X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stuttgart: Fleischerhandwerk im Brennpunkt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Stuttgart: Fleischerhandwerk im Brennpunkt

    SÜFFA 2014: Pflichttermin für das Handwerk / Tag der Metzgerfrauen feiert Premiere / Knapp 300 Aussteller zeigen ganze Bandbreite der Fleischbranche

    Im Herbst geht die SÜFFA, die Fachmesse für die Fleischbranche, zum 21. Mal an den Start. Sie ist die wichtigste Fach- und Innovationsmessen in Deutschland und im angrenzenden Ausland für das Fleischerhandwerk und damit die ideale Plattform für Inspiration und Informationsaustausch. Vom 28. bis 30 September 2014 zeigen alle Marktführer und wichtige Spezialisten der Branche maßgeschneiderte und innovative Lösungen, neueste Entwicklungen und Trends für das traditionelle Metzger- und Fleischerhandwerk. Neu in diesem Jahr ist die Verschmelzung der bisher in zwei Hallen getrennten Themen Produktion und Verkauf. „Durch die Zusammenlegung der beiden Bereiche wird der Besucher eine ganz neue SÜFFA erleben. Die Messe wird nicht mehr wie in den vergangenen Jahren nach den Themen Verkauf und Produktion getrennt sein, sondern die Hallen sind bunt durchmischt. Mit unserem geänderten Konzept bieten wir unseren Gästen eine ganz neue Erlebniswelt. Der Messebesuch wird spannender und vor allem abwechslungsreicher., sagt Peter Münzmay, Bereichsleiter der Messe Stuttgart.

    Angebotsspektrum erweitert
    Die neue Hallenstruktur nimmt schon lange vor Messestart Form an. Knapp 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn sind über 85% der Fläche gebucht. Im September werden knapp 300 Aussteller auf 20.000 Quadratmetern Hallenfläche ihre Innovationen und Produktneuheiten in zwei Hallen präsentieren. Die Bandbreite reicht von Schlachttechnik, Feinkost, Handelswaren sowie Fleisch- und Wurstspezialitäten über Themen wie Logistik, Hygiene, Ladenausstattung, Lebensmittelsicherheit, Verpackung und Marketing-Lösungen. Aber auch der wachsende Außer-Haus-Markt wie Imbiss und „Heiße Theke, To-Go-Produkte, Catering und Mittagstisch ist mit einem erweiterten Angebot an leistungsfähiger Küchentechnik vertreten. Auf der SÜFFA spielt dieser Bereich eine zunehmend bedeutende Rolle. Ebenso vergrößert präsentieren sich die Anbieter und Hersteller von Liefer- und Kühlfahrzeugen. Die hohe Bedeutung der SÜFFA zeigt sich auch in der gewachsenen Zahl von Neuausstellern und Firmen, die nach längerer Pause wieder mit dabei sind.

    SÜFFA ruft erstmals Tag der Metzgerfrauen aus
    Die SÜFFA rollt am Montag, 29. September allen Metzgerfrauen den roten Teppich aus. Dann dreht sich alles auch rund um die Belange der weiblichen Branchenprofis. Die SÜFFA möchte künftig ihre Fähigkeiten stärken und den Dialog untereinander fördern. Deshalb sollen sie neben den Männern, die das gesamte Messegeschehen der SÜFFA bereits intensiv nutzen, nicht zu kurz kommen, sind sie doch eine starke Stütze des Handwerksbetriebs mit Entscheidungskompetenz. Das Rahmenprogramm ist am Montag auf die Meisterinnen, Fleischerfachverkäuferinnen und weiblichen Auszubildenden abgestimmt. Die SÜFFA ist damit die erste und einzige Fachmesse für die Fleischbranche, die die Metzgerfrauen an diesem Tag in den Mittelpunkt rückt. An diesem Tag heißt die SÜFFA alle Frauen mit freiem Eintritt und kleinem Begrüßungsgeschenk ganz besonders willkommen, bietet speziell auf sie zugeschnittene Themen und honoriert deren Engagement in den Betrieben.

