X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

F-Wert und Thema Feinkost und Konserven

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    F-Wert und Thema Feinkost und Konserven

    Guten Tag liebe Kollegen,
    ich habe ein paar fragen bzw bitte um hilfe.
    Vielleicht kann jemand mal ein paar setzte schreiben was konserven sind und was halbkonserven usw.
    Ich weiss soweit das eine Konserve folgende eigenschaften hat: Sie ist dekontaminiert und so verschlossen das keine weiter keimbefall entstehen kann.
    Weiter wäre nett wenn jemand was zum errechnen von dem F wert sagen kann. wie rechnet man ihn??
    ich weiss das wenn man die grad zahl m 10grad erhöht man das produkt nur ein zehntel der normalen zeit der hitze aussetzen muss.
    aber die grad zahlen ab wann das los geht hab ich nicht mehr draf nd finde es nicht mehr in meinen unterlagen.
    ich wäre sehr dankbar wenn das jemand drauf hätte und ein bischen was zu schreiben könnte

    PS: Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur Belustigung;-)

    Nette grüsse vom andy

    #2
    Viellleicht kanns du Tom ja was dazu schreiben;-)
    find deine beiträge immer sehr gut und hilfreich

    Kommentar


      #3
      Halbkonservern
      (F-Wert=-; Haltbarkeit=6 Mon bei <5°C)
      Dreiviertelkonserven
      (F-Wert=0,6bis 0,8; Haltbarkeit=1 Jahr bei <10°C)
      Vollkonserven
      (F-Wert=4,0 bis 5,5; Haltbarkeit 4 Jahre bei <25°C)
      Tropenkonservern
      (F-Wert=12 bis 15; Haltbarkeit= 1 Jahr bei 40°C)
      SSP-Konservern (Shelf Stable Products)
      (F-Wert=-; Haltbarkeit 1 Jahr bei <25°C) Haltbarkeit durch Nitrit, pH-Wert oder aw-Wert


      So, das ist das was ich Dir mal grad aus meinen Unterlagen schreiben kann.
      Falls Dir keiner mit dem Rechenweg helfen kann, muss ich nochmal genau lesen.
      Ist zwar erst nen Jahr her aber ich kann es schoin nicht mehr

      Es ist auf jeden Fall nen Rechenweg mit Tabelle.
      Also du brauchst die Letalitätswerte (Abtötungseffekt) für 1-minütige Erhitzung dazu.

      Die Summe der L-Werte von Erhitzungs-,Halte- und Abkühlphase sind dann der F-Wert

      Kommentar


        #4
        RE: Wichtige Arbeit zum Thema Feinkost und Konserven

        moin

        vieleicht helfen dir diese seiten

        http://www.lebensmittellexikon.de/k0000770.php

        musst mal gucken

        viel glück

        Kommentar


          #5
          RE: Wichtige Arbeit zum Thema Feinkost und Konserven

          hab da noch was

          F-Werte für Konserven

          Im Gegensatz zur landläufigen Meinung sind Konserven NICHT steril im Sinne medizinischen Verbandmaterials, Infusionen etc. Dies ist aus geschmacklicher Sicht nicht möglich. Man erhitzt Konserven vielmehr je nach angestrebten Verwendungszweck nach dem Motto: So viel wie nötig; so wenig wie möglich.

          Es werden 4 Erhitzungstypen unterschieden:

          1. Kesselkonserve/Eingekochtes

          Die Erhitzung erfolgt bei Temperaturen bis max. 100°C. F-Werte über 0,4 müssen erreicht werden. Die Lagerdauer ist qualitätsunabhängig auf 1 Jahr begrenzt. Derartige Konserven müssen gekühlt bei Temperaturen <10°C (besser <7°C) werden, da nur kälteliebende Sporenbildner und normale (= vegetative) Keime abgetötet werden.

          2. Dreiviertelkonserve

          Die Erhitzung erfolgt bei Temperaturen über 100°C. (Allerdings können auch beim Einkochen kleiner Konservenformate Dreiviertelkonserven erreicht werden.) Die F-Werte liegen zwischen 0,6 bis 0,8. Die Lagerdauer ist qualitätsunabhängig auf 1 Jahr begrenzt. Derartige Konserven müssen gekühlt bei Temperaturen <10°C werden, da nur zusätzlich zu den oben angegebenen Keimen manche Bacillus-Arten abgetötet werden.

          3. Vollkonserven

          Die Erhitzung erfolgt bei Temperaturen über 100°C. F-Werte über 3 müssen erreicht werden. Die Lagerdauer ist qualitätsunabhängig auf 4 Jahre ohne Kühlung bei 25°C begrenzt. Alles, bis auf hitzeliebende Sporenbildner, (die allerdings nur Lebensmittelverderber darstellen und deutlich oberhalb von 25°C Lagertemperatur wachsen,) wird abgetötet.

          4. Tropenkonserven

          Die Erhitzung erfolgt bei Temperaturen über 100°C. F-Werte über 12 müssen erreicht werden. Die Lagerdauer ist qualitätsunabhängig auf 1 Jahr ohne Kühlung bei 40°C begrenzt. (Die im Hinblick auf Vollkonserven zunächst paradox erscheinende, kürzere Lagerdauer ergibt sich aus dem wesentlich schneller bei höheren Lagertemperaturen ablaufenden, geschmacklichen Abbau des Konserveninhaltes.) Alle riskanten Keime sind abgetötet.



          ist das gleiche wie vorher nur mit mehr worten

          Kommentar


            #6
            Original von Neuland
            Viellleicht kanns du Tom ja was dazu schreiben;-)
            find deine beiträge immer sehr gut und hilfreich
            Danke für die Blümchen aber von dem Thema habe ich mal gar nix weg X(

            Kommentar

            Lädt...
            X