X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rezept Geflügelweißwurst / Herstellung

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rezept Geflügelweißwurst / Herstellung

    Wer kann mir bitte eine rezeptur für eine reine geflügelweißwurst schicken danke

    #2
    Du nimmst einfach das Gewürz von der normalen Schweine Weißwurst und schmeißt 1 Zitrone in den Kutter

    Kommentar


      #3
      Wo wird denn Weißwurst aus Geflügel verlangt?

      Kommentar


        #4
        Arny, das würde mich auch interessieren. Ich glaube es ist erstmal ein Problem den Geschmack hin zu bekommen. Nur mit Geflügel. Das andere Problem ist die Konsistenz - ganz ohne gekochte Schwarten und/oder Kalbskopfhaut.
        Zuletzt geändert von Zwergwidder; 30.11.2015, 14:15.

        Kommentar


          #5
          Hallo Butch,
          probiere folgende Rezeptur aus.

          Hühnerbrust 50,000 kg
          Hühnerhaut 15,000 kg
          Öl 8,000 kg
          Hühnerfüße oder Haut gekocht gekocht 10,000 kg
          Eis 17,000 kg
          Frischzwiebel 5 St
          Frische abgezupfte Petersilie von 5 Bund
          Kochsalz 1,800 kg
          Phosphat 0,150 kg
          Peffer weiß 0,300 kg
          Mazisblüte 0,100 kg
          Ingwer 0,025 kg
          Verarbeitung:
          Haut oder Füße einen Tag vorher abkochen in Eiswasser auskühlen und 2 mm wolfen,am besten Wolf mit Trennsatz..Wenn nicht vorhanden 2 mal wolfen.Über Nacht kaltstellen
          Fleisch,Haut,Öl,und ein drittel Eis mit Salz und Gewürzen Frischzwiebel in den Kutter geben und im Schnellgang bis 18 Grad hochkuttern.
          Dann das restliche Eis zugeben und im langsamen Gang maximum mit 1800 Umdrehungen bis 10 Grad weiterlaufen lassen.Wenn die Kutterschüssel mehere
          Geschwindigkeiten hat,nehme die größt,so das die Temperatur schneller steigt.Bei10 Grad gibst du die Petersilie und die Gewolften Füße oder Haut dazu und kutters so weiter bis 12 Grad.
          ich kann dir auch eine Super Fertigmischung dafür empfehlen.

          Gruß Wurstprofi

          Kommentar


            #6
            Sorry,
            natürlich gibst du noch auf 100 Kg 5 Zitronenschalen dazu

            Kommentar


              #7
              Hallo Wurstprofi,

              das Rezept hört sich sehr interessant an. Hast du es schon oft hergestellt? Muss man Abstriche gegenüber einer "herkömmlichen" Weißwurst machen?

              Diese Wurst ist ja eine mit einer großen Tradition. Streng genommen dürfte ich als gebürtiger Niederrheiner und Wahl-Niedersachse gar nicht mitreden.

              Ich habe einen super Kollegen aus Bayern- sehr auf seine Heimat bedacht. Als ich das letzte mal "Weißwurst Münchner Art" mit meinen Mädels und Jungs machte, holte ich ihn bei der Verkostung -die frisch aus dem Kessel stattfand- dazu. Und er sagte anschließend :

              "Ja, die ist OK, am Geschmack nichts mehr ändern." Dann hat er eine Zweite genommen.

              Es war das absolut größte Kompliment, dass ich erwarten konnte. Für eine "Weißwurst Münchner Art" aus Niedersachsen....

              Kommentar


                #8
                Hallo,
                natürlich ist es nicht wie das Orginal, aber auch sehr gut.

                Kommentar

                Lädt...
                X