X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berichtsheft als Lehrling in der Fleischerei

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Berichtsheft als Lehrling in der Fleischerei

    Hi bin hier neu und habe einige Fragen zu den Berichtsheftthemen in 2. Ausbildungsjahr.
    Bitte antwortet verständlich oder gar nicht. Was ich hier schon gelesen habe ist keine Hilfe unter Kollegen sonder meist dümmliche Verarsche. Ich bin der Meinung wenn ich eine vernünftige Frage stelle, sollte ich auch eine vernünftige Antwort bekommen.
    Danke für euer Verständnis

    Erste Frage: Was muss bei einer Schweinehälfte vor dem Wiegen entfernt werden?
    Zweite Frage: Wie ermittelt man den prozentualen Schinkenanteil an einer Schweinehälfte?

    Diese beiden Fragen sollten vorerst mal genügen ich möchte erst sehen wie die Resonanz ist und wie gesagt bitte nur vernünftige und sachdienliche Antworten ansonsten lasst es gut sein
    Danke Sailent Pain

    #2
    Antwort 1 : Kopf, Innereien, Nierenfett...
    Antwort 2 : Mit einer Messung der Fettstärke an der Keule/Schlegel...

    Lg Fachverkäuferin im ersten Lehrjahr ^^

    Und ja, das mit den Antworten hier, is manchmal echt net Hilfreich :-(
    Schade eigentlich...

    Kommentar


      #3
      Fragen zum Berichtsheft

      Kopf bleibt meiner Meinung am Tier
      sollte das Thema erklären
      Gruß Horst
      Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 25.11.2017, 13:42.

      Kommentar


        #4
        Wenn man den Kopf nicht mitwiegen (=mitbezahlen) müsste würde ich den aktuellen Preis von 2,- €/kg Schlachtgewicht ok finden.

        Da ich den Kopf aber immer mitbezahle werden mir die Schweine allmählich zu teuer....

        Grüße an alle Voll-Profis hier!
        Joe

        Kommentar


          #5
          servus
          also mal langsam hier
          wir sind unter metzgern und da muss auch mal ein dummer spruch erlaubt sein wenn danach ne lösung für dein problem kommt
          bei frage 1
          kopf bleibt dran es sei denn du kaufst hälften ohne kopf
          zu frage 2
          anteil schinken an der schweinehälfte?
          @romi was soll man da messen???
          schinken wiegt 15 kg
          schweinehälfte wiegt 50 kg
          50 kg = 100 %
          0,5 kg = 1%
          15 kg =30%
          das ist meiner meinung nach der prozentuale anteil schinken an der schweinehälfte

          profis sind wir auf unserem gebiet joe aber verdienen tun wir leider nix mehr
          gruss

          Kommentar


            #6
            Original von Romi
            Antwort 1 : Kopf, Innereien, Nierenfett...
            Antwort 2 : Mit einer Messung der Fettstärke an der Keule/Schlegel...

            Lg Fachverkäuferin im ersten Lehrjahr ^^

            Und ja, das mit den Antworten hier, is manchmal echt net Hilfreich :-(
            Schade eigentlich...
            ....eigentlich kann man nur korrekt antworten, wenn die Fragen korrekt gestellt werden....und man nicht erraten muß was eigentlich gemeint ist, entweder aus Unwissendheit oder wegen mangelnder Formulierung, nur mal zur Anmerkung.
            ..

            zu Frage 1: geht es hier um einen EG-Schnitt??????
            zu Frage 2: ganz einfach selbst zu errechnen, wenn man die Prozentrechnung beherrscht, das es bei jeden Schwein verschieden ist...bzw bei jeder Klassifizierung.

            Schwein 100%....jedes Teilstück davon ???? %, sprich Schwein 50kg, Schinken 10kg = Schinken 20% ..so in etwa.... noch Fragen?

            Kommentar


              #7
              Schade aber das sind die Klugscheißerantworten die ich nicht brauche. Prozentrechnen kann ja fast jeder, aber die Frage istz, gibt es eine Regel zur Errechnung HIRNI. Lesen und verstehen bringt Vorteile. Wenn du das in deiner Meisterprüfung so gelernt hast gute Nacht schöne Gegend. Auf deine AW verzichte ich liber.

              Kommentar


                #8
                so du junger alleswissender
                wenn du es besser weisst dann sag uns es
                jedes schwein ist anders und das ist die regel wie man das errechnen kann
                und da wo wir sind ist es noch ein langer weg für dich
                und falls du noch ne regel findest teil sie uns doch mit
                weil wir alten lernen gern noch etwas dazu und lassen uns was erklären und schmeissen nicht gleich mit wörtern wie hirni um uns
                und sei mir nicht böse aber auf solche jungen die keinen anstand haben
                kann ich gerne verzichten
                gruss chris

                Kommentar


                  #9
                  ERSTE Öffentliche Verwarnung Silent Pain, beim nächsten Mal war es das für dich hier im Forum! Lg

                  Kommentar


                    #10
                    Original von Silent Pain
                    Schade aber das sind die Klugscheißerantworten die ich nicht brauche. Prozentrechnen kann ja fast jeder, aber die Frage istz, gibt es eine Regel zur Errechnung HIRNI. Lesen und verstehen bringt Vorteile. Wenn du das in deiner Meisterprüfung so gelernt hast gute Nacht schöne Gegend. Auf deine AW verzichte ich liber.

