X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grüne Flecken (Produktionsfehler) in der Brühwurst

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Grüne Flecken (Produktionsfehler) in der Brühwurst

    Hi, an alle.
    Bin seit Jahrelanger Abstinenz vom Forum endlich wieder mal hierher gestoßen.
    Habe auch ein Problem mitgebracht.
    Seit einiger Zeit habe ich das Problem das unsere Brühwurst( Bierschinken, Jagdwurst Leberkäse und andere Sorten) Grün von Innen wird. Es Bildet sich ein grüner Kreis.
    Kann bisher noch nicht so richtig erklären wie dies zu Stande kommt. Vorgeschriebene Kerntemperaturen werden eingehalten.
    Der Kreis der sich bildet hat die Größe der Fülltülle. Hab schon unseren Füller mehrmals zusammen geschi....en ob er zu dämlich ist um richtig sauber zu machen.
    Habt Ihr eine Ahnung an was es noch liegen könnte?

    #2
    RE: Grün werden von Brühwurst

    Hallo,
    für mich hört sich das nach einer ( Oxidation, d.h. Reaktion mit Luftsauerstoff )
    welche Antioxidations- Mittel und in welcher Konzentration werden sie eingesetzt ?
    Eine andere Möglichkeit ist : Reinigungsmittel - Rückstände an der Tülle.
    In dem Link kannst Du dich ein wenig schlau machen.
    hier mal eine Liste mit den zugelassenen Stoffen.

    Gruß : Frank
    Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 24.11.2017, 20:19.

    Kommentar


      #3
      Moin Moin,
      das war auch mein erster Gedanke.Das grün stört mich.
      Aber soweit ich weiß ist alles entweder aus Kunststoff, Aluminium oder VA-Stahl bei den Wurstfüller die verwendet werden.
      Die Oxidation von grüner Farbe kommt meistens von Kupfer,Messing oder Bronze in Verbindung mit Salzen.
      Ich kann mir nicht vorstellen dass das Füllrohr aus Kupfer oder Messing ist.

      Zitat:
      Der Kreis der sich bildet hat die Größe der Fülltülle

      ?( ?( ?(

      Verwende doch mal eine andere Fülltülle die aus Aluminium oder VA ist.
      Wäre interessant das Ergebnis.

      Das hört sich zwar blöd an aber erde mal des Gehäuse mit Füllrohr wenn der mit Strom über eine Hydraulik betrieben wird.
      Kriechströme die man nicht merkt können vielleicht auch schuld sein.
      ?( ?(

      Kommentar


        #4
        Das mit der Oxdation kam mir auch schon in den Sinn.
        Meinst Du es liegt an der Tülle?
        Ist auch nicht mehr die neuste.

        Kommentar


          #5
          Original von Smekki
          Das mit der Oxdation kam mir auch schon in den Sinn.
          Meinst Du es liegt an der Tülle?
          Ist auch nicht mehr die neuste.
          Also wenn es sich immer um die selbe Tülle handelt kann es natürlich sein
          einfach mal eine Nr. kleiner benutzen und schauen was bei raus kommt.

          Wenn die aus VA ist denke ich eher nicht aber wer weiß das schon .

          Gruß : Frank

          Kommentar

          Lädt...
          X