X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kalbsleberwurst - Definition - Begriff - Erläuterung

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kalbsleberwurst - Definition - Begriff - Erläuterung

    Hallo zusammen, ich habe da bei Wikipedia einen Beitrag gefunden.

    Kalbsleberwurst enthält einen Anteil von mindestens 15 % Kalbfleisch oder entsehntem Jungrindfleisch. Seit Anfang 2010 muss Kalbsleberwurst in Deutschland auch einen Anteil Kalbsleber enthalten. Enthält sie nur Schweineleber, lautet ihre Verkehrsbezeichnung Kalbfleisch-Leberwurst[1]. Generell enthält die am Markt verfügbare Kalbsleberwurst einen erheblich höheren Anteil an Schweine- als an Kalbsrohstoffen. Dies steht in Übereinstimmung mit den lebensmittelrechtlichen Vorschriften in Deutschland.

    Mir ist aber daraus nicht ersichtlich wie hoch seit dem Jahr 2010 der Kalbsleber Anteil sein müßte ? Es steht nur geschrieben Anteil, wie groß
    ist ein Anteil , damit man sie als Kalbsleberwurst bezeichnen kann ?
    5, 10, oder 15 % des Leberanteils oder von der Geammten Masse .
    Sollte man 15 % Kalbsleber rein geben, kann man dann auf das Kalb- Jung-
    rindfleisch verzichten ? ?(

    #2
    RE: Kalbsleberwurst?

    Im Grunde könnte man beispielsweise 1% Kalbsleber (Gesamtmasse) verwenden, weil es keine Regelung für eine Mindestmenge an Leber in einer Leberwurst gibt. Als Lebensmittelhersteller ist man grundsätzlich dazu angehalten die Produkte gemäß dem Handelsbrauch oder den Leitsätzen herzustellen. Hieraus ergibt sich, dass eine Kalbsleberwurst etwa 20 bis 30% Leberanteil hat. Die Verwendung von Schweineleber (z.B. 24% Schweineleber und 1% Kalbsleber) in einer Kalbsleberwurst ist nicht zulässig, weil der Verbraucher möglicherweise getäuscht werden könnte. Auf Kalbsfleisch kann bei einer Kalbsleberwurst verzichtet werden.

    Kommentar


      #3
      So nun lese ich doch bei einem Metzger, Kalbsleberwurst KG / ? egal .
      Nun müßte doch laut deiner Aussage ca. 20 % Kalbsleber enthalten sein
      oder ?
      Kann man das nun feststellen ob es um Kalbsleber oder um Rinderleber handelt?

      Kommentar


        #4
        So nun lese ich doch bei einem Metzger, Kalbsleberwurst KG / ? egal .
        Der ist bestimmt noch nicht auf dem neusten Stand.

        Nun müßte doch laut deiner Aussage ca. 20 % Kalbsleber enthalten sein oder ?
        Der kann das machen wie er will. Zeigt ihn aber jemand an, dann muss ein Gericht entscheiden ob die Wurst dem Lebensmittelbuch bzw. dem Handelsbrauch entpricht und damit zulässig ist oder nicht.

        Kann man das nun feststellen ob es um Kalbsleber oder um Rinderleber handelt?
        Nur mit einer versteckten Kamera über dem Kutter

        Kommentar


          #5
          Na, dann haben wir ja wiedermal eine grauzone denke ich. Für wen macht
          man da Gesetzt wenns nichts bringt. Ach ja der mit der Kalbsleberwurst,
          wie ich den kenn nimmt der Rinderleber.

          Kommentar


            #6
            Hallo,
            da ich von der Lebensmittelüberwachung keine Angaben über den Kalbsleberanteil erhalten habe habe ich mich an die DLG gewand die mir bestätigten das ein Kalbsleberanteil 8-10% enthalten sein muß.
            Ich hoffe ich konnte dir helfen.

            Kommentar


              #7
              Super Danke! Aber wie korny schon sagte, nachweisbar ist es nicht ob Rinder- oder Kalbsleber verarbeitet wurde.

              Kommentar


                #8
                Hallo,
                da hat er recht, nachweisen kann man das leider nicht zum Leid des Verbrauchers.
                Gruß

                Kommentar


                  #9
                  Original von Egon
                  Super Danke! Aber wie korny schon sagte, nachweisbar ist es nicht ob Rinder- oder Kalbsleber verarbeitet wurde.
                  das mag analytisch sein, allerdings geschmacktechnisch und texturtechnisch wirst du bei älteren tieren einen nicht unerheblich abweichung feststellen; naja, wers mag...

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo hpm1980, da gebe ich dir recht und ich habe mir dieses auch schon
                    so gedacht mit dem geschmack. Aber es ginge. Derjenige fährt halt auf der
                    Schiene. 8) Augen zu und durch, das leben ist hart.

                    Kommentar


                      #11
                      Na ich habe gehört bei Kalbsleber ist die Farbe andern und auch der Geschmack soll anders sein.Ich such grad was aus den Leitsätzen zu den Lebersachen, denn der Bezieht sich nur auf die Art und somit auf die QS.

                      Aber da eine Kalbsleberwurst ja eine 1 A QS hat muss da auch ne Mindestmenge wie oben schon steht drin sein .

                      Kommentar


                        #12
                        Na ich habe gehört bei Kalbsleber ist die Farbe andern und auch der Geschmack soll anders sein
                        Völlig richtig, aber wie soll man bei einer Leberwurst, vor allem wenn NPS verwendet wird was über die Farbe der verwendeten Leber aussagen.

                        Ich such grad was aus den Leitsätzen zu den Lebersachen
                        Kannste lange suchen, weil das nicht in den Leitsätzen geregelt ist.

                        Kommentar


                          #13
                          Zum ersten Zitat haste recht , doch wenn man die 2 sorten neben einander legt also Kalbsleber und Rinderleber , dann kann man da schon nen leichten unterschied erkennen , auch der Geschamckt ist da bissel anders finde ich , als Nichtraucher.

                          Zu 2 ist es auch richtig doch geht es da lediglich um die Qualtität als die Bezeichnung
                          1a Leberwurst ...
                          Kalbsleberwurst is ja ein Spitzenprodukt. dh es muss ja mehr als nur 5 % Leber drin sein , oder versteh ich das vollkommen Falsch .

                          Kommentar


                            #14
                            Ausschlaggebend sind ja immer die sog. wertgebenden Bestandteile und das war früher ja vor allem das Kalbfleisch mit min. 15%. Bei einer Kalbsfleischleberwurst ist ja auch das Klbfleisch das wichtigste wertgebende Rezepturbestandteil. Bei einer Kalbsleberwurst ist es ja in erster Linie die Kalbsleber. Ob Delikatess Leberwurst oder 1a Leberwurst spielt doch keine Rolle.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X