X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwartenblock selber herstellen für die Wurstproduktion

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • chris
    antwortet
    wenn du sie kochst kriegst nicht so die bindung hin
    schütt mal 100 % auf gekochte schwarten dann binden die nicht mehr so aber bei rohen geht das ohne probleme
    und ausserdem haben die dann ein gewisses "quellvermögen"
    gib mal ein wenig schwartenbrei in ne feine bratwurst die geht auf dem rost nicht ein sondern auf wie wenn ein bäcker mit hefe arbeitet

    Einen Kommentar schreiben:


  • Swibo
    antwortet
    warum sollten die schwarten für brühwurst denn nicht gekocht werden?

    Einen Kommentar schreiben:


  • chris
    antwortet
    RE: Schwartenblock

    sers
    wenn aber der schwartenbrei in brühwurst zugefügt wird darfst ihn nicht kochen
    rohe schwarten wässern
    dann rausnehmen abtropfen lassen
    salz wie für die wurst rechnen
    schwarten in den kutter
    trocken laufen lassen
    salz gewürze hinzu
    und dann nach und nach bis 50 % schütten
    wenn möglich dann noch durch den mikrocut
    danach gefrieren klein sägen und nach und nach aufbrauchen

    Einen Kommentar schreiben:


  • islaender
    antwortet
    RE: Schwartenblock

    moin denke du meinst dieses

    Entfettete Schwarten sehr weich kochen und im Kutter zu Brei hacken; der Schwartenbrei kommt in eine Schüssel und soll gut durchkühlen (24 Stunden). Es ist empfehlenswert, die Schwarten mit 8g/kg anzusalzen

    Einen Kommentar schreiben:


  • beatleu
    hat ein Thema erstellt Schwartenblock selber herstellen für die Wurstproduktion.

    Schwartenblock selber herstellen für die Wurstproduktion

    Hallo zusammen
    Nach meiner Vorstellung hier schon mal die erste Frage:

    In einigen Wurstrezepten ist die Beigabe von Schwartenblock angegeben.
    Kann mir jemand sagen was das ist und wie ich das selber herstellen kann?

    Gruss Beat
Lädt...
X