X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rezept bzw. Würzung für Ammerländer Pinkel gesucht

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rezept bzw. Würzung für Ammerländer Pinkel gesucht

    Hallo erstmal,

    bin ein Ammerländer Jung und im Weserbergland (der Liebe wegen) gelandet. Hier gibt es bei wenigen alten Fleischerreibetrieben eine sehr gute Kohlwurst. Leider keine Pinkel wie im Ammerland. Kann mir jemand mit einem Rezept weiterhelfen, würde mich sehr freuen, da der Grünkohl mit einer würzigen Grütz- bzw. Graupenwurst einfach besser schmeckt.

    Mit besten Grüßen aus dem Weserbergland

    Heinz
    Zuletzt geändert von stinfangsänger; 05.01.2019, 21:26.

  • Arny
    antwortet
    Bei diesem Video wird das Fleisch vorher auch nicht gekocht. Ich bin gespannt was uns Herr Brandt dazu erzählt

    Einen Kommentar schreiben:


  • stinfangsänger
    antwortet
    @Arny,

    danke für den Hinweis. Der gute Mann hat sogar ein Video zur Pinkelproduktion eingestellt.

    https://youtu.be/KcmHiWWyS3Q

    Einen Kommentar schreiben:


  • SBrandt
    antwortet
    Ich bin leider im Moment nicht zu Hause, aber Ende der Woche schaue ich gerne mal nach.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arny
    antwortet
    SBrandt Pinkel ist aufgrund des Fettes eine Köstlichkeit für sich. Die Metzgerei Freese ist dafür bekannt. Allerdings frage ich mich aus technologischer Sicht folgendes: gibt es einen Grund warum das Fleisch vorher gekochte wird?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rollbraten
    antwortet
    Zitat von SBrandt Beitrag anzeigen
    Hallo Rollbraten, also ein Bremer-Pinkel, so heißt sie bei uns, hat nichts mit einem geräucherten Mettwürstchen zu tun, das ist eine Mischung aus überwiegend fettem Schweinefleisch (Wamme) und etwas Rinderfett,, nicht unbedingt Talg, wir haben früher gesagt gewachsenes Rinderfett, dann eine Gewürzmischung, das Fleisch wird vorher gekocht, dann gewolft (3mm) Hafergrütze in Brühe einweichen, vermengen und in Schweinedärme füllen, dann noch mal brühen. Fertig
    Hallo Herr Brandt, können Sie uns eine Rezeptur zusammen stellen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • stinfangsänger
    antwortet
    Hallo SBrandt,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Die Bremer Pinkel ist schon nicht schlecht, auch die Oldenburger schmeckt gut. Am liebsten mag ich aber die Ammerländer, hoher Hafergrütze- und Fettanteil. In meinem "Koch" gibt es ein Rezept für Bremer Pinkel (6324). Das habe ich ausprobiert. Irgendwie ist die Würzung der Ammerländer Pinkel aber anders. Ich kann es nicht wirklich beschreiben, es ist schon besonders lecker. Die letzte Pinkel war aus Augustfehn, die aus Westerstede ist ganz ähnlich. Beide waren sehr gut.

    Mir fehlt quasi nur die Info bezüglich der Würzung. Nun soll hier natürlich niemand seine Betriebsgeheimnisse verraten, aber ein Hinweis wäre schon nett.

    Ich bin kein Metzger oder Fleischer, habe mal Koch gelernt und weiss was ich tue. Ist auch nur für den rein privaten Gebrauch, es gibt keinerlei kommerziellen Hintergrund.

    Zum Nachlesen für Interessierte: https://de.wikipedia.org/wiki/Pinkel

    Einen Kommentar schreiben:


  • SBrandt
    antwortet
    Hallo Rollbraten, also ein Bremer-Pinkel, so heißt sie bei uns, hat nichts mit einem geräucherten Mettwürstchen zu tun, das ist eine Mischung aus überwiegend fettem Schweinefleisch (Wamme) und etwas Rinderfett,, nicht unbedingt Talg, wir haben früher gesagt gewachsenes Rinderfett, dann eine Gewürzmischung, das Fleisch wird vorher gekocht, dann gewolft (3mm) Hafergrütze in Brühe einweichen, vermengen und in Schweinedärme füllen, dann noch mal brühen. Fertig

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rollbraten
    antwortet
    Hi Heinz. Ich kenne die Pinkel-Wurst weil ich oben Verwandtschaft habe und immer wieder welche in der Metzgerei nebenan gekauft habe, da diese eine besondere Spezialität sein soll. Die sind nicht viel anders als ein schön würzig, geräuchertes Mettwürstchen oder geräucherte Bratwurst. Also probier dein Glück und frage an der Theke bei Rewe oder Edeka danach. Zuhause kannst du immer noch etwas Maggi als Würze dazu geben um den Geschmack zu intensivieren. So mache ich das, weil ich auch deftiges mag. M.f.g.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X