Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wurst in einer Kunstoffverpackung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wurst in einer Kunstoffverpackung

    Hallo Liebe Experten,
    wir haben ja mittlerweile alles in Plastik - Verpackungen. Sei es die Wurst aus der SB-Theke oder von der Frischetheke. Alles kommt irgendwie mit Plastik in Berührung und wird darin verpackt.
    Bei anderen Lebensmitteln, wie zum Beispiel Wasser, gibt es regelmäßige Untersuchungen, wie viel Plastikpartikel durch Plastikflaschen in mein Getränk kommt.
    Hier ist zum Beispiel die Glasflasche in Vorteil, hat dafür auch andere Nachteile.

    Gibt es solche Untersuchungen auch bei Verpackungen für Wurst/Fleisch? Bzw. gibt es Moderne Alternativen in der Verpackung?

    Vielen Dank für Eure Antworten
    Tobias

    #2
    Hallo Tobias.
    Das ist ein recht interessantes Thema.
    Wenn ich mir den Bericht von Stiftung Warentest aus dem Jahr 2005 ansehe komme ich zum Schluss auf :
    Nichts genaues wusste man nicht.

    Aus 2014 fand ich eine Aufklärung über die Stoffe aber auch in diesem Bericht
    wird viel von hätte, könnte, möglicherweise geschrieben.

    Danach noch eine Aufklärung über das MAP-Verfahren (Modified Atmosphere Packaging) und dann gab ich auf.

    Resultat momentan:
    Im Laufe seines Lebens isst der Mensch ca. 1 kg Verpackungpartikel, was dann gleich kommt mit dem kg Autoreifenabrieb,
    den wir ueber das Gemüse konsumieren.
    Die modernste Alternative um dem Verzehr von Verpackungspartikeln aus Plastik vorzubeugen halte ich für
    den Einkauf frischer Fleisch-und Wurstwaren beim Metzger an der Ecke.
    Oder ist dies ein Irrtum?
    Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 25.11.2017, 11:40.

    Kommentar


      #3
      Da kann ich mich nur anschliessen!
      Ich finde auch das es ein sehr interessantes Thema ist...aber ich muss zugeben,das ich noch nie darüber nachgedacht habe!
      Weiss selbst nicht ob es auch mittlerweille solche Untersuchungen gibt!?
      Und auch natürlich,das es Alternativen in den Verpackungen gibt!Werd' mich später mal etwas gründlicher darüber informieren.Ich bin mir sicher,das es Infos zu diesem Thema im Web gibt!

      Ich mach' das anscheinend eher unbewusst,wenn ich so recht nachdenke
      Aber wenn ich etwas verpacken muss,dann bestell' ich mir immer Verpackungen aus Kartons!
      Diese bestelle ich im Imternet. Hab' ihre Seite im internet gefunden und seit dem bestelle ich meine Verpackungen nur da!Aber,ich find's echt super,das es auch Menschen gibt,die sich um solche Sachen sorgen

      LG
      Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 26.06.2018, 20:51. Grund: Link entfernt, bitte Regeln beachten ;-)

      Kommentar

      Lädt...
      X