X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pottsuse - Die Wurst (Schmalzfleisch)?

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • David
    antwortet
    RE: Pottsuse

    Also komme aus dem Harz und Essig nehmen wir nicht !!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wurstzipfel
    antwortet
    mein gespeicherts Rezept Pottsuse das mir eine Schlachterei Verkäuferin (aus dem Elmgebiet) vor einiger Zeit gab. Habe es hier so wieder gegeben wie sie es mir gab.
    Übrigens, schmeckt nicht nur mir. :


    1,5 kg Schweinefleisch (Schweineschulter mit Schwarte und Knochen)
    500 g Speck, Schmer (Bauchfett vom Schwein)
    400 g Zwiebel(n)
    4 Lorbeerblätter
    1 TL Pfeffer - Körner, schwarz
    1 TL Majoran
    1 TL Thymian
    3 Zehe/n Knoblauch
    25 g Salz
    500 ml Wasser, heiß
    ------------------------------------------------------------------------------
    Schweinefleisch in 1-2 cm-große Stücke schneiden. Schmer klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch grob hacken. Schmer auslassen,
    Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und goldbraun braten. Fleisch und Gewürze dazugeben und leicht anbraten.
    Mit dem Wasser aufgießen und ca. 3 Stunden köcheln lassen.
    Zwischendurch ab und zu umrühren. Die letzte halbe Stunde Deckel abnehmen und unter Rühren weiterkochen.
    Lorbeerblätter entfernen und das Fleisch mit dem Holzlöffel zerstampfen. Die noch heiße Pottsuse portionsweise in kleine Gefäße füllen.
    Dazu frisches Brot und saure Gurken. Hält sich sehr lange im Kühlschrank.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Frank_48
    antwortet
    Ich denke mal das mit dem Essig oder nicht ist wie mit allen Gewürzen, regional ganz verschieden. Ich bin kein Metzger sondern wurschtel nur für mich, da mache ich es wie es mir schmeckt. Was ich bisher irgendwo angeboten habe zur Verkostung, habe ich nur gutes gehört über meine Waren. Nur mal so geschrieben.
    Gruß Frank

    Einen Kommentar schreiben:


  • kaufi
    antwortet
    In Pottsuse kommt doch kein essig!
    Ich mache Pottsuse immer so:
    die Rohen bestand teille mit ner 8er scheibe wolfen dann die
    ganze masse schön in einem großen topf auslassen dann die gewürze(salz,pfeffer,piment,mußkat,wacholder,nelke n,lohrbeer)
    dazu und noch mal richtig heiß werden lassen und dann in glässer oder
    schüßeln füllen!


    MfG

    Einen Kommentar schreiben:


  • dorfschlachter
    antwortet
    Ist die Pottsuse nicht etwas magerer und das magere Schweinefleisch wird vorgekocht ? Ich kenn Schmalzfleisch nur so das alles roh verarbeitet wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Frank_48
    antwortet
    Pottsuse ist in der Herstellung genau wie Schmalzfleisch, nur das auf ein Kilo Masse 1/2 Teelöffel Essig zugesetzt wird.
    Gruß Frank

    Einen Kommentar schreiben:


  • Josef
    antwortet
    Vom Harz, ich dachte es kommt von Schleswigholstein, verwechsle ich wahrscheinlich mit Beate Use

    Einen Kommentar schreiben:


  • kaufi
    antwortet
    RE: Pottsuse

    Wir machen immer zum Hausschlachten Pottsuse! Ich kenne es aber auch als Schmalzfleisch! Bei uns ist es zum mindest das gleiche ! MfG Lars

    Einen Kommentar schreiben:


  • dorfschlachter
    hat ein Thema erstellt Pottsuse - Die Wurst (Schmalzfleisch)?.

    Pottsuse - Die Wurst (Schmalzfleisch)?

    Hi,
    wer von euch kennt Pottsuse ? Nicht die Frau sondern die Wurstsorte. Hab mich im www informiert waren aber nicht sehr viele Infos. Das soll eine Harzer Spezialität sein, ich kenn sie trotzdem nicht. Die Wurst soll so ähnlich sein wie Schmalzfleisch. Wer von euch stellt sie her und wie und wozu isst man sie ?
Lädt...
X