X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TV - Tipps

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    TV - Tipps

    Hallo Zusammen,

    durch meinen Arbeitsunfall, und die dazu aufgezwungene "Häuslichkeit", entdecke ich gerade das Fernsehen wieder für mich
    (schaue sonst so gut wie nie TV).

    Dazu kommt mir öfters die Frage von meinem Lehrer in den Kopf die er jeden Block stellt : "Habt ihr den/die Bericht/Doku gesehen ?"

    Kommt ja schon einiges was mit unserer Branche zu tun hat, manchmal schicken mir Freundinnen einen TV-Hinweis auf Facebook, aber das Vergesse ich dann auch gleich wieder, leider...

    Da dachte ich mir, wenn Ihr was mitbekommt, das Ihr es einfach hier postet.

    Ich mach mal den Anfang :

    ARTE

    Dienstag, 30. Juli

    20:15 UHR : Dürfen wir Tiere essen?

    Immer mehr Menschen essen immer mehr Fleisch. Und obwohl zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass zu viel Fleisch ungesund ist, ändern sich die Essgewohnheiten kaum. Das Problem wird sich noch verschärfen: Schätzungen zufolge wird sich die Fleischproduktion in den nächsten 35 Jahren weltweit verdoppeln. Wohin wird das führen? Der Themenabend dokumentiert neben verschiedenen Formen der Massentierhaltung vor allem die ökologischen Folgen der steigenden Fleischproduktion - von der Trinkwasserverknappung über die Umweltverschmutzung bis hin zum Klimawandel.

    Im Anschluss : Nie wieder Fleisch?

    Ob erschreckende Zustände in der Putenmast, massiver Antibiotikaeinsatz in der Geflügelzucht, nicht fachgerecht ausgeführte Tötung von Rindern - Fleischproduzenten stehen in der Kritik. Hinzu kommt, dass Futterexporte aus Dritte-Welt-Ländern dort zu Hunger und Elend führen und dass Fleischexport nach Afrika die Märkte vor Ort zerstört. Die Filmemacherin Jutta Pinzler hat über ein Jahr lang weltweit recherchiert. Ihre Aufnahmen zeigen, welche verheerenden Konsequenzen die massenhafte Fleischproduktion hat.

    Im Anschluss : Die neuen Vegetarier

    Vegetarier sind eine Minderheit. Lange Zeit galten sie als Spinner und genussfeindliche Moralisten. Doch besonders in den Großstädten gibt es eine wachsende Zahl jüngerer Menschen, die sich fleischlos ernähren und damit einen neuen Trend setzen. Sie sind häufig gebildet und problembewusst. Ihr Fleischverzicht ist politisch motiviert. Sie sind angeekelt von der Massentierhaltung und verweisen auf die fatalen ökologischen Folgen des ungehemmten Fleischkonsums. Filmemacher Michael Richter hat eine Hamburger Familie begleitet, die beschlossen hat, sich fleischlos zu ernähren.

    #2
    Brauche ich nicht. :baby:

    Ich habe morgen einen bekannten Fernsehkoch neben mir am Kutter stehen für den wir einen weiteren Artikel produzieren sollen.

    Da brauche ich kein Fernsehen, die Show habe ich live

    Kommentar


      #3
      Original von Tom
      Brauche ich nicht. :baby:

      Ich habe morgen einen bekannten Fernsehkoch neben mir am Kutter stehen für den wir einen weiteren Artikel produzieren sollen.

      Da brauche ich kein Fernsehen, die Show habe ich live
      Schön für dich Tom ! ^^

      Ich wollte dir mit diesem Thread nicht die Scheuklappen nehmen

      Vieleicht ist es für andere aber Interessant, bzw. sammeln sich in Zukunft noch viele TV-Tipps über die Fleischbranche...?! :]

      Kommentar


        #4
        Ach ja,
        das Fernsehen.
        Klar ist es ein Interessantes Thema und man kann damit ganze TV-abende füllen und somit die Einschaltquoten erhöhen.
        Aber die Probleme der Überbevölkerung und somit die Versorgung mit Fleisch und deren Billigproduktion dafür haben sie keine vernünftige Lösung.

        Da wird angeprangert und verteufelt aber bessere Wege die dann auch durchführbar sind stehen nie zur Debatte.
        Ob es die armen Viecher sind oder das gespritzte Grünfutter, letztendlich wird sich nichts ändern da keiner eine Lösung hat.
        Aber das ist meine ganz persönliche Meinung!

        Kommentar


          #5
          Original von Smoky
          Ach ja,
          das Fernsehen.
          Klar ist es ein Interessantes Thema und man kann damit ganze TV-abende füllen und somit die Einschaltquoten erhöhen.
          Aber die Probleme der Überbevölkerung und somit die Versorgung mit Fleisch und deren Billigproduktion dafür haben sie keine vernünftige Lösung.

          Da wird angeprangert und verteufelt aber bessere Wege die dann auch durchführbar sind stehen nie zur Debatte.
          Ob es die armen Viecher sind oder das gespritzte Grünfutter, letztendlich wird sich nichts ändern da keiner eine Lösung hat.
          Aber das ist meine ganz persönliche Meinung!
          Ich bin ja schon deiner Meinung, in diesem Thread gehts mir aber nicht explizit um die Themen der Sendungen, sondern um nen Sammel-Thread für TV-Tipps rund um unsere Branche zu erstellen...

          Es gibt ja nicht nur Pro/Contra Dokus...

          Kommentar


            #6
            Hallo Romi,
            also für mich hört es sich interessant an. Leider werde ich dann wohl nicht zu Hause sein, ich muss mal forschen ob das wiederholt wird oder ob man es sonst wie ansehen kann. Vielleicht magst du ja auch eine kleine Zusammenfassung schreiben, und welchen Eindruck die Sendung auf dich gemacht hat, würde mich auch interessieren.
            Was macht denn der Unfall? Wird alles wieder zusammenwachsen? Jedenfalls gute Besserung. =)
            Viele Grüße, Klaus

            Kommentar


              #7
              Hallo, eigentlich werden alle Sendungen von Arte im Netz nochmal gesendet unter (ARTE +7) gibt es eine Filmdatei da kann man alle Filme nochmal sehen.

              http://www.arte.tv/guide/de/plus7

              Rechts im kleinen weißen Feld mit Lupe Titel eingeben und ab gehts.

              Kommentar


                #8
                Original von Zwergwidder
                Leider werde ich dann wohl nicht zu Hause sein, ich muss mal forschen ob das wiederholt wird oder ob man es sonst wie ansehen kann.
                "Nie wieder Fleisch" ist schon eine Wiederholung, kannst du dir da:

                http://www.youtube.com/watch?v=MQDozUfoinc

                ansehen. Gleiches gilt für "die neuen Vegetarier":

                http://www.youtube.com/watch?v=0A1yrPe1IoI

                Hoffe geholfen zu haben.. *prost*.

                Kommentar

                Lädt...
                X