X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Schlachten ist des Lehrlings Lust.

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das Schlachten ist des Lehrlings Lust.

    Sehr geehrte Kollegen,
    Meine Trauer ist grenzenlos.
    Ich habe vor kurzem erfahren, dass wir das Schlachten weder in der Schule noch im Betrieb lernen werden...
    Das will ich aber unbedingt fachgerecht machen können.
    Im Internt habe ich aber weder Fachbücher zum Thema gefunden, noch "Schlachtkurs-Angebote" für die bedürftigen Auszubildenden.
    Wen soll ich ansprechen, wie und wo kann ich das Schlacht-Erlaubnis erwerben
    Hilfe!
    Danke.

    #2
    Hallo Meatmann,

    für das Betäuben und Töten von Nutztieren benötigen Sie einen Sachkundigennachweis (Sachkunde Schlachten gemäß Art 7 VO (EG) Nr. 1099/2009). Wird in allen Bundesländer angeboten. Einfach Schlachtlehrgang bei Onkel Google eingeben. Sind gebührenpflichtige Lehrgängen und müssen je Tierart belegt werden - so weit ich weiß. An Berufsschulen ist dies nicht Gegenstand der Lehrlingsausbildung - ich kennen jedenfalls keine. Auch die Schlachttechnologie wird i.d.R. an Berufsschulen nicht unterrichtet - außer Sie treffen auf einen Fachlehrer der früher am Band stand.

    Das Schlachten selber kann man besten an einem "langsamen" Band lernen, wo jeder Mitarbeiter für mehrere Prozesse zuständig ist. Sprich - größere Mittelständer, die noch selber schlachten. Für den privaten Bereich bzw. das Gefühl für unseren Rohstoff empfehle ich sogar kleinere Handwerksbetriebe, die am Montag die Arbeitswoche mit den am Wochenende vom Landwirt abgeholten Tiere starten. Wenn man dann noch beim Lebendvieheinkauf in der Vorwoche dabei war bekommt man ein Gefühl für den Rohstoff Fleisch, den keine Schule der Welt vermitteln kann. Fragen Sie doch einfach bei schlachtenden Handwerksbetrieben hinsichtlich eines Praktikums im Urlaub bzw. einer Arbeitsstelle nach der Ausbildung nach.

    mfg

    TE

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank! Zwar finde ich nichts gescheites bei der Tante Googi im Kämmerle, aber die Tipps wie Praktikum bei den kleineren Handwerksbetrieben oder an einem Langsamen Band, sind sehr hilfreich...
      Jetzt muss man was in der Nähe von Karlsruhe finden :\

      Kommentar


        #4
        ...mal bei Metzgerei Winterhalter im Badischen nachfragen - kann ich empfehlen!

        Kommentar


          #5
          Hallo Meatmannnn,

          hier sind die nächsten Termine aufgeführt je nach Tierart.

          http://www.bsi-schwarzenbek.de/termine.html

          Unter anderem auch einer in Kulmbach - unsere Schule hat aber damit nichts zu tun.

          Gruß

          TE

          Kommentar


            #6
            Herr E., herzlichsten Dank für hilfsreichste Tipps!
            Jetzt wirds losgehen!
            Danke.
            Elias.
            Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 15.06.2016, 23:47. Grund: Namen in E. geändert

            Kommentar


              #7
              Viel Erfolg!
              Auch meinerseits danke an Herrn E. für die wertvollen Tipps!
              Schönes Wochenende.
              Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 15.06.2016, 23:47. Grund: Namen in E. geändert
              Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

              Kommentar


                #8
                Kann ich nur empfehlen!! Ich empfehle Schweine Rinder und Schafe schlachten zu lernen ist nämlich ein kleiner Unterschied

                Kommentar


                  #9
                  Hajo, das mit den Hühnern ist ja ganz einfach...
                  Zack- Kopf ab...

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X