X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wurst ohne Schweinefleisch

Einklappen
X
Einklappen
 
Werbung
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wurst ohne Schweinefleisch

    Hallo,

    wir möchten unsere Rindfleisch-Wurst (Dauerwurst u. a.) ohne Schweinefleisch/-speck herstellen. Gibt es Alternativen - evtl. Schaf?

    Kann man Rinderfett zukaufen? Wenn ja, wo?

    Vielen Dank für Eure Tipps!

    #2
    Soweit ich weiß ist Rindertalg gering zur Wurstverarbeitung geeignet,
    da es einen hohen Schmelbereich von 45 °C hat und somit beim essen die Mundhöhle verklebt und dadurch unangenehm schmeckt.

    wie das aber bei reiner Rindswurst aussieht weiß ich nicht.
    Darf ich fragen warum es kein Speck sein darf?
    Religiöse Hintergründe?

    Kommentar


      #3
      Hi psycodelic,

      zunächst einmal vielen Dank für die Antworten.

      Wir wollen exklusive Wurstsorten möglichst aus nur einer Rinderrasse herstellen. Die ersten Verkauftests waren hervorragend. Damit die ganze Sache noch glaubwürdiger herüberkommt soll es eben ohne Schweinespeck sein.

      Damit können wir dann auch Leute bedienen, die religiöse aber auch allergische (Harnstoff) Probleme mit Schweinefleisch haben.

      Eine Bratwurst nur aus diesem Rind haben wir bereits. Bei der Mettwurst, Salami, Langjäger usw. fehlt uns noch die passende Idee. Vielleicht mit Rinderfett (nicht Talg) oder vom Schaf, Ziege. Uns fehlen allerdings noch einige Bezugsquellen.

      Viele Grüße

      Kommentar


        #4
        Servus,

        Rinderfett kannst Du bedenkenlos nehmen. Rinderfett und Rindertalg sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

        Frage einfach mal bei deinem ansässigen Schlachthof danach. Natürlich sollten die auch Rinder schlachten! Kerniges Rinderfett fällt bei der Schlachtung und Zerlegung genug an.
        Das muss dann natürlich auch tk verarbeitet werden. Sonst bekommst Du keine Körnung hin. Und Du solltest aufpassen, dass keine Drüsen mit drin sind sowie zuviel Blutiges. Wenn zuviel Blutiges drin ist, dann hast Du das Problem, dass sich das Blut während der Reifung nach außen diffundiert. Das gibt dann äußerlich unschöne Punkte und Anlass für Reklamationen.

        Gruß Matze

        Kommentar


          #5
          Hallo Matze,

          vielen Dank. Ich werde mich mal schlau machen und dann wird getestet.

          Kommentar


            #6
            um welche rinderrasse handelt es sich denn, wenn du das preisgeben darfst?

            gruß smilla

            Kommentar


              #7
              Hi smilla,

              zurzeit kann ich es noch nicht sagen

              Wer allerdings alls Wiederverkäufer an so einem Produkt interessiert ist, kann sich bereits per PM melden =)

              Neben Dauerwurst wird es noch Schinken und Rauchfleisch geben.

              Bis dahin

              Kommentar


                #8
                Original von Matze_81
                Rinderfett und Rindertalg sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
                Was ist denn der Unterschied ?

                Kommentar


                  #9
                  Rindertalg ist das Schlachtfett von den Rindern wie z.B. beim Schwein die Flomen. Rindertalg kann man aber auch technisch mit dem Schmelzverfahren gewinnen. Da zerkleinert man erst das Rinderfett z.B. mit dem Fleischwolf (Schrotscheibe), erhitzt es dann und fertig. Dabei wird dann die komplette Struktur zertört und beim Abkühlen setzt sich dann das Wasser vom Fett ab. Wenn man das Wasser abschöpft oder abgegossen hat, dann ist es im abgekühlten Zustand Rindertalg. Kurz um, das durch zentrifugieren gewonnene Rinderfett.

                  EDIT: Die alten Metzger unter uns dürften das auch noch so kennen. Ich jedenfalls dürfte mich früher einmal die Woche an dieser Schmiererei erfreuen.

                  Kommentar


                    #10
                    Achso, ich habs so gelernt Rinderfett = Rindertalg... wieder was dazu gelernt

                    Kommentar


                      #11
                      Wir haben früher gelernt, das gewachsenes Rinderfett und Talg zu unterscheiden, als alter Fleischer kann ich das so sagen. Wir haben das Rinderfett in Bremer Pinkel verarbeitet zusammen mit Schweinefett und Hafergrütze, natürlich war da auch ein wenig Fleisch drin. Wie sich das in Dauerwurst verarbeiten läßt, in größerer Menge als Ersatz für Schweinespeck, weiß ich auch nicht.
                      Wäre aber Interessant das zu erfahren. Haben immer nur kleine Mengen in Brühwurst v erwurstet, weil der Geschmack von Rinderfett doch recht gewöhnungsbedürftig ist, nicht jedermans Sache.
                      Talg haben wir gar nicht verarbeitet, nur ausgebraten als kleine Menge.

