X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berichtsheft 2. Lehrjahr Fragen

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jasmin
    hat ein Thema erstellt Berichtsheft 2. Lehrjahr Fragen

    Berichtsheft 2. Lehrjahr Fragen

    Hi!
    ich bin gerade dabei alle meine Berichtshefte zu überarbeiten und Fragen zu beantworten, die ich ausgelassen habe. Eventuell könnt ihr mir ja weiterhelfen. Ihr müsst nicht, nur wenn ihr Lust und Zeit habt. Ja ich beantworte die meisten Fragen selbst und habe mich auch schon in der Schule und im Internet umgeschaut, ihr seid meine letzte Hoffnung
    So danke fürs Lesen, hier sind meine Fragen:
    1.) Arbeitsschritte bei der Reinigung einer Füllmaschine

    2.)Wie viele Tage Reifezeit sind nach der Schlachtung bei folgenden Teilen nötig:
    a) Eisbein,
    b) Dicke Rippe
    c) Bauchfleisch
    d) Schweinenacken
    e) Kotelett
    f) Schnitzel

    3.) In welche drei Sorten Verarbeitungsfleisch wird Rindfleisch eingeteilt?

    und was soll ich mit den ganzen leeren Seiten im Berichtsheft anfangen? ???????????

    Vielen lieben Dank für eure Aufmerksamkeit und Amtworten,
    lg

  • Jasmin
    antwortet
    Zitat von Ivan Besser Beitrag anzeigen
    Guten Morgen zusammen. Mein erstes Berichtsheft liegt nun über 20 Jahre zurück.

    So hat es damals ausgesehen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1C377285-EAEB-46A3-B4B5-F952BDC6A1B4.jpeg
Ansichten: 1
Größe: 2,22 MB
ID: 42599
    Ich frage mich ob, und was sich seitdem geändert hat.
    Über ein aktuelles Foto würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße
    Und eine Seite zum Eintragen was man auf der Arbeit gemacht hat. Es sollen etwa 2 Sachen eingetragen werden z.B. "Schweineschultern ausgelöst, Kasseler in den Rauch gehangen".
    und dann noch unten die Schulfächer mit Lernfeldern.
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jasmin
    antwortet
    Zitat von Ivan Besser Beitrag anzeigen
    Guten Morgen zusammen. Mein erstes Berichtsheft liegt nun über 20 Jahre zurück.

    So hat es damals ausgesehen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1C377285-EAEB-46A3-B4B5-F952BDC6A1B4.jpeg
Ansichten: 1
Größe: 2,22 MB
ID: 42599
    Ich frage mich ob, und was sich seitdem geändert hat.
    Über ein aktuelles Foto würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße
    Es gibt immer eine Seite für die Fragen
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • fleischer
    antwortet
    Zitat von Kenny Beitrag anzeigen
    Moin,
    1. Es kommt ganz darauf an welche Füllmaschine benutzt wird (leider sind die Berichthefte aus dem letzten Jahrtausend und sehr veraltet)
    2. 24 h müssen sie auf jeden Fall schon abhängen (gesetzlich vorgeschrieben). Und dann ist es immer so das man sagen kann je mehr magerfleisch in einem Fleischteil vorkommt umso länger sollte und darf es Reifen. Ausnahme bei Fleischteiln mit Knochen, da Knochen nach einer kürzeren Zeit bis zum Verderb haben und dann auch das Fleisch anfängt zu verderben. Somit würde ich sagen:
    a) kann schon direkt benutzt werden
    b) entweder direkt oder bis spätestens nach 4 tagen
    C) 2 Tage
    D) 3 Tage
    E) 3 Tage allerdings spätestens nach 6 Tagen
    F) 4 Tage
    alle Angaben habe ich fürs reifen im Vakkuumbeutel gemacht, bei dry aged wäre sind es andere Zeiten.
    Deine Frage wurde schon beantwortet

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jasmin
    antwortet
    Hi Ivan..meine Berichtshefte sind momentan bei der HWK. Ich stelle mal ein Foto ein, wenn ich sie wieder habe.

    lg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ivan Besser
    antwortet
    Guten Morgen zusammen. Mein erstes Berichtsheft liegt nun über 20 Jahre zurück.

