X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Praktikum und Ausbildung in einer Fleischerei

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Praktikum und Ausbildung in einer Fleischerei

    Hallo und Servus zusammen,

    bevor ich hier meinen gesamten Lebenslauf und mein Vorhaben zu gute gebe, möchte ich die Frage an die Community stellen, ist es wirklich Nie Zu Spät etwas Neues zu erlernen!? Ich frage deshalb, da ich 48 Jahre bin und aus meinem Kaufmännischen Beruf als Prokurist und Interior Designer nach mehr als 20 Jahren Berufs– und Führungserfahrung ausgestiegen bin um etwas nachhaltiges in meinem Leben erzeugen und schaffen zu können. Soll heißen ich würde gerne mittels einer Umschulung bei einer kleinen, respektive einer mittleren Metzgerei das Metzger/Fleischerhandwerk mit all seinen Facetten erlernen. Das doch immer mehr abnehmende *Handwerk* und das damit verbundene wissen ist elementar für uns Menschen und sollte erhalten werden. Ich möchte gerne meinen Beitrag dazu leisten dies auf traditionelle sowie Zeitgemäße Art zu erlernen, zu bewahren und im besten Falle auch die nachfolgenden Generation weitergeben.

    Ich freue mich auf euer Feedback

    Liebe Grüße aus dem Frankenland

    Euer Michel
    Zuletzt geändert von Saure Zipfl; 06.10.2020, 12:21.

    #2
    Hallo Michel
    Als ich deinen Post gelesen hab musste ich schmunzeln.
    Entweder bist du ein Troll oder du meinst es wirklich ernst.
    Mit 48j wüsste ich was besseres als auf eine aussterbende Berufsausbildung zu setzen.
    Aber jeder Handwerksmeister wird dich mit Kusshand nehmen, sofern du es wirklich willst.
    Überlege es dir gut,ein schöner Beruf aber auch sehr harte Arbeit.
    Viel Erfolg.

    Capi
    Der den Beruf nicht mehr erlernen würde.

    Kommentar


    • Saure Zipfl
      Saure Zipfl kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Servus Capi,

      ein Troll als Metzger, wieso nicht ????. Nein , ich meine das durchaus ernst und ich würde mich freuen, wenn ich hier ein wenig Input aus der Community bekommen würde.

      Beste Grüße Michel

    #3
    Moin Micha! Ich finde es ist nie zu spät etwas aus sich zu machen. Metzger ist nicht einfach aber ein liebenswerter Beruf! Man kann sich als Mann selbst verwirklichen finde ich. Und immer was zu essen gibt es auch. Außerdem hat man es jetzt in der Coronakrise gesehen dass es auch krisensicher ist. Und da du im Frankenland sitzt lernst du auch gleich die fränkische Bratwurst herstellen, dann kannst du uns auch hier das Rezept hochladen
    VG

    Kommentar


      #4
      Mach ein Praktikum dann kannst du immer noch entscheiden ob das was für dich ist oder nicht. Ein Praktikum und auch einen Ausbildungsplatz findest du bei jedem Fleischer. Sie müssten sich um dich sogar schlagen, Stichwort diesen Beruf will kaum jemand mehr machen

      Kommentar


        #5
        Ich glaube schon, dass man in unserer Branche eine Karriere machen kann. Du solltest dich jedoch gut informieren welchen Arbeitgeber du wählst - Handwerk oder Industrie - und wie es bereits gesagt wurde würde ich auch erstmal ein Praktikum vorher machen.

        Wärst du jünger hätte ich gesagt, mach eine Ausbildung bei einem Handwerksmetzger, danach Fleischtechnogie studieren, aber mit 54 könnte das alles ein bisschen knapp werden

        Kommentar


          #6
          Hallo Michel,
          ich bin nicht der Meinung, dass du mit 48 nicht noch mal was dazulernen kannst.
          Lehrzeitverkürzung oder sogar ne Externenprüfung könnte bei dir durchaus drin sein - wenn du als bisheriger Hobbymetzger hohes Interesse mitbringst und große Motivation hast, Durchhaltevermögen auch beim hinsetzen und pauken. Vermutlich kennst du manches Wesentliche schon gut aufgrund des eigenen Interesses und ausprobierens und musst nicht alles von Null auf lernen.
          Wo in Franken bist du denn?
          Ich bin in Oberfranken im Landkreis Kronach. Und auch einer, der erst im relativ fortgeschrittenen Alter seine Metzgergesellenprüfung gemacht hat, weil mirs Metzgerhandwerk einfach total liegt und Spaß macht, schmackhafte Nahrungsmittel aus Fleisch plus Zutaten selber herzustellen und ganz viel Kreativität dabei ausleben zu können.
          Also wenn du magst, schreib mir.
          Und ja such dir einen Praktikumsbetrieb oder auch zwei in deiner Nähe und schmeck mal rein. Da machst du nix falsch.

          Gruß
          Tom

          Kommentar


            #7
            Hallo Michael. Mich würde interessieren ob etwas aus dem Praktikum und der geplanten Ausbildung geworden ist. Woher aus Frankenland kommst du? Vielleicht kann ich dir einen Praktikumsplatz empfehlen. Schick mir einfach eine PM

            lg

            Kommentar

            Lädt...
            X