                      Gruß Siggi

                      Kommentar


                        #12
                        Moin Moin,

                        Ich könnte mir vorstellen das du alternativ zu Schweinespeck, Pflanzenfett verwenden könntest. Bei der Brühwurstherstellung klappt das wunderbar, habe leider keine derartigen Erfahrung mit Rohwurst sammeln können. Solltest du Pflanzenfett verwenden hast du in jedem Fall ein zusätzliches Verkaufsargument, die ungesättigten Fettsäuren usw. Was das Ernährungstechnisch beteutet brauche ich hier bestimmt keinem zu erklären. Diese Produkte liegen ja nun mittlerweile voll im Trend.



                        MfG

                        Micha

                        Kommentar


                          #13
                          Rindswurst selber machen

                          Hi Leute ich wollte fragen ob jemand ein gutes Rindswurst Rezept kennt.
                          Leider kann ich die vom Laden oder von der Imbißbude nicht mehr essen deswegen wäre ich euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet.

                          MFG tom

                          EDIT by PoWeRcOrSa : Habe mal zwei Themen zusammen gefügt. Lg

                          Kommentar


                            #14
                            Herzlich willkommen bei uns.

                            Willst Du Dir selber Wurst herstellen? Oder einfach nur wissen wo es die zu kaufen gibt?
                            Warum darfst Du nur noch Wurst mit Rindfleisch essen?

                            Kommentar


                              #15
                              Ja ich will eine Rindswurst selber machen.
                              Nein du hast mich falsch verstanden ich kann allgemein Wurst die es draussen zu verkaufen gibt nicht essen.
                              Deswegen würde ich gerne eine Rindswurst selber machen weil die mir früher am besten geschmeckt hat.

                              Danke im vorraus

                              Kommentar


                                #16
                                Gibt es irgendwelche Stoffe die du in einer Wurst nicht vertragen kannst ( z.B. Phosphat, Glutamat) usw.
                                Wenn du die technischen Vorrausetzungen hast, kannst du dir natürlich Wurst selber herstellen.
                                Was möchtest du denn herstellen?
                                Kochwurst, ( z.B Leberwurst)
                                Rohwurst, (z.B Salami )
                                Brühwurst, (z.B Bierschinken)
                                Was verstehst du unter Rindswurst?
                                Eine Rohwurst aus Rindfleisch, eine Art Knacker ( Brühwurst) , oder eine Rinderkochwurst?
                                Am einfachsten läßt sich eine Rohwurst mit den im Haushalt vorhandenen Mitteln ( Fleischwolf) herstellen.
                                Die kannst du dann auch so würzen wie du das gerne magst, und in Natur oder Kunstdarm füllen, räuchern lassen oder auch lufttrocknen.

                                Kommentar


                                  #17
                                  Ich kenne mich eigentlich nicht so gut aus.
                                  Ich kenne jetzt nicht den Unterschied zwischen Rohwurst,Brühwurst und Kochwurst.
                                  Ich habe an eine Rindswurst gedacht die man z.B. bei der Imbißbude kriegt.
                                  Ich weiss aber nicht ob es eine Rohwurst,Kochwurst oder Brühwurst ist.
                                  Da weisst du bestimmt besser bescheid.

                                  Und es muss nicht unbeding einfach sein.Haupsache es schmeckt und die Geräte dazu will ich mir auch alle holen.
                                  MFG Tom

                                  Kommentar


                                    #18
                                    Original von ronaldinio
                                    Ich habe an eine Rindswurst gedacht die man z.B. bei der Imbißbude kriegt.
                                    Dann meinst du wohl eine Brühwurst!
                                    Hier ein kleiner Blick in die Wurstkunde

                                    Kommentar


                                      #19
                                      Danke jetzt kenne ich den Unterschied.

                                      Und hat vielleicht jemand ein leckeres Brühwurst Rezept(Rindswurst) ?

                                      Kommentar


                                        #20
                                        schau mal in unser rezepteforum oder linksammlung

                                        Kommentar


                                          #21
                                          hast du vielleicht ein Link

                                          Kommentar


                                            #22
                                            RE: Rindswurst selber machen

                                            Moin Moin,

                                            Ich könnte mir vorstellen das du alternativ zu Schweinespeck, Pflanzenfett verwenden könntest. Bei der Brühwurstherstellung klappt das wunderbar, habe leider keine derartigen Erfahrung mit Rohwurst sammeln können. Solltest du Pflanzenfett verwenden hast du in jedem Fall ein zusätzliches Verkaufsargument, die ungesättigten Fettsäuren usw. Was das Ernährungstechnisch beteutet brauche ich hier bestimmt keinem zu erklären. Diese Produkte liegen ja nun mittlerweile voll im Trend.



                                            Genau, nur gehärtet soll es sein (Palmenfett), wenn es in die Dauerwurst geht.

                                            Rindertalg oder Fett kann ich mir nicht vorstellen das es schmeckt wenn man Schweinespeck zu 100% damit ersetzt.

                                            Kommentar

                                            Lädt...
                                            X