Wärme auf aber die Feuchtigkeit. Wenn der Ofen nicht gebraucht wird trocknen sie super wieder ab. Auch nehmen sie den Geruch auf und bringen Aroma in den Schrank.
              Vür mich gibt es kein besseres Material für den Kaltrauchschrank.
              Übrigens.
              Styropor zeiht ca 3% Wasser und somit ist die Isolierung in Frage gestellt. Styrofoam nimmt kein Wasser auf und wäre die bessere Lösung!

              Kommentar


                #8
                Beim Kalträuchern sollte es im Räucherschrank drinnen nie wärmer als ca.20 Grad werden. Da das Räuchergut besser nach dem Kalträuchergang im Räucherschrank bis zum nächsten Räuchergang vebleiben sollte, unbedingt Sorge tragen, dass kein Viehzeug da rein kommt. Bei Moderaten Temperaturen über 5 Grad Aussen hatte ich noch nie Kondensatz (Blechschrank) Habe aber eine Heizung mit Regelanlage eingebaut, die sich bei Bedarf zu schaltet.

                Kommentar

                Lädt...
                X