X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Rezeptur für Dachsschinken

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Suche Rezeptur für Dachsschinken

    Ich bin nach einem dachsschinken gefragt worden, in italien soll das sehr populär sein, kennt das jemand? und gibts evtl. ein rezept dazu?

    Abziehen tu ich das vieh nicht, schlimm genug, dass teile davon in die räucherung kommen. bäh, erinnert mich irgendwie an ratten. hat jemand von euch schon mal derartiges verarbeitet?

    gruß smilla

    #2
    Sicher Dachsschinken und nicht Lachsschinken?

    Kommentar


      #3
      gröhl pruust - na so ein blöder anfänger bin ich nun wirklich nicht mehr, dass ich das verwechsle. es ist schon der dachs gemeint, wenn man das googelt, kriegt man einen eindruck davon, wieviele leute das essen. die kochen auch das fett für schuhcreme aus usw.

      die leute denken immer, dass metzger saubären sind, aber ich kenne viele, die würden keinen dachs ausziehen und auch sonst einige tiere weder verarbeiten noch essen. ich frage mich, wer die wahren saubären sind, wir sind's scheinbar nicht!.

      gruß smilla

      Kommentar


        #4
        Ja sorry hätt ja sein können

        Kommentar


          #5
          hallo mein ehemaliger meister macht dachsschinken und einmal im jahr auch ein großes dachsessen.es soll sehr gut schmecken haben mir teilnehmer erzählt....mfg

          Kommentar


            #6
            Im Prinzip eigentlich ganz egal was man einsalzt und räuchert, welche Fleischsorte spielt keine Rolle.
            Ob Schwein, Rind, Dachs, Ziege oder Lama das spielt keine Rolle.
            Nur genug Salz rantun, warten bis durchgesalzen dann räuchern oder lufttrocknen, ganz egal.
            Gewürze muß man nicht zufügen, das kann jeder halten wie er will, geschmackssache.

            Gruß Siggi

            Kommentar


              #7
              also ich persöhnlich habe schlechte Erfahrungen mit Dachs gemacht !
              hab einen angefahren (500 euro schaden an der Stossstangen) wollt in gar nottöten - ich sag nur eins - ein dachs hat ein zehes Leben!
              Und stinken - deswegen essen - des stösst mich ab !

              Stephan

              Kommentar


                #8
                Wenn er schon stinkt, dann hast du zu spät gesalzen:] :]

                Kommentar


                  #9
                  Arg es geht hier um richtigen Dachs ? Ich dacht der Schinken ist vom Schwein und heißt nur so

                  Mfg Tino

                  Kommentar


                    #10
                    Du meinst Lachsschinken, der ist vom Schwein. Wir Metzger räuchern und salzen was wir kriegen können.
                    Demnächst werde ich mal Rüsselsülze herstellen, mal sehn wo ich einen Elefanten finde.:P

                    Gruß Siggi

                    Kommentar


                      #11
                      hallösche,
                      wie es der Zufall will las ich gestern in der Frankfurter Rundschau
                      einen Artikel über ein Lokal im Taunus welches Gerichte vom Dachs anbietet-
                      bissi gewöhnungsbedürftig - - - - -
                      aber ich denk das geht so in Richtung Hase , Kaninchen.

                      Ich mache mir als Hundefreund so Gedanken über die Verzehr Gewohnheiten der Asiaten . . . . .
                      wer gibt uns das Recht irgendwie mit einer Moral zu kommen ? ?
                      das wäre ja das gleiche wenn Inder uns Gefühllosigkeit beim Verzehr von
                      Rindern vorwerfen.
                      Würde mich schon mal interessieren wie Kollegen hierüber denken ?
                      Falls Interesse besteht könnte man ja hier mal ei neues Thema eröffnen-
                      appetitlicher Gruß
                      Axel

                      Kommentar


                        #12
                        Interesse besteht immer! und wenn nicht wird es geweckt !!

                        Aber Dachs ist schon bissl komisch ?( 8)

                        Kommentar


                          #13
                          Hunde wurden auch in Deutschland gegessen, standen vor ein paar Jahren noch auf dem Fleischbeschaunachweis ( dieser rote Beleg bei Hausschlachtungen).

                          Ich könnte mir auch vorstellen, schönen fetten Dackel am Spieß gegrillt, mit Backpflaume und Apfelstücken gefüllt, kräftig gewürzt, ist bestimmt lecker.:]:], natürlich ohne Fell, nicht so alt, dann werden sie bestimmt zäh.

                          Mit hungrigem Gruß
                          Siggi

                          natürlich nur ein Scherz!!!!

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo, Dachsschinken ist echt eine super Sache wir haben ein paar im Revier und ich warte drauf das einer mal erlegt wierd aber verarbeite keinen ohne Fleischbeschau Trichine!!!!!!!!
                            gruß Tom

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X