X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AIDA Projekt mit der Berufsschule Rothenburg o.d.T.

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AIDA Projekt mit der Berufsschule Rothenburg o.d.T.

    Fleischermeiser Sven Tholius, dem Berufsschullehrer Hans Grum und mir liegen die Auszubildenden sehr am Herzen. Wie wir wissen, wird es immer schwerer geeigneten Nachwuchs für das Handwerk zu finden. Gemeinsam mit Innungen, Handwerkskammern und Berufsschulen wollen wir die jungen Menschen für ihren Beruf begeistern, sie stolz machen und ihnen zeigen wie schön und kreativ er ist.

    Im Lehrplan der Berufsschule steht unter anderem Marketing. Und dort lernen die jungen Menschen AIDA kennen. Nein - nicht das Traumschiff - AIDA steht hier für ein Werbewirkungsmodell, d.h. es geht darum einen potentiellen Kunden auf ein Produkt aufmerksam zu machen und ihn zum Kauf zu bewegen.
    Es ist schön, wenn man das theoretisch mal gehört hat, doch wie lässt sich das in die Praxis umsetzen. Wie kann sozusagen Unterricht für die Auszubildenden erleb- und erfahrbar gemacht werden?
    Unser Ziel mit dem Projekt, das über mindestens 1 Jahr begleitend zum Unterricht läuft, ist es
    - die Chancen zu erhöhen, dass die Auszubildenden das Gelernte und ihre Kreativität auch im Alltag in ihrem Ausbildungsbetrieb umsetzen können
    - das Vertrauen der Ausbilder in die Azubis zu stärken
    - das Zutrauen zu sich selbst und das Selbstvertrauen der Auszubildenden stärken.

    Die Auszubildenden sind mit viel Engagement bei der Sache.
    Ich werde Sie hier über den Fortschritt des Projektes auf dem Laufenden halten.

    Halten Sie das für eine gute Sache?
    Dann machen Sie mit. Gern stellen wir Ihnen und Ihren Kollegen das Projekt persönlich oder auf einer Versammlung/ Konferenz vor.
    Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns darauf!
    Angehängte Dateien
    Erfolgreich in die Zukunft
    Bechtel Marketing Coach
    Marketingberatung - Coaching - Seminare
    für die Fleischerbranche
    www.bechtel-marketing.de

    #2
    Nun wird sich zeigen, ob ein Abend ohne Vorurteile etwas verändern kann...
    Es war der Herzenswunsch von 20 Berufsschülerinnen und -schüler der Berufsfachschule in Rothenburg o.d.T.
    Zwanzig junge Menschen zwischen 15 und 20 Jahren zeigten was sie können und wollten mit Vorurteilen aufräumen. Sie wollten darstellen, was für einen schönen Beruf sie erlernen und wie viel Wissen und Kreativität er ihnen abverlangt.
    Sie möchten mit ihrem Beruf akzeptiert werden!
    Alle sind Auszubildende zum Beruf des Fleischers oder der Fleischereifachverkäuferin. Im Rahmen eines Schulprojektes, das Fachlehrer Hans Grum iniziiert hat, durften sie sich Spezialitäten mit „Pulled Pork ausdenken. An insgesamt vier Nachmittagen wurden die besondere Art der Verarbeitung ausprobiert, es wurden neue Gerichte kreiert.
    Gemeinsam mit Sven Tholius von der Firma Frutarom lernten die Schülerinnen und Schüler außerdem ihre Rezepturen aufzuschreiben und zu kalkulieren.
    Die besten Kreationen wurden am 21.Oktober 2014 einem breiteren Publikum, bestehend aus Verwandten, Ausbildern und Freunden im Rahmen einer Abendveranstaltung in der Schranne in Rothenburg präsentiert. Die SchülerInnen lernten ganz praktisch, wie sie Ihre Spezialitäten ins rechte Licht rücken und wie solch eine Veranstaltung geplant und organisiert wird. Unterstützung dabei erhielten Sie von Marketing Coach Gabriele Bechtel.
    „Wir sind nicht dumm und faul –wir engagieren uns antworteten die jungen Leute als wir sie fragten, welche Botschaft sie an diesem Abend ihren Gästen mitgeben möchten. „Ganz in der Nähe, in Bad Windsheim gab es einen großen Brand in einem Kinderheim, bei dem die Kinder dort viele ihrer ganz persönlichen Dinge verloren haben.
    "Wir möchten gern den Erlös unseres Abends diesen Kindern zur Verfügung stellen, damit auch diese Dinge wieder ersetzt werden können. Diese Kinder werden genauso wie wir mit unserem Beruf oft als Außenseiter betrachtet, doch das sind wir nicht. Und das wollten wir an diesem Abend allen zeigen!" - so der Originalton der Auszubildenden.
    Dorothée Gehrmann von der HKJ-Bayern ist ganz begeistert und sehr gerührt von der Initiative.
    Unter dem Stichwort „Fleischer mit Herz – aus der Region kann noch bis zum 16.12.2014 gespendet werden.
    Der Anfang ist gemacht : Das Credo lautet: Mit Vertrauen in die Zukunft!
    Denn wenn wir gemeinsam etwas verändern, können wir gemeinsam etwas bewegen, lernen voneinander, motivieren und unterstützen uns gegenseitig...
    Erfolgreich in die Zukunft
    Bechtel Marketing Coach
    Marketingberatung - Coaching - Seminare
    für die Fleischerbranche
    www.bechtel-marketing.de

    Kommentar


      #3
      Bilder sagen mehr als 1000 Worte - hier einige Impressionen der Abendveranstaltung in der Schranne am 21. Oktober 2014
      Erfolgreich in die Zukunft
      Bechtel Marketing Coach
      Marketingberatung - Coaching - Seminare
      für die Fleischerbranche
      www.bechtel-marketing.de

      Kommentar

      Lädt...
      X