Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rezeptur und Zubereitung von Kaiserbraten vom Schwein

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rezeptur und Zubereitung von Kaiserbraten vom Schwein

    Material
    Schweinerücken ohne Knochen
    Lauch (Porree) blanchiert
    Pastetenspeck
    5 - 7 Stangen grüner Spargel

    Gewürze:
    Steakpfeffer
    Speisesalz
    zerlassene Kräuterbutter

    1. Pastetenspeck mit Schlesinger abkratzen, um schmalziges Fett zu entfernen
    2. Den Pastetenspeck mit Speisesalz (NaCl) von beiden Seiten bestreuen.
    (dadurch bleibt der Speck beim Garen hinterher weiß und wird nicht glasig)
    3. Den Spargel und die Lauchblätter kurz blanchieren und in Eiswasser auskühlen
    vom Spargel die Köpfe abschneiden (für Salat verwenden).
    4. Die Speckplatten auslegen, und mit zerlassener Kräuterbutter bestreichen,
    und die trockengetupften Spargelstangen darin einwickeln.
    5. Den Schweinerücken zu einer Platte aufschneiden, mit Steakpfeffer würzen und
    leicht salzen.
    6. Die trockenen blanchierten Lauchblätter auflegen, und die Speck/Spargelrolle
    darin einschlagen.
    7. Den Braten in ca. 1,5 cm Abständen knüpfen und würzen.

    Falls gewünscht, kann mit dem Pastetenspeck noch ein Gitter geflochten werden,
    dieses ist vor dem Kmüpfen auf den Braten aufzulegen

    Zubereitung:
    Im vorgeheizten Backofen bei 140 °C ca. 50 - 70 Minuten je nach Dicke garen

    Beilagen:
    Petersilienkartoffeln, Hollandaise, Salatvariation
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 12.06.2014, 12:45.

    #2
    Aw: Rezeptur und Zubereitung von Kaiserbraten...

    Anmerkung:
    Auf dem Braten würde sich auch gut ein Bacongitter machen,
    das verleiht dem Braten eine herzhafte Note.
    Gruß
    Jürgen
    Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 12.06.2014, 13:51.

    Kommentar


      #3
      Aw: Rezeptur und Zubereitung von Kaiserbraten...

      Ein tolle Sache, Herr Neubert.

      Herzlichen Dank für die wertvolle Rezeptur.
      Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

      Kommentar

      Lädt...
      X