X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meisterkurs Frankfurt 12.04.2010 gehts los!

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Meisterkurs Frankfurt 12.04.2010 gehts los!

    Hallo Leute!

    Bin der Mehmet... Ich muss mich erstaml outen, da ich kein Fleischer gelernt habe, sondern Bürokaufmann und danach meinen Betriebswirten...

    Wir haben einen elterlichen Betrieb, den ich bald übernehmen möchte und daher auch meinen Meister machen werde. Also Schlachten Zerlegen ist kein pro, nur mit Feinkost bin ich gar nicht vorgebildet.

    Ist die Meisterprüfung schwer? Kann man mit einem halbwegs Feinkostwissen (Wursten, Aufschnitt, Platten) die Prüfung bestehen?

    Ich sehe meine Stärken eher im Kaufmännischen/Betriebswirtschaftlichen Bereich...

    Kann mir jemand Feedback geben?

    ab dem 12.04.2010 geht der Meisterkurs in Frankfurt los. Wollte nur fragen ob jemand hier im Forum mit dran teilnimmt?


    *thx*

    #2
    RE: Meisterkurs Frankfurt 12.04.2010 gehts los!

    Na Daddy wird dich schon gründlich vorbereitet haben......
    Ich wusste nicht dass man ohne Gesellenbrief den Meister machen kann.

    Kommentar


      #3
      Danke für Deine konstruktive Antwort...

      Also rechnerisch betrachtet, habe ich dafür knapp 15 Jahre mehr Berufserfahrung wie Du...

      Nein mein Daddy hat mich nicht vorbereitet.

      Ja mit einem Betriebswirtschaftsstudium ist das möglich.

      Kommentar


        #4
        Salem Maleikum Herr hoffentlich bald Kollege
        Mittlerweile geht das mit dem Meisterkurs ohne Vorbildung, man kann den Meister auch mittlerweile direkt nach der Ausbildung machen nicht wie zu meiner Zeit mit 5 bzw. 3 Gesellenjahren.
        Zu deiner Frage :
        Mein Kurs ist mittlerweile 18 Jahre (22 Monate Abendschule in Essen) her und ich kann dir beim besten Willen nicht sagen was heute gefordert wird.

        Hauptsache ist du bekommst im Praktischen Teil dein 1/2 Tier ladenfertig zerlegt, ne gescheite Brüh und Rohwurst hin und ne vernünftige Platte gelegt die fürs Auge was her macht.
        Ich bin nach x Jahren Industriefleischerei jetzt in ner Döner Butze gelandet und schaffe dort als Pl.

        Viel Glück und halte uns mal auf dem laufenden.

        Kommentar


          #5
          Aleykum Selam!

          Herzlichen Dank für Deine Antwort!

          Ich denke mal mit Zerlegen und Ladenfertig schneiden dürfte kein grosses Problem sein...

          Darf man sich die Sorten selber aussuchen, oder bekommt man die Vorgegeben? Wie z.B. Fränkische bzw. Thüringer Bratwurst etc...?? Ich hab jetzt ehrlich gesagt keine hundert Rezepte auf Lager bzw. kenne ich nicht....

          Kommentar


            #6
            RE: Aleykum Selam!

            Ich konnte mir das seiner Zeit aussuchen

            Kommentar


              #7
              RE: Meisterkurs Frankfurt 12.04.2010 gehts los!

              GESCHAFFT!

              FLEISCHERMEISTER 2010

              Kommentar


                #8
                RE: Meisterkurs Frankfurt 12.04.2010 gehts los!

                Herzlichen Glückwunsch!
                8 Wochen ist aber schon flott, finde ich.

                Kommentar


                  #9
                  Gratuleire Mehmet :-)

                  Dann lass mal weiterhin was von dir hören !

                  Aber eine berechtigte Frage wäre für mich. Was kam den nun alles dran in deiner Prüfung ?

                  Lg Tino

                  Kommentar


                    #10
                    ja auch von mir ein fettes GZ (ging ja ratze fatz) und auch die frage was heute da so dran kommt.

                    mfg

                    Kommentar


                      #11
                      herzlichen glückwunsch auch von mir!

                      lg smilla

                      Kommentar


                        #12
                        .... auch von mir herzlichen Glückwunsch, willkommen im Club.... :]

                        Kommentar


                          #13
                          Danke leute!

                          Also ich muss zugeben dass es wirklich hefting war in Frankfurt, vor allem wen man Kein fleischer gelernt hat...

                          Was genau willst den wissen? Unterricht Oder prüfungen?


                          Gruss Mehmet

                          Kommentar


                            #14
                            Was genau willst den wissen? Unterricht Oder prüfungen?
                            Beides!
                            Erzähl doch mal wie es dir so ergangen ist.

                            Kommentar


                              #15
                              Also ganz grob wiedergegeben war es so, dass man ca. 30 Wurstrezepte auswendig lernen musste, da diese Bestandteil der praktischen Prüfung war, also Haupteil 1 war insgesamt: Wurstrezeptur Prüfung (schriftlich) dann die praktische Wurstprüfung (eine Brüh- und Rohwurst, was vorgegeben wurde), Würzprüfung, danach die Natur- Kunstdarmprüfung...

                              Dann das zerlegen, entweder Rind oder Schwein klassifizieren und unter Zeitvorgabe zerlegen, fertig zuschneiden, Platte legen, Verkaufsgespräch führen, Zuschneiden nach Gewicht usw...

