X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lidl kritisiert Aldi wegen Preissenkung bei Fleisch

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Lidl kritisiert Aldi wegen Preissenkung bei Fleisch

    Lidl beschwert sich über Aldi Kann es sein, dass die großen Discounter sich jetzt über das von ihnen selbst geschaffenem System beschweren?

    Wacht da jemand auf?

    So richtig mag es es nicht glauben, zumal Lidl sich nach dieser Beschwerde der Preissenkung angeschlossen hat.

    Wie seht Ihr das?
    E-Mail: post@rose-fleischtechnik.de

    www.rose-fleischtechnik.de

    #2
    Und hier noch ein Artikel zum Thema: Wohin geht die Reise der Discounter...? Lebensmittelpreise im freien fall...blog.fleischerei-freese.d...t-zum-ramschartikel/

    Die einzigen, die wirklich etwas gegen den Preisverfall und damit den Qualitätsverfall tun können sind die Verbraucher. Solange diese nicht bereit sind wieder auf Qualität zu achten, wird sich die Spirale weiter nach unten drehen. Deshalb ist es so wichtig, hier Aufklärung zu leisten!
    Erfolgreich in die Zukunft
    Bechtel Marketing Coach
    Marketingberatung - Coaching - Seminare
    für die Fleischerbranche
    www.bechtel-marketing.de

    Kommentar


      #3
      Ich denke, dass man schon sehr blauäugig sein muss, wenn man annimmt, dass ein höherer Verkaufspreis bei Lidl oder Aldi das Wohl der Tiere steigern würde.

      Zumal es in der vergangenen Zeit nicht so war, dass Aldi oder Lidl im Frischfleischbereich besonders günstig ihre Produkte angeboten haben. Beide Discounter haben sich da meiner Einschätzung nach eher im preislichen Mittelfeld bewegt. Es gibt da schon andere Mittbewerber die Frischfleisch deutlich billiger anbieten.

      Kommentar


        #4
        Es wird das gemacht, was wir wollen: BILLIG. Warum begehren wir bei Fleisch und Wurst auf? Die anderen Produkte werden meist nicht bei uns produziert und treffen uns nicht direkt (Arbeitslohn, Arbeitsbediungen, etc.).
        Wenn in unseren Köpfen die Wertigkeit steigt, wie mit Lebensmitteln umgegangen werden sollte, dann sind wir auch wieder bereit etwas teurer einzukaufen.
        Da sind ist nicht nur die Politik gefragt, sondern auch alle Bürger & Bürgerinnen.
        Andere Discounter werden nachziehen...ganz sicher...

        Kommentar


          #5
          Es stecken hier ja mehrere offene Fragen hinter dieser Discounter-Auseinandersetzung:
          • Fakt ist, dass es die Discounter innerhalb weniger Jahre geschafft haben den Fleischmarkt dominieren.
          • Die Marktbedeutung der Discounter wird sich durch lobende Worte für das Fleischerhandwerk kaum ändern lassen.
          • Neben den strategischen Fehlern in der gemeinsamen Marktpolitik der Fleischer im Verband hat auch manches Fachgeschäft aktiv dazu beigetragen. Hier wurde viel zu selten an einem scharfen und eindeutigen Profil gearbeitet.
          • Im Gegenteil, viel zu oft haben Handwerksbetriebe auch bei der Qualität und Warenanmutung geschludert.
          • Ich glaube nicht daran, dass Fleisch aus der Metzgerei automatisch besser ist als das beim Discounter erhältliche.
          • Wenn Kriterien wie das Selberschlachten für immer weniger Metzger zutreffen, muss man ernsthaft die Frage stellen, wie der Metger seinen Anspruch auf das Bessersein begründet.
          • Es gehört für mich auch zu den "urbanen Legenden", dass die Viehmast in kleineren Einheiten mehr dem Tierwohl dienen muss. Da treiben Kleine wie Große ihr Schindluder.
          • Zu guter letzt, nicht jeder Verbraucher ist finanziell in der Lage seine Lebensmittel außerhalb der Discounter einzukaufen. Wer anderes behauptet träumt.
          Thomas Pröller

          Fleischermeister
          Dipl. Ing. Lebensmitteltechnologie

          mailto:thomas@proeller.de

          Kommentar

          Lädt...
          X