                    .....was ist denn jetzt los, mein lieber junger Freund, wenn du sogar zu dusselig bist um die einfachsten Rechenarten anzuwenden, dann können wir dir hier auch nicht helfen.
                    Ich hab meine Meisterprüfung schon gemacht, mein kleines Scheißerchen, da hast du noch Hemd und Hose einteilig getragen, wenn überhaupt schon.
                    Und seitdem hat sich an der Rechenmethode nix geändert, es sei denn du hast eine neue Methode entwickelt die für die ganze branche richtungweisend ist......was ich aber nicht glaube

                    ...und nur mit großer Klappe, kommt man nicht weiter...wenn gutes Benehmen reine Glückssache ist.....
                    ich möchte dich einfach nur bitten keine Fragen mehr zu stellen, weil du die Antworten sowieso nicht begreifst....

                    einen schönen Abend noch...

                    Kommentar


                      #11
                      Letztes Mal in der Sache. Ich weiß es nicht daher stellte ich die Frage. Du kommst mit Prozentrechnen und unterstellst dass dies jeder kann. RICHTIG. Ich aber wollte wissen, da ja wie du selbst sagst jede Sau anderst ist , ob es eine Formel oder Regel gibt die man unter Eingabe der Eckdaten des Tieres , verwenden kann. Ich hoffe du hast jetzt meine Frage verstanden schicke mir aber bitte keine Antwort denn auf die kann und will ich verzichten, da ein Anderer mir dies schon mitgeteilt hat.Nicht aber in diesem Forum.
                      Und Tschüss

                      Kommentar


                        #12
                        Ich weiß garnicht was dein Problem ist.
                        Die Antworten wurde doch schon gesagt.
                        Den Anteil vom Schinken kannst du nur mit Prozentrechnung herausfinden.
                        Also Schweinehälfte 100% (50kg) Schinken 20% (wenn 10kg).
                        Und zu Frage eins gibt es meiner Meinung nach keine passende Antwort.
                        Denn warum soll ich was vor dem wiegen entfernen? Lies nochmal die Frage genau.

                        Kommentar


                          #13
                          Original von psycodelic
                          Ich weiß garnicht was dein Problem ist.
                          Die Antworten wurde doch schon gesagt.
                          Den Anteil vom Schinken kannst du nur mit Prozentrechnung herausfinden.
                          Also Schweinehälfte 100% (50kg) Schinken 20% (wenn 10kg).
                          Und zu Frage eins gibt es meiner Meinung nach keine passende Antwort.
                          Denn warum soll ich was vor dem wiegen entfernen? Lies nochmal die Frage genau.
                          Ich glaube, das war nicht seine Frage. Ich denke, er wollte wissen, wie ich den Schinkenanteil ohne Vollzerlegung am Schlachtkörper ermitteln kann. Ich mußte genau 10 Minuten googleln, um auf diese Dissertation zu kommen:

                          http://hss.ulb.uni-bonn.de/2011/2495/2495.pdf

                          Sehr interessant.

                          Kurzes Fazit:
                          Bestimmung des MFA und somit auch der Handelsklassenzuordnung mit einem Ultraschallscanner.


                          Dort kann man dann ablesen, wie groß z.B. der Schinkenanteil ist. Das war wohl sein Anleigen, wqas ihn natürlich nicht davon entbindet, sich om Forum so zu benehmen, wie es sich gehört...
                          Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 25.11.2017, 13:41.

                          Kommentar


                            #14
                            Danke wenigsten einer der meine Frage verstanden hat. Meine Fragestellung ist absolut wortgleich mit der Frage im Berichtsheft. Mit der Antwort von Pöhlmann hatte ich schon den richtigen Weg und dann hat mir ein Klassenkamerad noch den gleiche Hinweis wie du gegeben. Somit hatte ich meine Antwort. Wenn alle so antworten würden dann käme es nicht zu solchen Mißerständnissen.

                            Ich habe auch bei meiner Frage ausdrücklich gesagt nur sachdienliche und vernünftige Antworten und keine Schulmeisterei. Dies hat aber dieser Siggi nicht vertanden und Chris hat es leider durch mein Verschulden (falsch angeklickt ) in den Falschen Hals gekriegt aber völlig zu Recht Chris wenn du das liest ENTSCHULDIGUNG.
                            Gruß Silent Pain
                            Meine Fragen sind beantwortet und bedürfen keiner Hilfe mehr bis zu einer erneuten Frage Danke nochmals an alle.

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo.
                              Ich brauche bei meinem berichtsheft etwas Hilfe.

                              Thema :kaufmotive und deren berücksichtigung durch das fleischerfachgeschäft

                              A) Wunsch nach individueller Beratung
                              B) Wunsch nach schnellem bequemen einkauf
                              C) Wunsch nach schneller Zubereitung
                              D) Wunsch nach hoher Qualität
                              E) Wunsch nach gesünder Ernährung
                              F) Wunsch nach preiswertem Einkauf
                              G) Wunsch nach neuem abwechslungsreichem kochen/essen
                              H) Wunsch nach erfolgreicher Bewirtung von Gästen

                              Danke im vorraus

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X