X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitszeiten in der Ausbildung zum Fleischer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • alfanta
    antwortet
    RE: Arbeitszeiten

    Original von Grizzly
    Hallo Community,

    ...... Ist das normal?


    Grüße

    Grizzly
    Kurz und knapp; ja

    Wie viele Angestellte seit ihr in der Produktion?

    Einen Kommentar schreiben:


  • derthüringer
    antwortet
    servus

    ich habe von der pike auf auch alles gelernt, inclusive schlachten.
    allerdings in einem, wir würden heute sagen, mittelständischem unternehmen.

    hinter die fleischtheke wollte ich damals auch nicht.

    ich hatte mir meinen lebensweg anders geplant, habe dadurch auch eine 6,5 jährige pause eingelegt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spanferkel
    antwortet
    Original von derthüringer

    deswegen habe ich da auch nicht gelernt!
    Hat alles seine Vor- und Nachteile, abgesehen vom Thekenverkauf hab ich in meiner Ausbildung alles grundlegende gelernt. Dass ich irgendwann mal in der Industrie oder im Handel lande schließe ich nicht aus, zur Zeit will ich aber noch etwas dazu lernen..davon ab werden bei uns kaum noch Gesellen für die Industrie genommen. Für das meißte werden Leiharbeiter angestellt....

    Mit großem Geld verdienen ist da also auch nicht mehr viel..lediglich die Arbeitszeiten sind attraktiv.

    Einen Kommentar schreiben:


  • derthüringer
    antwortet
    servus

    0300 ist ne gute zeit, da ist noch ruhe und die kunden nerven nicht!
    wenn die um 0700 vor der theke stehen, wollen sie genau das, was noch nicht drinne liegt.

    aber stimmt schon das mit den geregelten az , kommt eher im handel und der industrie vor( wo auch ein betriebsrat vorhanden ist), als beim kleinen krauter um die ecke.
    deswegen habe ich da auch nicht gelernt!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spanferkel
    antwortet
    Original von naturbutcher

    du wirst in keinem fleischereibetrieb deutschlands jemanden finden der einem ein nachtzuschlag bezahlt wenn man um 5 anfängt du theoretiker.
    8 Km weiter ist einer, soll ich dich vermitteln ? 3 Uhr Arbeitsbeginn, bis 6 Uhr gibts mehr Geld. Müsste ich nicht den ganzen Tag arbeiten erledigen in denen mir das denken abgenommen wird wäre ich wahrscheinlich schon dort. Dass sowas eher in der Industrie vorkommt hab ich schon mal geschrieben....soll ICH, DIR jetzt bei irgendwas helfen ? 8)


    Ich glaub..mit dir könnte ich nicht arbeiten....in der Regel herrscht bei uns im Betrieb etwas Humor..die zickigen Weiber sind anderswo.. :tongue:.

    Einen Kommentar schreiben:


  • naturbutcher
    antwortet
    wo genau ist dein problem spanferkel?? kann ich dir irgendwie helfen???
    du wirst in keinem fleischereibetrieb deutschlands jemanden finden der einem ein nachtzuschlag bezahlt wenn man um 5 anfängt du theoretiker.

    Meisterschule war hier garnicht das thema oder? ich kann nichts dafür das du es nicht nach frankfurt geschafft hast....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spanferkel
    antwortet
    Theoretisch muss bis 06:00 Uhr Nachtzuschlag gezahlt werden, dass das in kleinen Handwerksbetrieben eher die Ausnahme als die Regel ist stimmt schon, gerade in größeren Schichtbetrieben gibt es diese Zuschläge aber noch. So gesehen ist das auch kein Schwachsinn, wenn man seine Meisterprüfung nicht in Frankfurt macht, und ab und an auch mal über den Tellerrand schaut weiß man sowas vielleicht eher.. 8).

    Das einzige was ich in meiner Ausbildung "extra" bezahlt bekommen habe, war wenn ich am Wochenende Partyservice oder andere Dinge (Bratwurstbude etc) gemacht habe. Als Geselle siehts (in Handwerksbetrieben) meißt nicht anders aus, wenn man immer den aktuellsten Benz aufn Hof stehen haben muss bleibt halt nicht viel Geld für die Belegschaft.. .

    Einen Kommentar schreiben:


  • naturbutcher
    antwortet
    Ich kenne das leider auch nicht anders, ich habe in meiner ausbildung damals auch immer 10 stunden gemacht und um 5 uhr angefangen und das wäre mir absolut neu das es um 5 uhr auch noch einen nachtzuschlag gäbe das ist absoluter blödsinn.Ganz ehrlich gesagt wenn ich mich damals beschwert hätte über die arbeitszeiten oder pausen und überstunden dann wäre ich ganz schnell aussortiert worden gerade in der probezeit und wenn bei mir einer anfangen würde und mir mit sonem zeug auf die nerven gehen würde wäre der auch nicht lange bei mir denn das ist und war immer normal so.Man kann natürlich den chef darauf aufmerksam machen und fragen wie es denn mit evtl. überstunden aussieht ob man da vielleicht nen kleinen bonus bekommen kann oder einen freizeit ausgleich kommt aber meistens nicht gut an je nach chef, also gewöhne dich an die arbeitszeiten denn wenn du metzger bleiben willst dann wirst du auch in zukunft es nirgends anders besser erfahren zumindest nicht im handwerksbereich....in den ihk betrieben bzw supermärkten ist sowas schon eher geklärt.Aber ich denke es hat mir damals auch nicht geschadet überstunden zu machen anders kommste nie weiter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Freunde von mir lernen KFZ Mechaniker, arbeiten weniger und bekommen mehr Geld. Und das ist ja auch teilweise später im Berufsleben der fall.
    Das ist in unserem Job nichts neues.
    Der Metzger / Fleischer war noch nie der best bezahlte Job, ist aber in der LBM Branche allgemein so.

