Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rezept für Grieben

Einklappen
 
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rezept für Grieben

    Hallo zusammen,

    Schmalz und Grieben waren früher sehr gefragte Produkte.

    Ich habe heute ein paar Grieben gebracht bekommen und möchte hier gerne das Rezept, bzw. die Herstellungsanleitung veröffentlichen.

    1. Rückenspeck / Nackenspeck in (ca. 2 cm große) Würfel schneiden
    2. In einen Topf / Schüssel geben
    3. Erhitzen / Auslassen, bis die Grieben goldbraun werden
    4. Grieben mit einem Sieb rausholen
    5. Grieben im heißen Zustand vom restlichen Fett ausdrücken

    Grieben sollten nicht gesalzen oder gewürzt werden. Ebenso kann ich von einer Milch Zugabe abraten.

    Viel Spaß beim ausprobieren.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 7E9EE878-CD77-4F63-8EE4-9362848075B6.jpeg Ansichten: 2 Größe: 1,80 MB ID: 41168
    Zuletzt geändert von Ivan Besser; 16.03.2018, 15:50.
    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

    #2
    welche Nachteile hat eine Milchzugabe ?

    Kommentar


      #3
      Durch die Zugabe von Milch wir das Endprodukt dunkler als "normal". Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass die Milch ansetzt wenn man nicht aufpasst.

      Kommentar


        #4
        Man hat Milch immer mal wegen dem Geschmack rein gemacht.
        Auch werden die Grieben weicher als sonst.

        Kommentar


          #5
          Hallo zusammen. Da die Milch hauptsächlich aus Wasser besteht sehe ich bei der Haltbarkeit (Stichwort: aW-Wert) ein Problem, weshalb ich davon abraten kann. Umgekehrt stellt sich mir die Frage welche Vorteile man bei einer Zugabe sieht?
          Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

          Kommentar

          Lädt...
          X