X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rezeptur für Aufschnitt aus Sojamehl gesucht

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rezeptur für Aufschnitt aus Sojamehl gesucht

    Moin, wir suchen eine Rezeptur für einen Aufschnitt auf der Basis von Sojamehl.
    Hat jemand Erfahrungne damit oder eine Rezepturfür uns?
    Herzliche Grüße
    Bakenhuser

    #2
    Hallo bakenhuser,

    Was genau bewirkt das Sojamehl in der Wurst? Warum muss es dieses unbedingt sein?

    Lg Tino

    Kommentar


      #3
      Hallo Tino,
      wir wollen einen Veganen Aufschnitt herstellen, das sojamehl dient dabei als Fleischersatz.
      LG Rainer

      Kommentar


        #4
        Ich kenne Soja Eiweiß, aber Mehl? Soll das Mehl als Grundlage dienen? Wie wäre es mit Torfu?

        Kommentar


          #5
          Das Sojamehl hat einen Proteingehalt von 90% und soll sich sehr gut als Grundlage für das Brät
          bzw. für den Teig eignen. Mit Tofu haben wir es bereits versucht. Leider passt hier die Haptik überhaupt
          nicht. Sehr weich und schwammig im Biss.

          Kommentar


            #6
            Hallo,
            muss es vegan sein oder kommt auch die vegetarische Variante in Frage ?
            Gruß
            Thorsten

            Kommentar


              #7
              Der Aufschnitt soll als Ergänzung bzw. abrundung unseres Vegan Sortimentes dienen, also käme Vegetarisch nicht in Frage. Gruß Rainer

              Kommentar


                #8
                Hallo Bakenhuser,

                ich glaube es wird schwierig hier für dich eine Antwort zu finden. Wenn du einen Fleischer nach einer veganen Rezeptur fragst, dann ist das ungefähr so als wenn du dein Straßennavi nach einer Zugverbindung fragst. Ich habe zwar auch ein paar Kunden die Veggi-Burger herstellen, aber da dies ein relativ junger Geschäftszweig ist, wird wohl kaum jemand seine Rezeptur oder Technologie rausrücken.

                Ich glaube hier ist Eigeninitiative gefragt. Einen Tip habe ich aber: Nimm Kontakt mit Gewürzherstellern auf, die haben vielleicht passende Gewürzmischungen mit technologischen Hilfsstoffen und in der Regel auch eine dazu passende Technologie um aus Sojamehl etwas Schnittfestes zu machen. Ob das dann alles vegan ist musst du dann selbst prüfen.
                E-Mail: post@rose-fleischtechnik.de

                www.rose-fleischtechnik.de

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Henry,
                  vielen Dank für deine Nachricht.
                  Vielleicht war ich etwas zu optimistisch und hatte den Kollegen zuviel zugetraut.
                  Aber ein kleiner Widerspruch ist sicher erlaubt.
                  So neu ist das Thema nicht, denn als die BSE Krise auf dem Höhepunkt war, gab es schon sehr viele Ansätze
                  für Vegane bzw Vegetarische Wurstwaren. Ein altes Rezept aus dieser Zeit habe ich noch gefunden, werde das auch als Basisi verwenden.

                  An dieser Stelle würde ich für das Navi ein Update empfehlen,
                  damit man zukünftig auch die Zugverdingen erfahren kann, wenn Du verstehst was ich damit ausdrücken will.
                  Als "alter" Fleischermeister (mit fast 40 jähriger Berufserfahrung) produziere ich mittlerweile ca. 12 Vegane Produkte.

                  Herzliche Grüße
                  Bakenhuser

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Bakenhuser,
                    schau mal auf dieser Seite nach,
                    http://www.protein-technologies.com/services.html
                    Die Firma beschäftigt sich mit solchen Technologien.

                    Gruß Klaus

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Bakenhuser,

                      Widerspruch ist hier gern gesehen.
                      Ja das wäre mal eine Idee: Ein Navi, das mir im Großraum Köln zur Anuga Foodtec rechtzeitig vor dem Stau den nächsten freien Parkplatz auf einem P+R-Rastplatz anzeigt einschließlich Zugverbindungen zum Messegelände und zurück. Aber eher lernen die Autos selbstständig zu fahren als das es sowas gibt.
                      E-Mail: post@rose-fleischtechnik.de

                      www.rose-fleischtechnik.de

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Bakenhuser
                        Wenn ich Moin höre denke ich an den Landstrich Schleswig Holstein wo auch ich zuhause bin.
                        Das mit dem Sojamehl ist schon nicht verkehrt da das Mehl mehr Faserstoffe hat als das reine Protein.
                        Aufschnitt ist aber keine Wurst sondern eine Wurstauswahl di Aufgeschnitten wurde. Was soll denn hergestellt werden
                        Sowas wie Schinkenwurst/ Paprikawurst / Pilzwurst denn Bierschinken und Jagdwurst dürften schwer werden was soll als Einlage dienen?
                        Eine Rezeptur zu bekommen wird nicht so einfach sein denn wenn schon Unternehmen wie die MÜHLEN also Freund Tönnies auf diesen Zug aufspringen
                        dann wirds voll.
                        Ich war viel in Asien unterwegs für Maschinenbauer und Anlagenhersteller habe einiges mitbekommen bin selber Fleischer kein wirklicher Freund von Soja
                        kann aber verstehen das es sowas geben muss/ soll.
                        Habe per Zufall auch noch das so glaube ich perfekte Bindemittel für solche Produkte gefunden mit dem ich gerade etwas rumprobiere was alles geht.
                        Vieleicht mal über den direkten Kontakt

                        bojo0806@gmail.com

                        Gruß
                        josch25

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X