    So hat es damals ausgesehen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1C377285-EAEB-46A3-B4B5-F952BDC6A1B4.jpeg
Ansichten: 1
Größe: 2,22 MB
ID: 42599
    Ich frage mich ob, und was sich seitdem geändert hat.
    Über ein aktuelles Foto würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jasmin
    antwortet
    Siehst du Azubine, meine Kollegen sind nicht die hellsten Sterne am Himmel und dazu noch wenig an meiner Ausbildung interessiert. Ich habe mein Berichtsheft regelmäßig geführt, so gut wie ich konnte.

    Liebe Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • Azubine16
    antwortet
    Das ewige Leiden Berichtsheft :-/
    Wobei ich sagen muss, dass es immer am besten ist direkt und regelmäßig Berichtshefte auszufüllen, dann gibt es auch keine offenen Fragen. Wobei die Fragen auch immer mein Ausbildungsleiter beantwortet

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jasmin
    antwortet
    Hallo
    Ja vielen Dank ihr habt mir sehr geholfen.
    Bei den leeren Seiten habe ich jetzt einfach Sachen aus dem Buch abgeschrieben. ''Im Betrieb vermittelte Kenntnisse und Fähigkeiten'' sollte man dort eintragen. Naja, Hauptsache da steht was.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christoph H.
    antwortet
    Hallo Jasmin. Dank den kompetenten Kollegen hast du eine qualifizierte Antwort bekommen. Konntest du dein Berichtsheft ausfüllen? Was war mit den leeren Seiten?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kenny
    antwortet
    Hi Christoph. Ok, ich weiss auch nicht alles, nur die Sortierung kenne ich ganz gut, da ich die Warenannahme bei uns mache. Bei R4-R6 handelt es sich nicht mehr um Fleisch im eigentlichen Sinne, da es zum Großteil aus Fett und Sehnen besteht

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christoph H.
    antwortet
    Hi Kenny. Danke für deine Ergänzung. Meine Ausbildung ist eine Weile her und ehrlich gesagt wusste ich gar nicht mehr. Jetzt mal aber eine ganz blöde Frage. Was ist dann mit RIV, RV, R VI usw? Würde das nicht irgendeiner Form zum Verarbeitungsfleisch zählen? Aber schon gut, die Frage lautete ja anders
    Zuletzt geändert von Christoph H.; 18.03.2019, 05:42.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kenny
    antwortet
    Moin, stimmt ich habe die Frage 3 vergessen zu beantworten.
    Christoph h, ja die Frage stimmt so ; Gulasch wird zu dem aus einem Schmor/Bratenstück hergestellt, Hackfleisch ist eine Machart von Verarbeitungsfleisch (Kutterfleisch gibt es nicht bzw. nennt sich richtig Verarbeitungsfleisch).
    aber jetzt zur Beantwortung der Frage
    Es gibt
    R1-Verarbeitungsfleisch ohne Fett und sehnen
    R2-Verarbeitungsfleisch mit Fett ohne Sehnen
    R1-Verarbeitungsfleisch mit Fett und Sehnen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christoph H.
    antwortet
    Zitat von Jasmin Beitrag anzeigen

    3.) In welche drei Sorten Verarbeitungsfleisch wird Rindfleisch eingeteilt?

    lg
    bist du sicher, dass die Frage so lautet?
    Normalerweise kennt man das Kurzbraten Fleisch, Braten/Schmoren Fleisch und Suppenfleisch. Verarbeitungsfleisch wäre Hackfleisch, Gulasch und Kutterfleisch

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kenny
    antwortet
    Moin,
    1. Es kommt ganz darauf an welche Füllmaschine benutzt wird (leider sind die Berichthefte aus dem letzten Jahrtausend und sehr veraltet)
    2. 24 h müssen sie auf jeden Fall schon abhängen (gesetzlich vorgeschrieben). Und dann ist es immer so das man sagen kann je mehr magerfleisch in einem Fleischteil vorkommt umso länger sollte und darf es Reifen. Ausnahme bei Fleischteiln mit Knochen, da Knochen nach einer kürzeren Zeit bis zum Verderb haben und dann auch das Fleisch anfängt zu verderben. Somit würde ich sagen:
    a) kann schon direkt benutzt werden
    b) entweder direkt oder bis spätestens nach 4 tagen
    C) 2 Tage
    D) 3 Tage
    E) 3 Tage allerdings spätestens nach 6 Tagen
    F) 4 Tage
    alle Angaben habe ich fürs reifen im Vakkuumbeutel gemacht, bei dry aged wäre sind es andere Zeiten.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X