X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wurst mit Tierblutbestandteilen

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wurst mit Tierblutbestandteilen

    Hallo zusammen,
    bin neu hier im Forum und habe da mal eine Frage:

    Welche Wurstsorten (z.B Würstchen, Aufschnitt etc.)
    enthalten direkt Tierblut ( Blutwurst, Rotwurst ist klar, welche noch) oder werden unter Verwendung von Tierblut (z.B. Aufschnittsorte mit Kleeblattmuster) hergestellt.
    Würde mich mal interessieren.

    Danke im Voraus für die Rückmeldungen
    Gruß
    Manfred

    #2
    Also Blut wird ist im Schwarzen bzw roten Pressack, blutwurst, Rotwurst, Speckwurst und ich glaube auch in der Zungenwurst.

    Bei imitierter Wildschweinpastete und bei Mortadella wird auch BLut verwendet.

    Kommentar


      #3
      Hallo Edelstoff,
      vielen Dank für die Antwort.

      Wäre für weitere Informationen zu meiner Frage sehr dankbar.
      Es gibt bestimmt mehr Sorten von Aufschnitt/ Wurst, das
      so hergestellt wird, oder ?

      Übrigens:
      Verhält es sich so wie von mir vermutet, dass die bekannte
      Fleischwurstsorte mit dem Bärchen oder Kleeblatt drauf,
      unter Anwendung von Blut hergestellt wird ?
      Gruß
      Manfred

      Kommentar


        #4
        Die Bärchenwurst ist eine Mortadellaart und wird wahrscheinlich mit Blut hergestellt.
        Sicher weiss ich es nicht, aber ich vermute es wegen der Färbung.

        Kommentar


          #5
          Es wird ja nicht nur reines Tierblut verwendet, in einigen Wurstsorten wird auch Blutplasma verwendet

          Kommentar


            #6
            RE: Wurst mit Tierblutbestandteilen

            Blut wird nicht direkt verwendet.
            Bei Bärchenwurst wird die dunkle Färbung nicht durch Blut erzeugt, sondern durch den Fleischfarbstoff Myoglobin

            Kommentar


              #7
              Hallo
              und danke allen für die rege Beteiligung.
              Ich wäre Euch allen sehr dankbar, wenn Ihr mir Eure Informationen zur Verfügung stellen würdet.
              Wichtig dabei wäre für mich zu wissen, welche Wust/Aufschnittsorte konkret a) Tierblut enthält und b) unter Anwendung von
              Tierblut oder Tierblutbestandteilen hergestellt wird.

              SiggI. (Dein Zitat)
              Es wird ja nicht nur reines Tierblut verwendet, in einigen Wurstsorten wird auch Blutplasma verwendet

              Welche sind das ?

              Gruß und schönes Wochenende allen
              Manfred

              Kommentar


                #8
                in einigen brühwurstsorten, aber ich habe mit Wurstproduktion wenig zu tun, frage mal ein paar andere fachleute hier

                Kommentar


                  #9
                  Also mir ist nicht bekannt in welcher Brühwurst direkt Blut drin ist.

                  Es gibt Kochwurstsorten wo Blut drin steckt.
                  Zungen- oder Filetwurst oder Blutwurst

                  Wieso willst du das eigentlich wissen?

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Smekki,
                    erst mal vielen Dank für deine Antwort.
                    Bei mir besteht eine allergische Unverträglichkeit gegen solche
                    Lebensmittelzusätze.
                    Blutwurst, Rotwurst, Zungenwurst sind soweit für mich als Laien bekannt. Diese muss/ kann sich strikt meiden.

                    Unbekannt sind mir andere Wurst/ Aufschnittsorten, die "versteckt"
                    Blut oder Blutbestandteile (z.B. als Bindungsmittel) enthalten.
                    Ich bin sehr froh, dieses Forum gefunden zu haben, um Euch
                    als Fachleute befragen zu können und bitte Euch um weitere Informationen.

                    Wichtig für mich wäre zu wissen, welche Wurst-/Aufschnittsorte
                    konkret Tierblut enthält bzw. bei deren Herstellung Blut - ganz gleich in welcher Form - verwendet wird. Also die Namen der Wurstsorten wäre für mich sehr wichtig. Z.B sagt mir der Oberbegriff "Kochwurst" nicht sehr viel. Dartunter verstehe ich als Laien auch Würstchen zum Warmmachen (Bockwurst, Wiener Würstchen etc.). Ist das so richtig ? Enthalten diese denn Blut ?

                    Grüsse an Alle und danke nochmals für die Hilfe
                    Manfred

                    Kommentar


                      #11
                      Ok sorry.

