Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dry aged pork

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Dry aged pork

    Dry aged Schwein No1 von Edekas Gutfleisch.
    Edeka ist bekannt für sein dry aged Beef und das Steak No1. worüber ich schon geschrieben habe. Seit neuestem gibt es bei unserem Edeka auch dry aged Schweinefleisch. Das Unternehmen verspricht intramuskuläres Fett, konstante Fleisch Qualität und eine dreiwöchige Reifung am Knochen. Wer sich dafür interessiert kann sich an Edeka wenden. Auf jeden Fall eine interessante Marketinggeschichte. Kommt als nächstes dry aged Pute oder Lamm? Wer weiß. Wie denkt ihr über das Produkt? Drei Wochen gereiftes Schweinefleisch erscheint mir etwas lange.


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: F4455097-B233-4FDE-88C1-4C3645B6B7CC.jpeg Ansichten: 1 Größe: 2,22 MB ID: 41836Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 903BDE01-EAB0-4833-9E6F-6F7B1377FE5C.jpeg Ansichten: 1 Größe: 2,43 MB ID: 41837Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 59D27E05-14F8-45C7-A02C-2B90FBBF7216.jpeg Ansichten: 1 Größe: 2,89 MB ID: 41838

    #2
    Schönen guten Tag,
    das Thema dry aged kommt in Deutschland so langsam wieder nach oben. Wieso ich sage wieder ist ganz einfach, bis zur Erfindung und Verbreitung des Vakuumgerätes gab es für die Metzger keine andere Möglichkeit ein Tier reifen zu lassen. Dann kam der schrumpfbeutel und für die Metzger wurde es kontrollierbar wie ein Fleisch reift ( vor allem wie viel Gewichtsverlust) und die zahlbereitschaft der Kundschaft war auf einem niedrigen Level so das man günstig produzieren musste. Aber vor allem allem würde das Problem mit den Totalausfällen mit Fehlreifungen minimiert. Jetzt kommt dry aged wieder hoch weil die Qualität bei richtiger fleischauswahl deutlich besser ist und die Leute mehr bereit sind zu bezahlen ( und der Absatzmarkt für Fleisch im Inland ist kleiner geworden). Die Qualität des dry aged Fleisch bei edeka ist ganz gut, da die Metzger bei der Produktion nicht auf Schönheit sondern auf essbarkeit achten und sie als Info für das verkaufspersonal dazu geben das das Zeug hält fettiger ist aber nur der Geschmack zählt und für die es zu fettig ist gibt es die normale Ware.

    Kommentar


      #3
      Hallo Kenny. Du hast 100 % recht. Wenn man es so will ist das eigentlich keine Erfindung oder eine neue Entwicklung sondern ein Schritt zurück. Back to the roots. Der Verbraucher wird nur getäuscht. Nicht falsch verstehen aber es wird eben sehr viel Geld dafür genommen. Naja wobei man sagen muss die Reifeschranke sind mittlerweile viel schöner als früher

      Kommentar

      Lädt...
      X