X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Prüfungsangst

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Prüfungsangst

    Hallo zusammen ... Ich heisse Katrin , bin 30 Jahre alt, habe 2 Kinder ( 6+12 ) und bin Lehrling im 3. Lehrjahr ....... aufgrund meiner guten Noten (schnitt 1,2) habe ich meine Teilzeitausbildung ( ich mache wegen der Kinder nur 30 std., ) nochmal um ein halbes Jahr verkürzen können ... ich bin heute durch zufall auf diese Seite gestossen da ich mich vor den Rechner geklemmt habe um nach noch anderen Prüfungsvorbereitungsmöglichkeiten zu suchen ausser meinem Fachbuch. Theoretisch bin ich ziemlich gut und auf der Arbeit auch in der Praxis , aber ich habe Prüfungsangst... die Theorie geht noch ( hatte in der zwp eine 2 ) aber wenn ich dann in diesen komischen Raum muss um ein fiktives Verkaufsgespräch zu führen , bei dem ich die Prüfer mit Wissen nur so Bombadieren soll dann fall ich schon um wenn ich dran denke .... ich kann sonst quatschen wie ein Waaserfall aber da geh ich kaputt... mir wird heiss und kalt, ich schwitze und fange an mich beim sprechen zu verhaspeln .... in der zwp hatte ich im verkaufsgespräch deswegen nur eine knappe gut gemeinte 3 obwohl ich eigentlich alles wusste .... Vor meiner bevorstehenden Abschlussprüfung ( Theorie 1.12. / praxis 19.1. ) habe ich noch viel mehr Angst da ich dieses komische Buffetgespräch machen muss wobei ich im EDEKA arbeite und sowas noch nie gemacht habe :-( .... mein Chef meinte ich hätte mich ja mal selbst kümmern können in meiner Freizeit ... ich mache mich seit 2 Wochen bekloppt .... kann mir von euch vielleicht jemand helfen ??

    Ganz liebe Grüße eure Katrin alias Hexe
    Zuletzt geändert von Hexe1984w; 24.11.2014, 11:02.

    #2
    Hi Katrin,
    erst einmal Hut ab, zu dem, was Du bisher geschafft hast. Mit zwei Kids immer noch 30 Stunden arbeiten und sich auf Prüfungen vorzubereiten, das muss man sich erst einmal zutrauen. Und mit der Schule fängt die Betreuung der Kids erst richtig an, sage ich immer (meine sind 12 und 15 Jahre).
    Ich weiß nicht, was Dir am besten gegen Deine Prüfungsangst hilft.
    Fachlich hast du es drauf, du bist nicht auf den Mund gefallen und hast was im Köpfchen. Mit anderen Worten: Egal welche Frage kommt, mit dem Wissen, das Du hast und mit gesundem Menschenverstand kannst Du jede Frage beantworten.
    Wenn Du eher Stress mit den Prüfern hast, versuche es mit folgendem:
    - sag Dir immer wieder, die tun auch nur Ihren Job (dei armen Prüfer, wie langweilig, immer die gleichen Fragen zu stellen)
    - sag Dir, die wollen nix Böses, davon haben Sie ja nix, sondern im Gegenteil: sie wollen nur Dein Bestes
    - sag Dir, die sind auch nur Menschen, so wie Du und ich
    - stell Sie Dir in Unterhose vor (weiß nicht ob das klappt)

    Eine Idee wäre auch noch: Frag mal Deine Kinder, ob die den bzw. die Prüfer spielen, mal ganz nett und dann so richtig fies. Die Fragen kannst Du ja vorgeben. Das macht bestimmt Spaß und Dir hilft es vielleicht, lockerer zu werden.

    Viel Glück, Du kannst das und machst das!
    ls Hexe kannst Du alle verzaubern ;-))))

    Liebe Grüße

    Bianca

    www.foodjobs.de - für die Menschen hinter den Lebensmitteln

    Kommentar


      #3
      Hallo Katrin,

      herzlich Willkommen bei uns!

      Ich kann Dir einen Tipp geben, wenn Du Lampenfieber hast: Übung macht den Meister.
      Versuch vorher möglichst viel zu üben - die Bianca hat Dir dazu den entscheidenden Rat gegeben.

      Mit Ausnahme von dem letzen Punkt
      "stell Sie Dir in Unterhose vor (weiß nicht ob das klappt)"
      kann ich der Bianca nur zustimmen.

      Versuche Dich mit Hilfe der Selbstsuggestion (positiv denken) möglichst optimistisch auf die Prüfung einzustellen.

      Es ist wirklich nicht schwer, es geht nicht um eine Meister, Techniker oder Ingenieur Prüfung.
      Ich glaube zu 100 % an Dich, und freue mich, schon bald von Deinen Erfolgen zu lesen ;-)

      Ich wünsche Dir viel Erfolg und weiterhin eine angenehme Kommunikation im Forum.

      Viele Grüße

      Ivan
      Zuletzt geändert von Ivan Besser; 24.11.2014, 12:32.
      Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

      Kommentar


        #4
        Hallo Bianca ... Vielen dank für deine komplimente 🌹 ... Es ist schon sehr stressig den Kindern gerecht zu werden wenn man selbst keine Zeit hat ... Zusätzlich bin ich auch noch Sängerin in einer Cover Band da geht auch noch Zeit für drauf .... Naja das mit den unterhosen stell ich mir lieber nicht vor sonst muss ich noch lachen … ... Aber danke für den Tipp mit den Kindern , die haben da bestimmt Spaß dran ...

        LG Hexe

        Kommentar


          #5
          Danke ivan ... Ich werd's versuchen 🌷

          Kommentar


            #6
            Angst ist was ganz normales, jeder hat Angst. Auch die prüfer. Akzeptiere sie einfach aber sei stärker als sie!

            Kommentar


              #7
              Hallo Hexe,

              wenn ich mich an meine Prüfung erinnere so war ich kein Stück anders. Es ist vollkommen normal so zu reagieren! Wichtig ist das du ruhig bleibst, trotz deiner Kiddies, und die Prüfung bestehst.
              Du schaffst das schon! Bei Fragen einfach raus damit, dafür sind wir da!

              Lg Tino

              Kommentar


                #8
                Hallo Katrin,

                wie ist die theoretische Prüfung gelaufen?
                Nun steht noch die praktische Prüfung an! Ich kann gut verstehen, dass Du aufgeregt bist und Angst hast - wahrscheinlich möchtest Du es besonders gut machen, und dann ist der Druck umso größer. Ich frage mich bei jeder Prüfung, warum ich mir das antue und nicht einfach weglaufe Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass Aufregung einfach dazu gehört und dass es mir hilft, das zu akzeptieren und den Prüfern auch zu sagen, dass ich aufgeregt bin.
                Bianca hat Dir ganz wertvolle Tipps gegeben, hast Du das schon einmal ausprobiert? Für mich ist immer hilfreich, die Situation zu üben. Also schnapp Dir Deine Kids oder Freunde/ Freundinnen und spiele mit Ihnen so ein Verkaufsgespräch/ Buffetgespräch durch. Sag ihnen vorher, worauf es ankommt (denn theoretisch hast Du das ja alles drauf) und lass Dir von Ihnen Rückmeldung geben, was sie gut fanden und was Du noch verbessern kannst. So bekommst Du spielerisch mehr Sicherheit...

                Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg und bin überzeugt, dass Du das schaffst.
                LG Gabriele
                Erfolgreich in die Zukunft
                Bechtel Marketing Coach
                Marketingberatung - Coaching - Seminare
                für die Fleischerbranche
                www.bechtel-marketing.de

                Kommentar

                Lädt...
                X