Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brühwurst/Lyoner/Gelbwurst etc.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Brühwurst/Lyoner/Gelbwurst etc.

    Hallo mal wieder
    habe unlängst einen Bericht gesehen der mich ehrlich gesagt etwas irritiert. Schaut euch das mal an bitte https://web.de/magazine/ratgeber/ess...inger-33555244 zugegeben mangels gutem Kutter kaufe ich mein Brät für meine Würschtle im Großmarkt ein bzw. lass es mir Kuttern aber habe auch ne menge Rezepte hier in meinem To Do Ordner wo kein Rind im Brät vorkommt und es sind überwiegend Brühwürste.

    #2
    Also, ich hab mal die Hälfte angeschaut.
    Ich muss ehrlich sagen, das ist absoluter Mist in meinen Augen!
    Es MUSS nicht unbedingt Rindfleisch in jeder Brühwurst drinne sein! Und nur weil Wasser drin ist, heisst es nicht, das sie automatisch schlechte Qualität hat!
    Klar, Rindfleisch ist meist mager, und sorgt für einen guten BEFFE-Wert,
    und jetzt das ABER:

    Es gibt die Leitsatzverordnung, die einen gewissen BEFFE-Gehalt vorschreibt!
    An diese muss man sich bei der Produktion halten und das wird auch geprüft. So wird verhindert, das aus Wasser Wurst gemacht werden kann!
    Vorallem gibt es die drei Qualitätsstufen!
    DARAN MUSS SICH AUCH ERST RECHT DIE INDUSTRIE HALTEN.

    Wenn eben nur Schweinefleisch und Speck drinne sein soll, was eben schmackhafter und auch "günstiger" sein kann, wird eben das hier deklarierte Trinkwasser zugesetzt. Das ist beim Kuttern nichts anderes als Fremdwasser, also das Eis. Das dem Kutterhilfsmittel, dem Phosphat hilft, das Aktomyosin wieder in Aktin und Myosin zu spalten und somit das Fleisch in den schlachtwarmem Zustand zu versetzen, damit das Brät so schön fein wird. Das ist absolut normal. Und beim Brühen emulgiert das ganze eben wieder zu Aktomyosin und wird somit schnittfest. Um das zu vereinfachen werden evt. nochmals Emulgatoren zugesetzt. Aber alles in Maßen.
    An den Leitsatz muss man sich trotzdem halten! Alles und jeder! BEFFE wird im Labor geprüft.
    Das sollte aber jeder Metzger wissen. Das ist die einfache Brühwursttechnologie!

    Ich weiss nicht was dieser Mann da in dem Video sabbelt. Da werd ich wütend. Klar, die Industrie ist fraglich heutzutage. Aber man muss es nicht übertreiben.

    Sollte ich falsch liegen, kann man mir das gerne nochmal erklären...


    Liebe Grüße,

    Naariah, Azubi 2. Lehrjahr (FFVK)
    Zuletzt geändert von Naariah; 08.03.2019, 15:09.

    Kommentar

    Lädt...
    X