    Es geht mir nicht anders, wie heißt es so schön? " Hattest du in der Schule mal besser aufgepasst" :P

    Einen Kommentar schreiben:


  • Grizzly
    antwortet
    Original von derthüringer
    servus

    als lehrling brauchst du keine überstunden machen.
    dir steht bei einer 8 stündigen arbeit eine pause von 30 min zu, die nach spätestens 6 stunden gemacht werden muss( arbeitszeitgesetz).
    du hast also spätestens 13.30 feierabend.
    da du 0500 anfängst, zählt die stunde als nachtarbeit( zuschlag extra).
    bist du schon 18 jahre?
    schau dir mal das arbeitszeitgesetz in ruhe an( google).
    Ja, ich bin schon 18 Jahre. Aber leider zählt die erste Stunde nicht als Nachtarbeit. Ich habe mich gerade mal eingelesen und dort steht das es erst Nachtzuschlag gibt wenn die Arbeitszeit mehr als 2 Stunden der Nachtzeit enthält. Quelle: http://www.schichtplanfibel.de/nacht2.htm

    Original von Spanferkel
    Die beiden Azubis damals in meiner Klasse, die aus dem Einzelhandel kamen haben uns anderen auch ausgelacht, weil wir nach 8 Stunden nicht Nachhause gegangen sind. Ich hab das damals aber auch einfach hingenommen, heute fange ich um 4 Uhr an und arbeite bis ich fertig bin..die Arbeit macht sich ja nicht von alleine. Ist manchmal zwar nervig, nützt aber nichts.

    Und wenn du es gleich von Anfang an mitbekommst, fällt es dir hinterher in deinem Berufsleben als Geselle,Meister.....nicht mehr schwer.
    Klar gewöhnt man sich daran mehr zu Arbeiten, dass ist für mich auch überhaupt kein problem. Es geht mir nur einfach ums Prinzip. Freunde von mir lernen KFZ Mechaniker, arbeiten weniger und bekommen mehr Geld. Und das ist ja auch teilweise später im Berufsleben der fall.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spanferkel
    antwortet
    Die beiden Azubis damals in meiner Klasse, die aus dem Einzelhandel kamen haben uns anderen auch ausgelacht, weil wir nach 8 Stunden nicht Nachhause gegangen sind. Ich hab das damals aber auch einfach hingenommen, heute fange ich um 4 Uhr an und arbeite bis ich fertig bin..die Arbeit macht sich ja nicht von alleine. Ist manchmal zwar nervig, nützt aber nichts.

    Und wenn du es gleich von Anfang an mitbekommst, fällt es dir hinterher in deinem Berufsleben als Geselle,Meister.....nicht mehr schwer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Egon
    antwortet
    Eigentlich ist es ja eine Frechheit, nen 5 er könnte er doch für ne Überstunde locker machen oder ?
    Das tut im doch nicht weh und dem Azubi machts wieder Spaß.
    Vor fast 40 Jahren bekam ich schon 20.- DM die Woche für Überstunden
    die waren aber nicht wenig.
    Zur jetzigen Zeit finde ich es einfach Geizig und Ausbeuterisch ( Frech )

    Kurz gesagt : Metzger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Romi
    antwortet
    In meiner ganzen Klasse hält sich kein einziger Betrieb an gesetzliche Arbeitszeiten...
    Und keiner von uns, hätte/hat es jemals gewagt sich deswegen zu beschweren...

    Auch nicht nach dem ablaufen der Probezeit.

    (wobei ich es überhaupt nicht in Ordnung finde, vor allem bei den U18ern in meiner Klasse, ich denk mal solchen Regeleungen haben schon nen Zweck, wie Sicherheit z.b)

    Um deine Frage damit zu beantworten : Für meine Klasse und mich ist es normal ^^

    Einen Kommentar schreiben:


  • derthüringer
    antwortet
    servus

    als lehrling brauchst du keine überstunden machen.
    dir steht bei einer 8 stündigen arbeit eine pause von 30 min zu, die nach spätestens 6 stunden gemacht werden muss( arbeitszeitgesetz).
    du hast also spätestens 13.30 feierabend.
    da du 0500 anfängst, zählt die stunde als nachtarbeit( zuschlag extra).
    bist du schon 18 jahre?
    schau dir mal das arbeitszeitgesetz in ruhe an( google).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Grizzly
    hat ein Thema erstellt Arbeitszeiten in der Ausbildung zum Fleischer.

    Arbeitszeiten in der Ausbildung zum Fleischer

    Hallo Community,

    ich habe am 1. August meine Ausbildung zum Fleischer angefangen. Bei uns im Betrieb geht es um 5:00h los und immer bis ca. 14:30-16:00h. Wir machen gegen 9:00h 20min Pause. In meinem Arbeitsvertrag stehen aber 40 Stunden pro Woche. Die Überstunden die ich leiste werden nicht entgelted. Ist das normal?


    Grüße

    Grizzly
Lädt...
X