X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mohn GmbH auf der Anuga FoodTec 2015

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mohn GmbH auf der Anuga FoodTec 2015

    Größere Ausstellungsfläche – viele Neuheiten
    Die Mohn GmbH (Meinerzhagen) präsentiert sich auf der Anuga FoodTec 2015 (Köln, 24.-27. März 2015) mit noch größerer Ausstellungsfläche als bisher. Auf 204 qm können sich die Messebesucher über aktuelle Trends und spannende Neuerungen informieren - von Umkleide- und Sozialraumausstattungen über Hygienetechnik bis hin zu Betriebseinrichtungen. Zudem veranstaltet das Unternehmen auf seinem Messestand in Halle 5.2 ein Gewinnspiel. Hauptgewinn ist ein großer Schwenkgrill aus Edelstahl.


    Hygiene maßgeschneidert für jede Betriebsgröße
    Hygieneschleusen sind eine der wichtigsten Säulen eines erfolgreichen Hygienekonzeptes. Hier bietet Mohn maßgeschneiderte Lösungen für jede Betriebsgröße sowie Hygienekomplettlösungen. Auf der Anuga FoodTec 2015 stellt Mohn beispielsweise die Hygienewand HW mit Spritzschutzwand vor, die sich nach dem Motto „Bau Dir Deine Hygienewandeinheit individuell für den Handwerksbetrieb selbst zusammenstellen lässt. Eine kompakte Hygienekomplettlösung stellt das Euroclean Complete-System dar, das aus einer Spritzschutzwand mit Schrägdachausführung, Sohlenreinigung mittels Drucktaster, Handwaschbecken mit Sensorsteuerung, Seifen- und Handtuchspender, Papierkorb und Kanisterhalter besteht.

    Bei der Cleanlight Top Complete handelt es sich um eine All-in-One–Lösung aus Edelstahl rostfrei, die sowohl in wandhängender Ausführung als auch als Standmodell erhältlich ist und sich durch geringen Platzbedarf auszeichnet. Sie besteht aus einer überlistungssicheren, sensorgesteuerten Waschrinne, integriertem automatischen Wasser-Seifengemisch-Spender, einem Hochgeschwindigkeits-Händetrockner und einem sensorgesteuerten 2-Hand Desinfektionsautomat. Ein elektrisches Drehkreuz verhindert das Verlassen der Cleanlight, wenn zuvor nicht die Handbeseifung und anschließende Desinfektion ausgeführt wurden. Zusätzlich ist eine Sohlendurchlaufwaschanlage integriert, so dass auch die Sohlen zwangsweise gereinigt und desinfiziert werden.

    Intelligente Betriebseinrichtung: Messeneuheit Abfallschleuse
    Auch in der Betriebseinrichtung lohnt es sich, genauer ins Detail zu gehen. Durch intelligente Lösungen lässt sich die Produktion optimieren und die Belastung für die Mitarbeiter verringern. So zeigt Mohn auf der Anuga FoodTec Lagerregallösungen, die durch außergewöhnliche Robustheit und Stabilität bestechen und die durch die richtige Kombination und bei Bedarf Sonderbauten optimale Raumausnutzung garantieren.
    Eine echte Messeneuheit ist die Abfallschleuse aus Edelstahl, mit deren Hilfe sich der Abfall aus dem Hygienebereich heraushalten lässt. Eine regelmäßige Entleerung der gewöhnlichen Müllbehälter im Betrieb entfällt, dadurch auch die Bewegungen des Reinigungspersonals innerhalb der Hygienebereiche. Der interne Transportverkehr in den Hygienebereichen wird reduziert, da Abfallsammelbehälter nicht mehr zur Ausleerung gefahren werden müssen. Zum Einbau wird der Schacht der Abfallschleuse samt Pendelklappe durch einen Wandausschnitt aus einem Unreinbereich (z. B. Versorgungsgang) geschoben, im Reinbereich mit einem Rahmen verschraubt und mit Abschlussblech sauber verblendet. Nun kann das Personal den Abfall (z.B. Papierhandtücher, oder Verpackungsmaterialien, Folien etc.) durch die Pendelklappe in den Abfallbehälter werfen. Auf der unreinen Seite befindet sich ein Sichtfenster aus Kunststoff in der Edelstahl-Konstruktion, damit der Füllstand problemlos überwacht werden kann. Der Abfallbehälter befindet sich hinter einer verschließbaren Tür oder Klappe, um einen Luftzug zwischen den unterschiedlichen Hygienebereichen zu vermeiden. Die Abfallbehälter sind je nach Abfallaufkommen in verschiedenen Größen erhältlich. Der Schacht der Konstruktion sowie die Größe der Pendelklappe können ebenfalls individuell angepasst werden.

    Rauchwagen im Hygienic Design
    Ein weiterer Bereich des Messeauftritts von Mohn ist dem Thema Wagen, Behälter und Transportgeräte gewidmet. Hier werden u.a. der neue Swing Loader und Rauchwagen in H-Form vorgestellt. Diese Rauchwagen verfügen über sechs Etagen mit Z-Profilauflage im Hygienic-Design. Schmutzecken und –kanten gehören der Vergangenheit an. Die hygienische Noppenprägung vereinfacht die Reinigung, Schmutz und Rauchharz lassen sich leichter entfernen. Ebenfalls hoch interessant: die HD-Hygiene Rauchstöcke mit Sternprofil in Hygienic Design. Diese sind oberflächenvergütet (elektrolytisch poliert) und somit leicht zu reinigen und in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich.

    Türen und Tore für jeden Bedarf
    In der Lebensmittelverarbeitung werden hohe Anforderungen an die Betriebsmittel gestellt. Das gilt auch für die Türen Tore. Diese müssen zuverlässig und wenig störungsanfällig sein, um einen reibungslosen Verkehrsfluss zu gewährleisten. Zudem müssen sie leicht zu reinigen und unempfindlich gegen Reinigungsmittel sein. Auf der Anuga FoodTec präsentiert Mohn eine Auswahl von Betriebsraum-, Kühlraum- und Drehtüren sowie sein Schnelllauftor SL. Bei dieser Sonderausführung lassen sich die Führungsschienen leicht reinigen. Hochdruckreiniger und Wasser können der komplett aus Edelstahl gefertigten Torkonstruktion nichts anhaben. Keine Gegengewichte oder Federn behindern das Säubern der Zargen. Der Antrieb ist komplett gekapselt in einer Spritzwasser geschützten Antriebsverkleidung aus V2A-Edelstahl (Schutzart IP 65). Auf die im Nassbereich oft störanfällige Schließkantensicherung bei konventionellen Schnelllauftoren kann aufgrund des geringen Gewichtes des Torbehanges verzichtet werden. Das in der Zarge integrierte Sicherheits-Lichtgitter überwacht die Schließebene des Torblattes bis zu einer Höhe von 2500 mm. Weitere am Tor aufbauende Installationen wie Schließkantensicherung oder Lichtschranke werden dadurch überflüssig.


    Mohn auf der Anuga FoodTec 2015:
    Halle 5.2, Gang D, Nr. 098 / Gang C, Nr. 091
    Gang C, Nr. 081 / Gang D, Nr. 089 Insgesamt: 204 qm Ausstellungsfläche.

    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren
Lädt...
X