X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

NPS-Welche Konzentration?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    NPS-Welche Konzentration?

    Ich bin ja nur Hobby-Fleischer, der für privaten Gebrauch Schinken und Speck von Schwein, Rind und Lamm herstellt. Ich habe eine Sack (25Kg) NPS geschenkt bekommen. Ging damit zum MmV und bat ihn, den zu nehmen und mir bei Bedarf NPS für meinen privaten Gebrauch abzugeben. Er hat den Sack Salz abgesqwiesen, da es sich um 0,9 % NPS gehandelt hat. Er nimmt immer 0,4%iges. Jetzt habe ich mit dem Typen gesprochen, von dem ich das NPS erhalten habe. Er sagt, bei ihm inder Firma (Großmetzgerei) nehmen sie immer 0,9er. Wo liegt denn jetzt der Unterschied? Meiner Meinung nach kann der 0,9er doch nur mehr röten. Gibt es noch andere Gründe? Ist der stärkere ungesünder? Was nehmt ihr zum Pökeln?

    #2
    RE: NPS-Welche Konzentration?

    Das 0,9er ist aus dem Grunde kritisch, weil in den Endprodukten nur ein geringer Teil (bei vielen Produkten 50mg) Nitrit vorhanden sein darf, welches nicht abgebaut worden ist. Mit einem 0,9er NPS ist das fast nicht möglich die gesetzlich vorgeschriebenen Restmengen einzuhalten. Es ist nicht so, dass das 0,9er besser oder Schneller umröten würde – das 0,4er ist also völlig ausreichend. Das 0,9er nimmt man für Produkte, welche mit nur ganz wenig NPS zubereitet werden um die mikrobiologische Stabilität zu gewährleisten i.d.R sind das Fertiggerichte die nicht vollkonserviert werden z.B. Currywurst mit Sauce.

    Kommentar


      #3
      Moin Moin,
      ich habe NPS für mich (privat) mit 0,4 bis 0,5 %.Das ist völlig ausreichend ,egal was du an Rezepten hast.
      Schaue mal da:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Saline_Luisenhall
      Da kaufe ich mein NPS ( und anderes Salz ) und bin voll zufrieden.
      Wie Korny schon sagt es reicht völlig aus, 0,4 bis 0,5%.
      Da kannst den besten Schinken und Salami mit herstellen.

      Kommentar


        #4
        Verhältnis heruntermischen?

        Hi ihr, ich habe ein kleines Problem und bin mit meiner Suche auf dieses Forum gestossen.

        Leider hab ich mir falsches Nitritpökelsalz bestellt, nämlich 0,8-1% Natriumnitrit.

        Das Fleisch ist in diesen Moment schon gewolft und alles bereits vorbereitet. (Zu spät bemerkt)

        Als Notlösung hab ich für 3kg Fleischmasse nun 84g Pökelsalz durch 2 geteilt und verwende 42g jodiertes Speisesalz und 42g Pökelsalz mit 0,9% Natriumnitrit. Das man so die genaue Menge des Nitrits nicht berechnen kann, ist mir schon klar aber kann ich das so für meine 3-4 Würste bedenkenlos verwenden?

        Gruß
        Christian

        Kommentar


          #5
          RE: Verhältnis heruntermischen?

          Wenn das jetzt für den privaten Konsum bestimmt ist, dann ist es ja im Prinzip egal, weil in der ZZulV geregelten Höchst- bzw. Restmengen nur für gewerblich vertriebene Lebensmittel gelten. Im Grunde hast du es aber genau richtig gemacht, wenn du das NPS 50:50 mit normalem Salz mischt und somit auf die übliche Konzentration von ca. 0,4 bis 0,5% kommst.

          Kommentar


            #6
            Danke für die rasche Antwort. Mir geht es ja eben auch um meine Gesundheit

            Kommentar


              #7
              auch um meine Gesundheit
              Ach, da passiert sicherlich nichts.

              Kommentar

              Lädt...
              X