                      Unter Kochwurst versteht man Wurstsorten wo die Bestandteile vor der verarbeitung gebrüht werden oder teilgebrüht.
                      Kochwurst sind z.b Leberwurst, sämtliche Blutwurstsorten und auch Sülzen.

                      Brühwurst sind dann Würstchen ,Bockwurst Aufschnitt sorten wie Bierschinken Jagdwurst Mortadella

                      Wenn du deine Wurst beim Fleischer kaufst kannst dort nachfragen ob Blut oder deren Bestandteile verarbeitet.
                      Solltest Du SB (abgepackte) Wurst kaufen solltest Du auf die Etiketten schauen ob so etwas drauf steht. Bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube es muss Deklariet sein

                      Kommentar


                        #12
                        Mein Tipp suche Dir ein Fleischer deines Vertrauens.
                        Mag vieleicht ein wenig teurer sein aber Qualtät und Geschmack ist bestimmt besser.
                        Und laß Dich ruhig beraten, am besten vom Meister persönlich.
                        So würde ich es machen.

                        Schönen Abend noch

                        Kommentar


                          #13
                          Dein Vorschlag ist schon richtig, Smekki, aber wenn am
                          Tresen die Wurst verkauft werden soll. ist die Beratung eben nicht gerade unabhängig.
                          Da verspreche ich mir hier im Forum mehr Unabhängigkeit.
                          Aber Du sprichst ja auch von einem Fleischer meines Vertrauens.
                          Werde deinen Rat beherzigen.
                          Wäre nur gut, wenn auch Ihr weiter am Thema bleibt.

                          Smekki, Du prichst von Sülze.
                          Wie steht Sülze im Zusammenhang mit Blu/ Blutbestandteile ?
                          Wie wird es hergestellt ?
                          Gruß
                          Manfred

                          Kommentar


                            #14
                            Garnicht. Ist mir nicht bekannt das Blut in Sülzen verwendet wird. Und wenn würde man es Sehen wenn Blut drin ist.

                            Kommentar


                              #15
                              Er meinte nur das Sülzen auch Kochwurstarten sind.

                              Kommentar


                                #16
                                mensch jungs, sagt mal, bei der geschichte kann man sich doch nach den leitsätzen richten, oder? ich frag mal sicherheitshalber nach, weil ich doch erst ein halber metzger bin.
                                wenn dem so ist und ich hoffe, das bestätigt mir einer hier, dann kann ich die wurstsorten raussuchen und auflisten, so müsste es klappen.

                                also, warte auf bestätigung eines cracks.

                                danke smilla

                                Kommentar


                                  #17
                                  sorry aber da hab ich auch schon geguckt.
                                  da stehen lediglich die Fett und Fleisch zusammensetzungen drin.
                                  beffe werte etc

                                  Kommentar


                                    #18
                                    sorry, dann hast nicht richtig geschaut, da steht bei der blutwurst zum beispiel im ausgangsmaterial sehr wohl blut. also kann mans da rauslesen. nix für ungut.

                                    *nachti* smilla


                                    edit: jetzt müssen wir nur noch die leitsätze transportieren, so dass sie der artikelurheber auch kriegt, dann kann er sich's raussuchen.

                                    Kommentar


                                      #19
                                      Also Blut oder Blutplasma findet man nur in Koch - oder Brühwurstsorten, in einer Rohwurst wirst du das nicht finden.
                                      Kleinere Betriebe, so wie der Metzger um die Ecke, werden kaum Blutplasma verarbeiten das bleibt, denke ich, den größeren Wurstfabriken überlassen.
                                      Ich meine auch das bis zu einem gewissen Prozentsatz Blutplasme sogar deklarationsfrei ist, bin mir aber nicht sicher. Vielleicht haben wir jemanden hier der das genau weiß.
                                      Die Leitsätze stehen hier im Forum zum runterladen bereit.
                                      Leider bin ich bei der Wurstproduktion nicht auf dem neuesten Stand