                              Das war jetzt fast alles zu Hauptteil 1

                              Kommentar


                                #16
                                Zeitvorgabe zerlegen, fertig zuschneiden
                                Welche Zeitvorgabe hattet ihr denn???

                                Kommentar


                                  #17
                                  puhh ich glaube für ein halbes Schwein 75 min und Rind (entweder Pistole oder Vorderviertel) 110 oder so... bin mir aber nicht mehr sicher... Die Zeit reicht aber....

                                  Kommentar


                                    #18
                                    Die Zeit reicht dann aber in jedem Fall, wenn sich das jetzt nur auf Zerlegung und Zuschnitt bezieht. Da kann man ja noch eine oder 2 Zigarettenpausen einbauen.

                                    Und habe ich das jetzt richtig verstanden dass ihr euch aussuchen durftet ob ihr ein halbes Schwein, ein Rinder-VV oder eine Rindepistole (also HV ohne Lappen) zerlegen wollt????

                                    Also ich hatte bei der Gesellenprüfung für ein Rinder-HV (also mit Lappen) 2 Stunden Zeitvorgabe.

                                    Kommentar


                                      #19
                                      nene also aussuchen darf man sich quasi nix...
                                      auch beim Wursten und Zerlegen sagt die Prüfungskommission schon ganz genau, wie sie etwas haben bzw. sehen wollen...

                                      Kommentar


                                        #20
                                        hallo mehmet,
                                        wie waren für dich die anderen teile??
                                        und was meinst du mit 30 wurstrezepte wie genau??

                                        lg

                                        Kommentar


                                          #21
                                          Hi!

                                          Aufjedenfall die gängigsten Brüh- Koch- und Rohwurstsorten...
                                          Ich würd sie aber jetzt nicht lernen, da ich glaube von Schule zu Schule bzw. Bundesländer die Rezepte anders ausfallen könnten.

                                          Da ich aus dem Kaufmännischen komme, waren die Hauptteile 3 und 4 relativ leicht für mich...
                                          Dafür hab ich genug bei der Praktischen und Fachtechnologie geschwitzt

                                          Kommentar


                                            #22
                                            okay danke für deine antwort

                                            Kommentar


                                              #23
                                              Hi Mehmet !

                                              Is der Preis immer noch so heiß??

                                              Gruß
                                              Mario

                                              Kommentar


                                                #24
                                                RE: Meisterkurs Frankfurt 12.04.2010 gehts los!

                                                Also korny1986 also da geb ich dir recht nach meines wissens weis ich das mann den gesellen brief brauch und das man ohne den nicht meister machen kann wäre mir auch neu ,er kann aber direkt nach dem gesellen brief direkt die meister prüfung machen muss aber die meister schule besucht haben,was er während seiner arbeit machen kann

                                                Kommentar


                                                  #25
                                                  das is "teilweise" richtig -- da man auch als quereinsteiger den meister machen kann - heisst man braucht nicht zwangsläufig den "fleischer-gesellen" haben um fleischermeister zu werden. es gibt bestimmte berufe die sich so "ergänzen" das es aktzeptiert ist wenn man den abgeschlossen hat und dann in der fleischerei den meister macht.

                                                  ich hab im freundschaftskreis zb ein "hirten" der gelernter landmaschinenmechaniker ist und der keine ahnung hatte von fleischerei und jetzt sein meister aber darin gemacht hat und nun ein geschäft eröffnet hat !

                                                  Kommentar


                                                    #26
                                                    glückwunsch auch von mir - werd mich ebenfalls ende des jahres an der meisterprüfung in frankfurt versuchen. n bisschen zittern mich doch schon die knie, aber ich glaub das ist normal
                                                    hauptproblem ist dieses platten legen / herstellen von gerichten-kram. ich mach zwar alles bei uns in der metzgerei, aber wir sind halt relativ klein - platten werden überhaupt nicht gelegt und partyservice machen wir ebenfalls nicht. muss ich schauen wie ich mir das irgendwie beibring. darf sich cheffe halt mal zum abendessen an ein paar platten erfreuen

                                                    und ich bin ja immer erstaunt wie leicht hier scheinbar alle zerlegen/ausbeinen... bei der gesellenprüfung hab ich schon mit der pistole gekämpft. und glaub da waren 2 einhalb stunden zeit (wobei meine erinnerung relativ schlecht ist), von denen ich wirklich fast alles nutzen musste. halt komplett ausbeinen, zerlegen, ladenfertig zuschneiden und fleischsortierung. anscheinend bin ich in dem bereich wirklich zu langsam... gerade vor dem vorderviertel hab ich bammel - das ding bein ich nie an der knochenhaut aus. auch vom meister genehmigt, weil einfach das ausflexen der ganzen knorpel, sehnen und knochenhaut anschließend auch wieder 'n haufen zeit verschlingt. da schneid ich die lieber einzeln sauber raus und gut ist... nur bei der meisterprüfung werden die mir dafür wohl eins mitm wurststeckn überziehen

                                                    Kommentar


                                                      #27
                                                      Hallo,
                                                      ich weiss das der Meisterlehrgang in frankfurt sehr stramm gehalten wird und man sehr viel auswendig lernen muss.
                                                      ich glaube der geht auch nur ein paar wochen.
                                                      also nehm dir reichlich lektüre mit;-)

                                                      Kommentar

                                                      Lädt...
                                                      X