X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bierschinken Definition - Name

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bierschinken Definition - Name

    Hallo zusammen, ich habe hier im Forum noch nichts zu meiner Frage ge-
    funden und die wäre?
    Wenn er schon Bierschinken genannt wird, warum gibt man nicht Bier an-
    statt Wasser ( Eis ) zum Magerfleisch bzw. Einlage ( 10%) müßte doch
    gehen? Sollte die Kohlensäure da mir ein schnipchen schlagen ? Aber die
    müßte doch mit der Zeit entweichen, wo man in diese bindig macht.
    Kann, oder hat einer so etwas schon ausprobiert. Ich hätte dieses mal nächst Woche vor, so in ner kleinen Wurst bzw. Menge.
    Natürlich nur zum Privaten verbrauch, wie lange wäre diese haltbar? Auch
    solange wie Handelsüblicher? Es spräche ja nichts dagegen oder? *prost*

    #2
    servus

    bist du vom fach?

    dann weisst du ja auch das bierschinken, nix mit bier zu tun hat.
    er heisst so, weil er gerne zum bier gegessen wird/wurde!

    und zu deiner frage, würde ich sagen, der geschmack käme vieleicht nicht so gut an!

    Kommentar


      #3
      Bin auch gespannt auf das Ergebnis. Lass uns wissen was es geworden ist..... *prost*

      Kommentar


        #4
        spontan finde ich noch nicht mal die kohlensäure das problem, vielmehr vermutlich der alkohol. korny? wie wirkt sich das aus?

        Kommentar


          #5
          Moin Moin,
          der Alkohol wird wohl nicht das Problem sein da er in einigen Wurstsorten mit drin verarbeitet wird ,was ja gewollt ist.Da sehe ich eher den Geschmack vom Bier mit den Gewürzen als Problem an.Die Kohlensäure verfliegt bestimmt beim Kuttern.
          Aber alles ist eine Geschmackssache , wäre auch gespannt auf das Ergebnis - kann es dann nur nicht probieren ;(

          Kommentar


            #6
            korny? wie wirkt sich das aus?
            Alökohol ist für alles gut und hilft bei allem.

            Kommentar


              #7
              Mache ich bei der Teewurst, gibt so viele schöne Sorten Tee und die Jagdwurst erschieße ich immer erst bevor sie verkauft wird.ggg

              Kommentar


                #8
                Bierschinken

                Hallo Zusammen!

                So richtig ist Eure Annahme nicht, dass Bierschinken nichts mit Bier zu tun hat....

                In einem alten Fleischerbuch habe ich ein Rezept gefunden, wo Bier in dieser Wurstart sehr wohl ein Rolle spielen!!!

                Ich werde es ausprobieren und Euch dann den Link schicken, wo Ihr diese köstlichen Würste dann erwerben könnt :-))))

                LG

                Kommentar


                  #9
                  ich dachte immer, das Bier muß während der Herstellung vom Metzger getrunken werden *prost*

                  Kommentar


                    #10
                    wir haben mal eine gebrühte Bierbratwurst hergestellt, das heißt die Schüttung mit gefrostetem Bier ersetzt. 60% grob und 40% fein, phosphat nur auf das feinbrät. Die Verarbeitung war super, nur der Geschmack sehr gewöhnungsbedürfitg.

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo zusammen, heute war es soweit mein Bierschinken mit Bier.
                      So nun: 2Kg Bierschinkenwürfel mit 200ml Bier geschüttet und wie gehabt
                      weiterverarbeitet.
                      Feinbrät: 1,8 Kg normales Aufschnittbrätt.
                      Beides miteinander vermengd und in Aufschnittdärme cal 75 gefüllt.
                      Brühen und abkühlen. Probieren: was soll ich sagen, gut das Bier schmeckt
                      man nicht herraus aber ein Hit ist geboren Bierschinken, mir schmeckt er.
                      Keine Probleme bei der Verarbeitung. Wie normaler Bierschinken.
                      Ich brauch mir ja keinen Kopf zerbrechen, wegen der Deklaration . *prost*

                      Kommentar


                        #12
                        Moin Moin,
                        nu hast du mich neugirig gemacht.
                        Dann werde ich mageres Fleisch in Bockbier und NPS einlegen,brühen wie bei der falschen Wildschweinpastete.Damit Bierschinken herstellen nach Rezept.
                        Und nach dem Genuß ? - : http://www.youtube.com/watch?v=AFAOwOAhsbo

                        ggggg

                        Kommentar


                          #13
                          Also......dann bin ich nun nach dem Wurstessen fahruntauglich ?????

                          Na denne *prost* *prost* *prost* *prost*

                          Ich bestell mal was bei dir.

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo, heute morgen hat mein Sohn ( 24) auch ein Stück probiert, seine
                            Antwort: Der schmeckt gut aber irgenwie etwas anders, ich sagte im das
                            ich hier Bier mit rein getan habe. Wenn man die Wurst anschneidet hat man so einen leichten Bierduft in der Nase. Die Promille Grenze von 0,5
                            wird man beim Genuss von einem KG nicht überschreiten, aber Suchtge-
                            fahr ist gegeben. *prost*
                            Smoky: Einlegen wie Wildschweinpastete und diese Stücke danach brühen,
                            ich glaube dies ist der falsche Weg da geht ja das Bier verloren, wenn du
                            10% von den Bierschinkenwürfel mit Bier aufgiest und diese mit Phosphat
                            Gewürz und NSP vermengst bis eine Klebriege Masse entsteht und dieses
                            über Nacht stehen lässt, kannst du am anderen Tag Feinbrät hinzugeben
                            und abfüllen. Somit bleibt dir das Bier im Bierschinken erhalten und geht
                            beim brühen nicht verloren, aber das wustest du doch schon oder?

                            Kommentar


                              #15
                              Also wenn ich auf das Bier Aroma wertlegen würde, würde ich das Bier eingefrieren und das Eis entfernen.
                              Der Alkohol müsste noch vorhanden sein, den Die Wurst wird ja nur gebrüht, der Alkohol startet bei 78 Grad bis 98 Grad zu entweichen. so ist Vorsicht als autofahrer geboten.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X