    Das Rahmenprogramm im SÜFFAdorf
    Das Rahmenprogramm im SÜFFAdorf wartet dieses Jahr mit noch mehr Interaktion auf. Neu sind die Kochvorführungen mit exotischen Rezeptideen auf der Bühne für Trends und Neues, dem Forum der SÜFFA in Halle 8. Hier können sich die Besucher zudem in praxisnahen Fachvorträgen und Workshops über Neuheiten, branchenspezifische Lösungen, Hygiene und Lebensmittelsicherheit sowie über die aktuelle Marktlage der Fleischbranche informieren. Darüber hinaus bietet das Forum Raum für Beratung und richtungsweisende Themen. Ein wichtiger Anlaufpunkt im SÜFFAdorf ist das RAThaus in der Oskar Lapp Halle (Halle 6). Hier berät der Landesinnungsverband für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg die Fachbesucher zu Fragen rund um das Fleischerhandwerk, zum Beispiel in den Bereichen Recht, Finanzierung und Nachfolgeregelung. Das Herz des SÜFFAdorfs bildet der Marktplatz der Ideen in der Oskar Lapp Halle (Halle 6). Er bietet den Austausch über Sortimentsergänzung- und erweiterung, handwerklicher Qualität und garantierter Frische. Am SÜFFA-Stammtisch können Kontakte geknüpft und gepflegt werden und mit Kollegen angeregte Diskussionen geführt werden. Bei den vom Landesinnungsverband für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg ausgeschriebenen Qualitäts- und Nachwuchs-Wettbewerben rechnen die Veranstalter wieder mit einer regen Teilnahme. Sie finden wieder im Vorfeld der SÜFFA am Samstag den 20. September in der Alten Kelter in Fellbach sowie am Sonntag 28. und Dienstag 30. September auf der Messe statt. Die Ergebnisse aller Wettbewerbe werden am Stand des Landesinnungsverbandes im SÜFFAdorf auf der „Straße der Gewinner präsentiert. Die Pokalübergabe an die Gewinner findet am Sonntag, den 28. September 2014, um 15.30 Uhr, im SÜFFAdorf statt

    SÜFFA-Innovationspreis: Gütesiegel für ausgezeichnete Entwicklungen
    Der SÜFFA-Innovationspreis ist eines der Highlights und wird am 28. September anlässlich der 21. SÜFFA erstmals im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung verliehen. Die Auszeichnung wird vom Landesinnungsverband für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg und der Messe Stuttgart bereits zum fünften Mal ausgeschrieben und steht für innovative, zukunftsweisende Produkt- und Arbeitslösungen. Der Innovationspreis prämiert neue Entwicklungen für das Fleischerhandwerk aus den Bereichen Technik, Produkte und Marketing und gilt in der Fleischbranche als echtes Gütesiegel. In die Bewertung fließen Kriterien wie Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Betriebssicherheit ein, aber auch Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit spielen eine wichtige Rolle. Die ausgezeichneten Produkte werden den Fachbesuchern auf der SÜFFA präsentiert und sind am roten SÜFFA-Gütesiegel zu erkennen.

    Die kommende SÜFFA ist für engagierte Handwerksbetriebe ein Muss und mit Ihrem Mix aus Fachmesse und Rahmenprogramm fest im Terminkalender der Branche steht.


    Eckdaten der SÜFFA 2014
    Veranstaltungsort: Messe Stuttgart, Oskar Lapp Halle (Halle 6) und Halle 8
    Termin: 28. – 30. September 2014
    Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr
    Tageskarte: 22 Euro, ermäßigt 15 Euro (inkl. VVS)
    Berufsschulklassen: 10 Euro (in Begleitung eines Lehrers, pro Person)

    Mehr Informationen, Pressebilder und Texte zur SÜFFA : www.sueffa.de
    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

    #2
    Anlässlich der diesjährigen SÜFFA findet zum ersten Mal der "Tag der Metzgerfrauen" am Montag statt. Spezielle Vorträge, Workshops, Vorführungen und Aktivitäten an den Ständen sprechen gezielt die Metzgerfrauen an. Ich bin sehr gespannt, wie das bei den Damen ankommt...
    Erfolgreich in die Zukunft
    Bechtel Marketing Coach
    Marketingberatung - Coaching - Seminare
    für die Fleischerbranche
    www.bechtel-marketing.de

    Kommentar

    Lädt...
    X