X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wurst ohne Fett

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wurst ohne Fett

    Wurst ohne Fett, wer möchte es probieren?
    Heute sind mir 2 Würste sehr gut gelungen, eine Geflügel Jagdwurst und ein Rinder Bierschinken, der Geschmack ist überwältigend und bei der kleinen Testportion von 4 Kg hat es keine lange Lebensdauer. die Tester hatten wahrscheinlich die letzten Tage nichts zu essen.

    Ich verwendete Sonnenblumenöl und kein Fett, sie kann also auch für die Arabische Welt dargeboten werden.

    Mit der Verwendung von Öl muss das Wasser und Eis reduziert werden, denn es bindet nicht richtig und wird in der Wurst abgesondert. Eine emulsion findet erst um die 16 Grad C statt.

    Es ergibt auch ohne dem Eis eine sehr gute Bindung und eine gute Schnittfestigkeit.

    #2
    Hi,
    das hört sich sehr gut an. Würdest du die Rezeptur schicken oder hier einstellen?
    MfG

    Kommentar


      #3
      Man darf aber nicht vergessen dass Sonnenblumenöl fast ausschließlich aus Fett besteht. Von einer Wurst ohne Fett kann also keine Rede sein.


      Es ergibt auch ohne dem Eis eine sehr gute Bindung und eine gute Schnittfestigkeit.
      ??????????????

      Kommentar


        #4
        Original von Korny1986
        Man darf aber nicht vergessen dass Sonnenblumenöl fast ausschließlich aus Fett besteht. Von einer Wurst ohne Fett kann also keine Rede sein.
        Aber es ist ungesaetigtes Fett und nur 20 ml/kg

        Ja das Sonnenblumenoel ist geschmacks neutral

        Sind gut geeignet besonders wer kein Schweinefleisch essen kann.
        Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 24.11.2017, 20:41.

        Kommentar


          #5
          Pflanzenöl hat übrigens einen milderen Geschmack, so dass der Unterschied zum Tierischem Fett noch weniger auffällig wird.

          Kommentar


            #6
            Aber es ist ungesaetigtes Fett und nur 20 ml/kg
            Verstehe ich nicht¦¦¦

            Kommentar


              #7
              Das sagt Wikip.
              Sonnenblume (Helianthus annuus)
              Herkunft

              Samen
              Farbe
              hellgelb

              Inhaltsstoffe:
              Ölsäure 14-39%[1] (HO-Sorten:70-92%)[2]
              Linolsäure 48-74% (HO:2-17%)[1]
              Linolensäure 0-0,3%[1]
              Weitere Fettsäuren 5-8% (HO:3-5%) Palmitins., 3-6% Stearins.[1]
              gesättigte Fettsäuren 8% £ einfach ungesättigte Fettsäuren 27% £ mehrfach ungesättigte Fettsäuren 65%
              Eigenschaften
              Dichte 0,93 kg/l bei 15 °C[3]
              Viskosität 68,9 mm2/s[3]
              Oxidationsstabilität 1,5-2,5 h (raffiniert)[4]
              Schmelzpunkt -16 bis -18 °C[2]
              Rauchpunkt 209-213 °C[5]
              Flammpunkt 316 °C[3]
              Iodzahl 118-144[3]
              Brennwert 37,1 MJ/kg[3]
              Cetanzahl 36[3]
              Herstellung und Verbrauch
              Produktion weltweit 10,0 Mio. t
              Wichtigste Produktionsländer Russland, Europäische Union, Argentinien, Ukraine[6]
              Verwendung Lebensmittel, Futtermittel, Bioenergie, Industrie!


              Was ich festgestellt habe das die Wurst etwas heller aussieht nach der Herstellung.Aber ohne Fett geht es nicht.
              Der einzige Aspekt wäre das man kein Schweinefett in den Mengen zu sich nimmt und so angeblich ein Gichtrisiko mindert.
              Allerdings habe ich mit Rapsol gewurstet und bin zum Schweinefett zurück gekommen.
              Keiner wollte da so richtig bei ,weil der Geschmack nicht war wie gewohnt.
              Wobei wir wieder beim Geschmackstehma wären.
              Unser Schlachter hat auch mal eine Zeit die Wurst angeboten und ist wieder davon ab.Keiner wollte sie kaufen,selbst seine Probiertage haben den Umsatz nicht gesteigert.

              Kommentar


                #8
                Original von Smoky
                Allerdings habe ich mit Rapsol gewurstet und bin zum Schweinefett zurück gekommen.
                Das ist mit Rapsöl, das verwende ich nirgends mehr, nicht ein mal in meinen Diesel, das schmeckt abscheulich.

                Versuche es mit Sonnenblumenöl, es ist 100% Geschmacksneutral.

                Kommentar


                  #9
                  Was noch zu beachten wäre ist das man mehr Fleisch pro Killo Wurst zugeben muß,da sich das Volumen des Bräts verringert.
                  Somit muß auch der Preis hochgehen und der Verraucher ist geizig.
                  Ich glaube das es sich nicht rechnet,nur für sich privat vieleicht ?(

                  Übrigens habe ich auch mal Sonnenblumenöl verwendet,da wir das Thema schon einmal hatten.War auch nichts für uns.

                  Kommentar


                    #10
                    Ja, das ist deine geschmackssache, aber für mich zählt nur noch das, alle andere sind geblendet.
                    Wenn ich zurückdenke, Schnitzel in Olivenöl, jack

                    Kommentar


                      #11
                      Habe am Samstag mal wieder Putenlyoner mit Sonnenblumenöl gemacht. Schmeckt sehr gut und hat super emulgiert. Selbst bei den Konserven hat nichts abgesetzt.
                      60% Fleisch
                      20% Öl
                      20% Eis
                      Brät bis 12° gekuttert.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X