                                      hab ich gerade gefunden


                                      Reichelt wirbt mit Blutplasma und Phosphaten für und gegen Wurst Neue Dimension im Preiskampf der Supermärkte
                                      Der Preiskampf der Berliner Supermärkte hat eine neue Dimension angenommen: Mit der Überschrift "Das gehört nicht auf den Teller!" servierte die Reichelt-Kette am Donnerstag Zeitungslesern ein Foto mit einem Beutel Blutplasma und einer Flasche Phosphat, angerichtet auf einem Teller mit Essbesteck. Mit der Kampagne will das Unternehmen für seine Wurst ohne solche Zusätze werben - rund eine Woche, nachdem Konkurrent Plus den Wettbewerb mit Niedrigpreisen für Fleisch und Wurst angeheizt hat.
                                      "Unsere Antwort auf die Preisoffensive heißt Qualität", sagt Reichelt-Sprecherin Hildegard Retzlaff. Die Frage, ob die Anzeige eine direkte Reaktion auf die Niedrigpreis-Kampagne des Konkurrenten Plus sei, beantwortet sie mit "jein".
                                      "Gerade jetzt wollen wir darauf hinweisen, dass wir bessere Ware anbieten - ohne Zusätze." Sie wolle aber nicht unterstellen, dass Plus Wurst mit solchen Zusätzen anbiete. "Aber solche Ware ist auf dem Markt." "In unserer Frischwurst ist weder Phosphat noch Plasma", sagt eine Sprecherin der Plus-Mutter Tengelmann. Bei den Konserven könne sie das jedoch nicht ausschließen.So unappetitlich die Hilfsstoffe in der Reichelt-Anzeige auch aussehen, giftig sind sie nach Ansicht von Monika Floss von der Verbraucherzentrale Berlin nicht:
                                      "Diese Bestandteile sind gesetzlich zugelassen, müssen aber auf der Packung angegeben werden." Phosphate seien sogar lebenswichtige Mineralstoffe. In großen Mengen könnten sie aber die Kalzium-Aufnahme behindern.
                                      "Eine schädliche Wirkung von Blutplasma in der Wurst ist mir nicht bekannt", sagt die Ernährungswissenschaftlerin. "Wir begrüßen allerdings, wenn die Händler Lebensmittel ohne Zusatzstoffe anbieten, weil manche darauf empfindlich reagieren.
                                      ""Phosphate vereinfachen die Wurstherstellung", sagt hingegen Simone Schiller, Leiterin der Berliner Fleischerfachschule. "Die Stoffe werden während der Fleischreife abgebaut und später in der ursprünglichen Menge zugesetzt, um Fette und Wasser leichter zu binden.
                                      " Stattdessen könne auch Citrat, das Salz der Zitronensäure, eingesetzt werden, doch dadurch werde die Produktion aufwändiger.
                                      "Blutplasma erfüllt die gleiche Funktion wie Phosphat. Aber in hochwertiger Wurst wird es nicht eingesetzt."
                                      Edit:14.08.2009

                                      Bei mir besteht eine allergische Unverträglichkeit gegen solche
                                      Lebensmittelzusätze.
                                      Das hab ich noch nie gehört, das jemand gegen Blut allergisch ist, ich würde vielleicht mal den Arzt wechseln.?(
                                      Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 24.11.2017, 19:23.

                                      Kommentar


                                        #20
                                        Hallo,
                                        und einen ganz herzlichen Dank Euch allen, die
                                        ihr Euch so rege an die Beantwortung meiner Frage
                                        beteiligt und sogar Links zur weiteren Recherche mir zur Verfügung stellt. Ihr helft mir damit sehr. Ich bin sehr beeindruckt.
                                        Danke !

                                        Schönes Wochenede Euch
                                        Manfred

                                        Kommentar


                                          #21
                                          aber außer bei Blutwurst steht es nirgendwo oder?

                                          Kommentar


                                            #22
                                            Genau das ist mein Problem.
                                            Hatte kürzlich eine Fleichwurst aus dem Discounter gekauft, auf dem
                                            u.a. Blut etikettiert war. Offensichtlich kann (muss es aber nicht) etikettiert sein.
                                            Für mich wäre hilfreich, wenn ihr mir die gängisten Wurt/Aufshnittsorten nennen würdet, bei deren Herstellung Blut/ Blutbestandteile üblicherweise verwendet wird.

                                            Kommentar


                                              #23
                                              Leider kann ich Dir da auch nicht weiter helfen. Ich wußte auch nicht das man in Aufschnitt direkt Blut verwendet. Ich selbst mach das auch nicht.
                                              Ich kann Dir nur den Rat geben.
                                              Geh zu einen privaten Fleischer. Der weiß was in seine Wurst kommt und kann Dir das dann auch sagen.

                                              Kommentar


                                                #24
                                                RE: Wurst mit Tierblutbestandteilen

                                                Hallo.....
                                                ich denke blut kann man in einer wurst nie ausschließen. Ich würde sogar behaupten dass in jeder wurst und in jedem schnitzel steak.... zwar in geringen mengen blut enthalten ist.
                                                Das thema blutplasma sollte für dich erst mal keine rolle spielen....
                                                naja dann ist es auch oftmals so dass diagnosen für lebensmittelunverträglichkeiten oft sehr fragwürdich sind. Ich habe von einerunverträglichkeit auf Blut noch nie etwas gehört und voer allem was ist denn der begriff blut??? tierblut im speziellen??? schweineblut??? ich kann dir nur den rat geben lass dich von nem anderen arzt nochmal untersuchen.

                                                grüße vom Bodensee

                                                Kommentar

                                                Lädt...
                                                X