X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rinder Wurst Herstellung - Rezeptur

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rinder Wurst Herstellung - Rezeptur

    Hallo Leute,

    ich habe in einem anderen Forum ein Rezept gelesen zu einem Rinderfleischkaese.

    Da wird ausschliesslich Rinderbrust verarbeitet! Kein Fett, kein Schwein, lediglich etwas Speisestaerke und ueber 50% Wasser mit Kohlensaeure.
    Uebliche Gewuerze und Kutterhilfsmittel. Nicht gekuttert, gewolft mit 3 mm Scheibe und dan bindig geknetet mit Knethacken.

    Koennt Ihr mir hierzu Eure Meinung sagen?
    Auch haette ich gerne etwas mehr zur Herstellung von Rinderwurst gewusst, Kann, man auf Schweinefett verzichten? Durch erhoehten Wasseranteil vermeiden dass die Wurst hart wie Stein wird?

    Danke fuer Eure Muehe!

    #2
    Über 50 % Wasser, dass wird die reinste " Matsche " !

    Kommentar


      #3
      RE: Rinder-Wurst

      Original von latino

      Auch haette ich gerne etwas mehr zur Herstellung von Rinderwurst gewusst, Kann, man auf Schweinefett verzichten? Durch erhoehten Wasseranteil vermeiden dass die Wurst hart wie Stein wird?
      Natürlich kann man auf Schweinefett verzichten, machen die Muslime ja auch. Es ist natürlich alles eine Frage des Geschmacks . Schweinefett kann z.B durch Öl oder andere tierische Fette ersetzt werden. Aber warum willst Du deine Wurst so mit Wasser voll stopfen ??

      Wenn Du Deine Wurst nicht kuttern willst brauchst Du auch kein Wasser/Eis zugeben..aber WAS für eine Wurst solls denn werden ?

      Kommentar


        #4
        Es ging darum, weil in einem anderen Forum hat jemand Fleischkaese hergestellt aus Rinderhack, das ganze mit 50%Wasser vermischt, aber auf 650 Gr. Fleisach 40Gr. Speisestaerke dazu gegeben.

        Kein Fett!!!!

        Wasser deswegen, damit der Fleischkaese nicht hart wie Stein wird. Nur bin ich nicht sicher, ob ao etwas geht. Laut Foto sah das Teil gut aus.

        Bei Rinderwurst denke ich an Rinderbratwurst, muss allerdings dazu sagen, das ich hier ausschlieslich ZEBUFLEISCH bekomme. Zebu - Rinder haben eine sehr intensives Aroma.

        Gruesse

        Kommentar


          #5
          Man kann Palmin nehmen anstatt Schweinefett, das bindet sich nicht so schöne wie Speck, geht aber einigermaßen. Aber 50% Wasser? Nee.

          Kommentar


            #6
            Original von latino

            Bei Rinderwurst denke ich an Rinderbratwurst, muss allerdings dazu sagen, das ich hier ausschlieslich ZEBUFLEISCH bekomme. Zebu - Rinder haben eine sehr intensives Aroma.

            Gruesse
            Das muss ja nichts schlechtes sein. Bei Dir werden die Menschen wahrscheinlich auch nichts anderes außer Zebufleisch kennen. Man kann aus Rind aber so ziemlich das selbe machen wie aus Schwein..nicht nur Bratwurst .

            Bei uns in der Firma machen wir neben Rinderbratwurst auch Rindermettwurst,Rinderbierschinken usw....probiers halt mal aus.

            Kommentar


              #7
              Rinder - Bratwurst

              Hallo
              Es gibt von der Fa. Gerlicher ein 100% Rinderfett. Schaut mal
              Auf der Web Seite von denen.

              Kommentar


                #8
                RE: Rinder-Wurst

                Rinderfleischkaese.
                für mein Fachliches Verständnis handelt es sich um ein Brühwurstbrät würde ich sagen.

                Wobei ich nicht sagen möchte das die Variante 3 mm Wolfen dann Mengen bis Bindung vorhanden ist nicht funktioniert.

                Ich würde die Gekutterte Variante bevorzugen Fleisch Pflanzenöl Eis Gewürze.
                Damit sollte sich ein Top Produkt herstellen lassen, wenn es etwas gröber sein sollte dann evtl. grobe Einlage einarbeiten.

                Beispiel :

                FL. R III 18 Kg ( grob entsehntes Rindfleisch VV ca 15% Fett)
                Pfl,ÖL 5 Kg ( Raps )
                Eis 5 (Scherbeneis)
                ------------------
                28 Kg
                Das sollte funktionieren denke ich

                Gruß: Frank

                Kommentar


                  #9
                  RE: Rinder-Wurst

                  Was hier diskutiert wird, ist kein Fleischerzeugniss mehr. Über 50% Wasser - wir nähern uns langsam einem Getränk. Entspricht nicht der Verkehrsauffassung für Fleischerzeugnisse - dieses Wasser wurde durch die Stärke gebunden. Ich würde dieses Erzeugnis in die Klasse der "Puddinge" mit Fleischbestandteile einordnen.

                  Kommentar


                    #10
                    RE: Rinder-Wurst

                    Original von Veal
                    . Ich würde dieses Erzeugnis in die Klasse der "Puddinge" mit Fleischbestandteile einordnen.
                    Hier fehlt eindeutig der "Gefällt mir Button"

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X